Hotline +49 1234 5678

Kranzniederlegung zum Gedenken

09.11.2017 19:21
(Kommentare: 0)

Der Erste Beigeordnete Rathenows, Herr Dr. Lemle, Vertreter aller Fraktionen der Rathenower Stadtverordnetenversammlung sowie einige Bürger gedachten heute, an der ehemaligen Synagoge in der Wilhelm-Külz-Straße, der schrecklichen Ereignisse der Reichspogromnacht vom 09. November 1938.

Der Erste Beigeordnete mahnte in seiner Ansprache, das Leid der jüdischen Bevölkerung durch das Nazi-Regime nicht zu vergessen. 

Des Weiteren sagte er: "Rassismus und Fremdenfeindlichkeit haben auch in der heutigen Zeit keinen Platz und darauf müssen wir achten".

Bereits zu 79. Mal wurde heute an die Reichspogromnacht erinnert und gedacht.

Quelle: Stadtverwaltung Rathenow | Foto: Stadtverwaltung Rathenow

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© All rights reserved
German English