Hotline +49 1234 5678

Das Havelland tanzt gegen Gewalt an Frauen

13.02.2018 15:24
(Kommentare: 0)

Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen – dazu sind am Mittwoch, 14. Februar, alle Havelländerinnen und Havelländer aufgerufen. Der Märkische Platz in Rathenow dient ab 17 Uhr als Tanzfläche für die Aktion „One Billion Rising“, einen weltweiten Tanzflashmob, der 2014 erstmals in der havelländischen Kreisstadt stattgefunden hat.

„Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen, ist nach wie vor von immenser Bedeutung und ich hoffe auf viele Havelländerinnen und Havelländer, die am Valentinstag nach Rathenow kommen, um mitzutanzen und Mädchen und Frauen auf diesem Weg den Mut zusprechen, ihre Stimme gegen Gewalt und Diskriminierung zu erheben, laut zu werden und sich nicht alles gefallen zu lassen“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Havelland, Bianca Lange.

Weltweit erfährt noch immer ein Drittel aller Frauen und Mädchen im Laufe des Lebens körperliche oder seelische Gewalt. Nach der Statistik der Vereinten Nationen sind das eine Milliarde Menschen – im Englischen: one billion. „Demonstriert wird am 14. Februar allerdings nicht mit Plakaten, sondern vor allem mit den Füßen. So schafft der gemeinsame Tanz Solidarität mit betroffenen Frauen und Mädchen und das Havelland wird Teil dieser weltweiten Aktion“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte.

Deutschlandweit beteiligen sich rund 200 Städte und Gemeinden.

Quelle: Landkreis Havelland

One Billion Rising 2017 | Rathenow, Märkischer Platz

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© All rights reserved
German English