genaue Zeit - Aktueller Kalender | ♫ ♫ ► RADIO ONLINE ♫ ♫ |
Hotline +49 1234 5678

Rathenow: Asylbewerber angegriffen

(Kommentare: 0)

12.02.2016 / 13.02.2016
Zwei Vorfälle, bei denen es zu Angriffen auf Asylbewerber kam, wurden der Polizei am vergangenen Wochenende gemeldet. Ein 21-jähriger und ein 25-jähriger Syrer hatten am Freitagabend einem Mitarbeiter in ihrer Unterkunft berichtet, dass sie am Rathenower Bahnhof von drei Männern verfolgt wurden. Die drei Unbekannten waren aus einer Lokalität gekommen und hatten ohne etwas zu äußern die Verfolgung aufgenommen. Als die beiden Syrer flüchteten, habe einer der Angreifer mit einem flaschenähnlichen Gegenstand nach ihnen geworfen. Der Gegenstand hatte die Flüchtenden aber verfehlt, so dass niemand verletzt wurde. Polizisten suchten die beschriebene Örtlichkeit ab, konnten aber weder die Angreifer noch auf dem Boden liegende Glasscherben oder Gegenstände feststellen.

In den frühen Morgenstunden des Samstags erschien ein 31-jähriger Asylbewerber im Rathenower Polizeirevier und teilte mit, dass er und sein 29-jähriger Begleiter in der Berliner Straße von drei Männern angegriffen wurden. Die beiden aus Albanien stammenden Männer waren zu Fuß unterwegs, als einer der entgegenkommenden Angreifer den 31-Jährigen ohne Vorwarnung schlug. Außerdem wurde den Albanern Reizgas in das Gesicht gesprüht, eine ärztliche Behandlung lehnten Beide jedoch ab. Bei der Flucht ließen die Angegriffenen ein mitgeführtes Fahrrad zurück. Als sie dieses einige Zeit später holen wollten, war das Zweirad verschwunden. In beiden Fällen wurden Strafanzeigen aufgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© All rights reserved
German English