genaue Zeit - Aktueller Kalender | ♫ ♫ ► RADIO ONLINE ♫ ♫ |
Hotline +49 1234 5678

Coronavirus: Insgesamt 3.710 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

14.08.2020 13:59
(Kommentare: 7)

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 27 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 3.710 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 14.08.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 5 Personen wegen COVID-19 stationär behandelt, davon werden 1 intensivmedizinisch beatmet. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen circa 3.390 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+0 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktiv Erkrankten bei circa 150.

Landkreis / kreisfreie Stadt

Neue bestätigte Fälle im 24-h-Vergleich

Zahl bestätigter Fälle

ambulant + stationär kumuliert ab 10. Kalenderwoche

Stand: 14.08., 08:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner

Inzidenz

Bestätigte Fälle je 100.000 Einwohner

kumuliert

Sterbefälle

Wohnortprinzip

kumuliert

Barnim

+1

458

1,6

250,6

29

Brandenburg a. d. H.

+1

66

1,4

91,5

1

Cottbus

0

43

0,0

42,9

0

Dahme-Spreewald

0

281

2,4

166,2

8

Elbe-Elster

0

89

3,9

86,7

3

Frankfurt (Oder)

0

36

3,5

62,2

0

Havelland

+1

199

1,9

122,9

6

Märkisch-Oderland

+2

228

2,6

117,3

4

Oberhavel

0

352

3,3

166,6

9

Oberspreewald-Lausitz

0

61

0,0

55,2

2

Oder-Spree

+2

167

3,9

93,5

3

Ostprignitz-Ruppin

0

100

0,0

100,9

0

Potsdam*

0

677

3,4

380,1

50*

Potsdam-Mittelmark

+16

604

4,2

281,4

43

Prignitz

0

32

0,0

41,8

0

Spree-Neiße

0

68

0,0

59,4

0

Teltow-Fläming

+4

202

5,3

120,0

13

Uckermark

0

47

0,8

39,3

2

Brandenburg gesamt

+27

3.710

2,4

147,7

173

 *Im SK Potsdam wurde zu gestern eine Datenkorrektur von zwei Sterbefällen vorgenommen. Laut amtlichen Totenschein steht die Todesursache nicht im Zusammenhang zu der COVID-19 Erkrankung.

Der Interministerielle Koordinierungsstab „Corona“ hat ein sogenanntes Dashboard für das Land Brandenburg online geschaltet, auf dem täglich aktualisiert die relevanten Corona-Daten übersichtlich mit Diagrammen und Grafiken dargestellt werden. Das Corona-Dashboard ist mit diesem Link direkt erreichbar: www.corona-dashboard.brandenburg.de.

Hinweise zum Meldeweg: Erkrankungen an COVID-19 müssen von Ärzten, Angehörige eines anderen Heil- oder Pflegeberufs sowie Leitende von Gemeinschaftseinrichtungen unverzüglich an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden. Rechtliche Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz und die Corona-Meldepflicht-Verordnung. Diese Meldung muss spätestens 24 Stunden, nachdem Meldende Kenntnis erlangt hat, dort vorliegen. Die 18 Gesundheitsämter in Brandenburg müssen diese Zahlen spätestens am folgenden Arbeitstag an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) melden. Jede gemeldete Zahl erfordert eine umfangreiche Prüfung und muss über eine spezielle Software (SurvNet-Meldesystem) erfasst und spätestens am folgenden Arbeitstag dem Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt werden.

Aufgrund des Meldeverzuges zwischen dem Bekanntwerden von Fällen vor Ort und der Übermittlung an das LAVG kann es Abweichungen zu den von den Kreisen und kreisfreien Städten aktuell veröffentlichen Zahlen geben. Die gemeldeten Fallzahlen bilden ein Lagebild zu den genannten Zeiten ab. Für die Bewertung der Corona-Lage im Land ist allerdings die Fallzahlentwicklung über einen längeren Zeitraum relevant. Etwaige statistische Ungenauigkeiten einer Momentaufnahme sind daher unvermeidbar.

Hinweise zu Genesenen: Bei der LAVG-Berechnung der Genesenen wird davon ausgegangen, dass alle ambulanten COVID-19-Fälle in häuslicher Quarantäne, die 14 Tage nach der Meldung des positiven Befundes symptomfrei sind, als genesen gelten. Für die Gesundung eines Infizierten gibt es in Deutschland keine gesetzliche Meldepflicht.

Die kumulierte Inzidenz umfasst alle bisher gemeldeten bestätigten Fälle in Brandenburg pro 100.000 Einwohner und die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner.

Zahl der aktiv Erkrankten: Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle minus der geschätzten Zahl der Genesenen minus der Sterbefälle.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von D. Heymann |

Hallo Charlotte, der Allgemeinheit auf der Tasche liegen wohl andere. Millionen Parasitere lebensentwürfe welche derzeit nach Kräften unterstützt werden.

Kommentar von Charlotte |

Achso, hier treffen sich die Schwurbler vom Rathenower Reichsbürger-Stammtisch!

War ja klar, dass Sie die Aktion des ehemaligen Schulleiters Gens zum Anlass nehmen, um sich gegenseitig Ihre unerheblich Meinung kund zu tun.

Hoffe, Sie werden was passendes für den geschassten Mann haben. Nicht dass der nun künftig der Allgemeinheit auf der Tasche liegt.

Kommentar von max |

https://www.youtube.com/watch?v=stcCKyokpn8

dummfrech und schnippisch wie immer

Kommentar von silentbill_Stammtisch |

Da bin ich wieder....und erkläre euch due Wahrheit....

Kommentar von Du |

Wenn die deutschen in Deutschland geblieben wären, wäre es genau so gekommen wie es jetzt ist. Frau Merkel hat ohne unser aller Wissen, wo die "Pandemie" so stark war,, Flüchtlinge nach Deutschland geholt, hat sie "heimlich" mit einem Bus nach Leipzig geholt! Ausserdem wurde 1984 ein Buch veröffentlicht, das voraus sagt,dass 2020 eine Pandemie ausbrechen wird! Komisch ! Und meines Erachtens bringt die olle Maskenpflicht nichts ! So wie er es sagt, es bilden sich keime und Pilze!! Ich muss den ganzen Tag auf Arbeit damit rum laufen, und eines morgens merkte ich dass rund um meiner Nase und meinem Mund es total rot war, was ich vorher nie hatte! Im Grunde genommen mal kurz gesagt, wollen uns die Politiker nur verarschen mit ihrer ganzen Scheiße , uns einsperren so dass niemand mehr was sagen kann und so wird es kommen!!!

Kommentar von Silentbill |

Hier ein Interview eines ziemlich obskuren Menschen

Wird zumindest mein stalking Merkeltroll so sehen =D

Vom Dienst suspendierter Frank Gens.
Vom Dienst suspendierter Schuleiter der Friedrich Ludwig Jahn Grundschule in Naivenstadt/Rathenow.

Er plaudert so ein wenig aus dem Nähkästchen wie es einem geschieht der in Todesrautes Demokratur wagt Rückrad zubeweisen. Es soll ja noch Leute geben die echt der Meinung sind wir leben in einer Demokratie aber denen ist eh nicht mehr zu helfen.

Hier der Link. Kopieren und im Zensurtube Sucheld einfügen.
https://www.youtube.com/watch?v=sZchKxmyHus

Könnt auch direkt eingeben

Exklusiv: Kindeswohl kommt vor Maskenzwang – Schulleiter suspendiert

In diesem Sinne heil Sonnenkönigen. Möge ihr Reich ewig währen. Genug Paladine,Schlafschafe und Konsorten weiß sie ja felsenfest hinter sich.
Ausnahmen werden rigeros entfernt.

Das ist Germoney 2020.
Also auf auf weiter Richtung Regenbogen. Die Titanic Deutschland sinkt und wir nehmen dabei jeden Eisberg mit =)

Kommentar von ich |

die ganzen deutschen hätten einfach in diesem Jahr in Deutschland bleiben sollen dann wäre es bestimmt alles besser gewesen

© All rights reserved
German English