genaue Zeit - Aktueller Kalender | ♫ ♫ ► RADIO ONLINE ♫ ♫ |
Hotline +49 1234 5678

Rathenow, Fehrbelliner Straße / Märkischer Platz: Fahrraddieb leistet Widerstand

19.10.2016 16:52
(Kommentare: 0)

Dienstag, den 18.10.2016. 18.35 Uhr

Ein 35-jähriger Rathenower war am Dienstagabend mit seinem Fahrrad einkaufen gefahren und hatte den Drahtesel kurz nach 18.00 Uhr im Fahrradständer vor einem Einkaufsmarkt in der Fehrbelliner Straße abgestellt. Als er nach seinem Einkauf wieder aus dem Markt kam, sah er wie ein unbekannter Mann sein Fahrrad und ein weiteres Damenrad gerade davonschob. Der Fahrradbesitzer nahm in sicherer Entfernung die Verfolgung des Fahrraddiebes auf und verständigte telefonisch den Wachschutz eines in der Nähe befindlichen Einkaufszentrums. Dem Wachschutzmitarbeiter gelang es den Fahrraddieb aufzuhalten und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der stark betrunkene Dieb weigerte sich gegenüber den Polizisten seine Personalien anzugeben und zeigte sich sehr aggressiv. Er beleidigte und bedrohte die Beamten lautstark und schlug um sich. Einem der Beamten schlug er die Brille aus dem Gesicht, die dabei zu Bruch ging. Der Dieb wurde ins Gewahrsam der Polizeiinspektion Havelland verbracht. Hier konnten auch seine Personalien festgestellt werden. Es handelt sich um einen 33-jährigen Einheimischen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,95 Promille. Zudem fanden die Beamten in seiner Hosentasche ein Tütchen mit Anhaftungen eines weißen Pulvers. Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen Fahrraddiebstahles, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Da auch die Herkunft des zweiten Fahrrades zunächst nicht geklärt werden konnte, stellten die Beamten auch dieses sicher. Der 35-jährige Geschädigte erhielt sein Fahrrad zurück. (Schugardt)

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© All rights reserved
German English