Spritpreise: 26.07.14 | 12:00
Super - 1,529
Diesel - 1,309
Super - 1,609
Diesel - 1,399
Super - 1,539
Diesel - 1,319
Super - 1,539
Diesel - 1,359
Ohne Gewähr
Sehen was wächst: BUGA-Baustellenführungen am 31. Juli 2014

Fünf BUGA-Baustellenführungen zeitgleich in allen BUGA-Kommunen

Havelregion:
Kommenden Donnerstag, 31. Juli 2014, finden ab 17:00 Uhr wieder fünf BUGA-Baustellenführungen gleichzeitig statt – in allen fünf BUGA-Kommunen parallel. Zu sehen ist, was derzeit in den 10 BUGA-Ausstellungskulissen entlang der Havel gebaut und gepflanzt wird. Kompetente Erläuterungen zu den gärtnerischen Höhepunkten begleiten die BUGA-Baustellenführungen.

Bürgerinnen und Bürgern, die an den BUGA-Baustellenführungen teilnehmen möchten, werden gebeten auf festes Schuhwerk zu achten und mindestens 2 Stunden Zeit einzuplanen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Die Führungen sind natürlich kostenlos.

Treffpunkte für den Beginn einer jeden BUGA-Baustellenführung
Brandenburg an der Havel:
Nordaufgang Marienberg (Willi-Sänger-Str.)
Premnitz: Rathausvorplatz
Rathenow: Am Alten Hafen
Amt Rhinow/Stölln: Parkplatz am Gollenberg Stölln/IL 62 LADY Agnes
Hansestadt Havelberg: Sankt Annen Kapelle (Eingang Str. Krugtorhohlweg)

26.07.2014 | Stadtverwaltung Rathenow

Kirchbergbrücke musste kurzfristig gesperrt werden

In der Nacht zu heute ist ein großer Ast auf die Kirchbergbrücke gefallen.

Dieser hat das Geländer der Brücke beschädigt. Die Brücke musste darauf hin kurzfristig bis auf weiteres gesperrt werden, weil erst Untersuchungen stattfinden müssen, ob die Statik der Brücke dadurch beeinträchtigt ist.

25.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Verkehrsunfall im Kreisverkehr

Berliner Straße 2-18/1-9, Rathenow
25.07.14 10:55 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall kam es zwischen zwei Fahrzeugen in Höhe Märkischer Platz am neuen Kreisverkehr. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von ca.3000,- Euro. Die Fahrzeuge waren fahrbereit, so dass die Fahrt weiter fortgesetzt werden konnte.

Stadtverwaltung Rathenow

Straße "Am Körgraben" wird neu asphaltiert


Verkehrsbehinderungen "Am Körgraben" wegen Straßenbauarbeiten

Auf Grund von Straßenbauarbeiten kommt es in der Zeit vom 28.07.2014 bis zum 27.08.2014 in der Straße "Am Körgraben" zu Einschränkungen der Verkehrsführung und zu kurzzeitigen Sperrungen. Es wird die alte bituminöse Straßendecke abgefräst und eine neue Asphaltdecke eingebaut.
Am 30.07.2014 bis einschließlich 01.08.2014 werden die Arbeiten unter einer Vollsperrung der Straße für den Fahrzeugverkehr durchgeführt. Die Anwohner werden gesondert durch ein Info-Blatt über die zuständigen Ansprechpartner informiert.
Die Stadtverwaltung bittet um die Beachtung der entsprechenden Verkehrsregelungen vor Ort und für die Beeinträchtigungen alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

SKB HD | Grausam | Katzenbaby im Müll entsorgt

Um die Suche nach dem Tierquäler zu unterstützen, setzt die Tierrechtsorganisation PETA eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ermittlung und Überführung des Täters führen | Mehr Informationen unter: http://bit.ly/1tFFNgr

Landkreis Havelland

Investitionsprogramm für kreisangehörige Gemeinden

Der Landkreis Havelland unterstützt die kreisangehörigen Gemeinden in diesem Jahr mit einem Investitionsprogramm in Höhe von insgesamt 2,8 Mio. Euro.

Ziel des Programms ist es, den bei den Gemeinden bestehenden Bedarf zur Durchführung von baulichen Maßnahmen zu unterstützen.

Regelungen zum Verfahren, Umfang und zur Höhe der Zuwendungen sind in einer entsprechenden Richtlinie festgehalten, die im Amtsblatt Nr. 15 vom 11.7.2014 veröffentlicht wurde.

=> Zur Richtlinie für Zuwendungsgewährung an kreisangehörige Gemeinden für bauliche Maßnahmen

VON DER BUGA EMPFOHLEN

Neue Auszeichnung mit BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN

Gestern Vormittag wurden im Erlebnispädagogisches Centrum Havelberg (ELCH) 21 weitere touristische Leistungsträger mit dem BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN ausgezeichnet. Die neuen Auszeichnungen gehen an Touristiker, die im Wirkungsfeld des Tourismusverbandes Havelland e.V., des Tourismusverbandes Altmark e.V. und der STG Stadtmarketing - und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel liegen.
●► weiterlesen

23.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

PKW und Radfahrerin kollidieren

Rathenow, Steinstraße Einmündung Platz der Jugend /Jederitzer Straße
Mittwoch, den 23.07.2014, 09.05 Uhr
Beim Zusammenstoß zwischen einem VW Golf und einer Radfahrerin, der sich am Mittwochvormittag in der Steinstraße in Rathenow ereignete, zog sich die 45-jährige Radfahrerin einen Handgelenksbruch zu. Der PKW war von der Steinstraße nach links in Richtung der Jederitzer Straße eingebogen und dabei mit der in der Steinstraße entgegenkommenden Radfahrerin kollidiert. Die Radlerin war auf der Steinstraße in Richtung Schwedendamm unterwegs.
Rettungskräfte brachten die Frau ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.
(Schugardt)

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen
Friesack, Berliner Allee
Mittwoch, den 23.07.2014 gegen 00.25 Uhr
Mitarbeiter des Wachschutzes hatten kurz nach dem Tageswechsel am Mittwochmorgen vor dem Übergangswohnheim für Asylsuchende in der Berliner Allee in Friesack drei junge Männer bemerkt, die dort im Vorbeilaufen mehrfach den Hitlergruß gezeigt und rechtsgerichtete sowie ausländerfeinfliche Parolen skandiert hatten. Der Wachschutz informierte die Polizei und folgte den Personen, als diese in Richtung Innenstadt weiterliefen. Durch die eintreffenden Polizeibeamten konnten die betreffenden Tatverdächtigen in der Kleßener Straße festgestellt werden. Es handelt sich um drei junge Männer im Alter von 18, 26 und 31 Jahren, die bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten sind. Alle drei kommen aus dem Havelland und standen zum Tatzeitpunkt unter Einfluß von Alkohol. Blutproben wurden angeordnet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Personen entlassen. Sie werden sich nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten müssen. Die Ermittlungen werden vom Staatsschutz übernommen.
(Schugardt)

Landkreis Havelland

Projekt des Monats

Johanna Hornig, Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Havelland, © Landkreis Havelland

Das "Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz" stellt im Auftrag des Bundesumweltministeriums in der Online-Veröffentlichungsreihe Projekt des Monats vorbildliche Klimaschutzprojekte und Regionen vor.
Das Havelland wurde für den Monat Juli ausgewählt, da es durch die Erstellung des kreiseigenen Klimaschutzkonzeptes Maßnahmen und Projekte entwickelt hat, die den Energieverbrauch senken, die Energieeffizienz steigern und den Anteil erneuerbarer Energien steigern.
Ein Teil der aktuellen Energie- und Klimaschutzmaßnahmen des Landkreises werden in der Online-Veröffentlichungsreihe unter folgendem Link vorgestellt: http://kommunen.klimaschutz.de/projekte/projekt-des-monats.html
Johanna Hornig, Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Havelland, begrüßt die Auswahl des Landkreises zum Projekt des Monats: "Durch unser stetes Engagement und die Umsetzung konkreter Energie- und Klimaschutzmaßnahmen im Kreis haben wir bewiesen, dass uns das Thema am Herzen liegt und man auch auf lokaler Ebene Impulse setzen kann. Die Kreisverwaltung wird auch weiterhin aktiv Projekte anstoßen und umsetzen."

Bus 679 – Baufahrplan und geänderte Haltestellenbedienung

Wegen Sperrung der Bundesstraße 188 bei Großwudicke verkehrt die Linie 679 ab Montag, den 28. Juli 2014 bis voraussichtlich Mitte September nach einem Baufahrplan.
Die Ortslage Kleinbuckow kann in dieser Zeit nicht von den Bussen von bzw. nach Rathenow bedient werden. Ersatzweise pendelt zwischen Kleinbuckow und Großwudicke ein Kleinbus, wobei in Großwudicke jeweils Anschluss von und nach Rathenow besteht.
Bitte beachten Sie, dass die erste Fahrt des Kleinbusses von Kleinbuckow nach Großwudicke (Montag – Freitag 08:24 Uhr) als Rufbus verkehrt. Diese Fahrt verkehrt nur nach telefonischer Anmeldung des Fahrtwunsches bis spätestens 60 Minuten vor Abfahrt in der Havelbus-Rufbuszentrale unter der Rufnummer 0331 / 7491-400.
» Baufahrplan Linie 679 gültig ab 28.07.2014 (PDF)

© Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH

Stadtverwaltung Rathenow

Mitwirkende für das Stadtfestprogramm gesucht

Die Stadt Rathenow rüstet sich, um das 24. Stadtfest vom 12.-14. September zu feiern. Die Organisatoren sind bemüht, wieder ein "rundes" Programm für die drei Tage zu arrangieren.
Am Samstag, den 13. September wird es auch wieder das beliebte Rathenower Programm "Hier lacht der Adler" geben. Das Familienprogramm soll ab 14 Uhr auf der Bühne am Alten Hafen durchgeführt werden.
Für ein abwechslungsreiches, buntes Programm werden noch Rathenower Gruppen, Vereine oder Einzelkünstler gesucht. Wer Interesse hat, diese bunte Nachmittagsshow mit zu gestalten, meldet sich bitte kurzfristig bei der Stadtverwaltung Rathenow, Hauptamt, SG Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Sport oder unter der Telefon-Nr. 596 413.

22.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Geld entwendet

Rathenow, Geschwister-Scholl-Straße
21.07.14 16:11 Uhr
Durch den Eigentümer erhielt die Polizei die Mitteilung über den Einbruch in seine Mietwohnung. Nach ersten Erkenntnissen durchwühlten die Täter alle Räumlichkeiten. Sie öffneten die vorhandenen Schranktüren und entwendeten 120,- Euro aus der abgelegten Geldbörse. Die Anzeige wurde durch die Polizeibeamten gefertigt.

●●● Rathenow: Wer kann Hinweise zum gesuchten Fahrrad geben? ●●● Rathenow: Mopedfahrerin prallt gegen Pkw ●●● Stechow; B 188: Mit Pkw überschlagen ●●● Nauen: BMX – Fahrrad entwendet ●●● Dallgow-Döberitz: Werkzeug entwendet ●●● Nauen: Seitenfensterscheibe eingeschlagen ●●● Falkensee: Schmuck entwendet ●●●

Beratung für Hartz IV-Betroffene in Premnitz

DIE LINKE. Havelland bietet am Donnerstag dem 31. Juli von 14 Uhr bis 17 Uhr eine Beratung für Hartz IV-Betroffene in Premnitz an. Die Beratung findet im Rathaus II in der Liebigstraße 42 statt und wird zukünftig regelmäßig an jedem 2. Montag und jedem 4. Donnerstag im Monat jeweils zwischen 14 Uhr und 17 Uhr angeboten.

SKB TV | CLASSIC SUMMER 2014 IN BRANDENBURG

Ein Konzertereignis der Superlative erlebten über 1.500 Zuschauer am Heinrich Heine Ufer. Der 3.Classic Summer stellte alles in den Schatten, was in letzter Zeit musikalisch in der Havelstadt geboten wurde, denn der hochkarätige Musicalstar Anna Maria Kaufmann verbreitete Gänsehautfeeling.

Beitrag:SKB

SENKGARTEN AUF DEM WEINBERG IN RATHENOW

Klassisches Element der Gartenkunst: Der Senkgarten
Staudenparterre „Senkgarten“ auf dem BUGA-Weinberg in Rathenow wandelt sich zum Kleinod

Rathenow: Ein abgesenktes Stück Idylle, ein wunderbares Staudenparterre inmitten eines bewaldeten Landschaftsparks – so kann sich der zukünftige BUGA-Besucher des Weinbergs in Rathenow den ca. 900 Quadratmeter großen Senkgarten vorstellen. Er trägt seinen Namen nicht umsonst – jenseits der Oberflächenlinie des ihn umgebenden Geländes und über eine Abtreppung zu erreichen, schmiegt er sich an den Bismarckturm und seine Umgebung. Der Senkgarten wurde bereits 2006 zur 3. Landesgartenschau des Landes Brandenburg angelegt, zur BUGA erfuhr er nun eine fast vollständige gärtnerische Umgestaltung. ●► weiterlesen

21.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Verkehrsunfall mit Reh

Luchhof - Nennhausen, Nennhausen, L991 030 /1,
21.07.14 05:25 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Reh kam es in den frühen Morgenstunden. Das Reh entfernte sich von der Unfallstelle. An dem PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000, -Euro. Das Fahrzeug war weiterhin fahrbereit so dass der Fahrzeugführer seine Fahrt fortsetzen konnte.

Es geht weiter: am 26.07.2014!

Semliner 3-Seen-Lauf

Bereits zum 33. mal findet in diesem Jahr der Semliner 3-Seen-Lauf statt.
Mitmachen kann jeder gesunde Sportler, es können Strecken von 8 oder 25 km gelaufen oder per Rad absolviert werden. Erstmals im Programm ist eine 21 km lange Strecke, die aber für Radfahrer nicht geeignet ist.
Es gibt keine offizielle Zeitnahme und keine Teilnahmegebühr.
Im Zielbereich werden Getränke und preiswerte Verpflegung angeboten, die Badestelle lockt mit einem erfrischenden Bad.
www.drei-seen-lauf.de

RE4: Ausfall des Zuges 83989 von Wustermark nach Rathenow

In den Wochenendnächten 25./26. Juli und 26./27. Juli sowie 1./2. August und 2./3. August verkehrt der Zug 83989 (Berlin-Spandau ab 00:59 Uhr) nur bis Wustermark. Grund hierfür sind Bauarbeiten der DB Netz AG.
Ein Ersatzverkehr mit Bus wird eingerichtet. Die Fahrzeiten können unten entnommen werden.
Rollstühle und Kinderwagen können mit dem Ersatzverkehr nur eingeschränkt befördert werden. Die Mitnahme von Fahrrädern im Ersatzverkehr ist leider nicht möglich.

geänderter Fahrplan

Quelle: ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Tödlicher Badeunfall an der Rathenower Havel

+ Update + 20.07.2014 17:00

Angler am Sonntagnachmittag tot geborgen

Der gestern verunglückte Havelländer Angler, ist heute Nachmittag durch einen Tauchtrupp des ASB Havelland tot geborgen worden.
Die Leiche wurde in unmittelbarer Nähe der Stelle gefunden, wo er unterging.

Tödlicher Badeunfall an der Rathenower Havel

20.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Berauscht durch die Nacht
Rathenow, Genthiner Straße
Samstag, 19.07.2014, 22:05 Uhr

Am Samstagabend wurde der 22-jährige Fahrer eines PKW VW unter dem Einfluss von Betäubungsmittel fahrend angetroffen. Ein Drogentest verlief auf Cannabis positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

19.07.2014 - Mann vermisst: Tödlicher Badeunfall an der Rathenower Havel

Am Samstag um 17:30 Uhr ging bei der Polizeiwache Rathenow die Meldung von einem Badeunfall an der Havel, am Kilometer 106 zwischen Rathenow und Göttlin, ein.
Badegäste hatten gegenüber dem „Franzosen Loch“ die dramatischen Rettungsversuche eines jungen Mannes beobachtet.
Wie Nico Nunes schilderte, legte kurz zuvor ein Angler mit seinem Boot in ihrer unmittelbaren Nähe an und räumte etwas in seinem Boot auf.
Dabei fiel ihm und seinen Freunden auf, dass der ältere Herr scheinbar alkoholisiert war.
Kurz darauf begab sich der Angler zum abkühlen ins Wasser und tauchte langsam unter.
●► weiterlesen (Bilder und Video)

Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Falsche Abmahnungen zu Katy Perry und Co.

Aktuell finden viele Internet-Nutzer angebliche Abmahnungen in ihren E-Mail-Eingängen. Sie sollen zum Öffnen einer Zip-Datei verleiten - die aber einen Virus enthält.

Per E-Mail erhalten Internetnutzer derzeit massenhaft Abmahnungen von vorgeblichen Anwaltskanzleien, weil sie Songs, Alben und Filme in Tauschbörsen heruntergeladen haben sollen. Hierbei handelt es sich jedoch lediglich um einen perfiden Versuch, User zum Öffnen der angehängten Zip-Datei zu bewegen, um einen Virus in deren Rechner einzuschleusen, der dort sein Unwesen treiben soll. Unser Rat: Die Zip-Datei auf keinen Fall öffnen und die Mail sofort löschen! Denn seriöse Anwälte versenden keine E-Mails mit Zip-Dateien an ihnen unbekannte Empfänger. ●► weiterlesen

Landkreis Havelland

Ideen und Vorschläge für die Interkulturelle Woche 2014 im Havelland gesucht

Bundesweit - auch im Havelland - findet im Monat September die Interkulturelle Woche statt. Sie ist eine Initiative der christlichen Kirchen und wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Migrationsorganisationen und Integrationsbeauftragten unterstützt.

Das Motto der Interkulturellen Woche 2014 ist: "Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern". Sie findet vom 14. September bis zum 28. September statt. Mit der Unterstützung vieler ist sie der jährliche Höhepunkt des Miteinanders verschiedener Kulturen im Landkreis Havelland.
●► weiterlesen

"Schloss Ribbeck im Blick" - Macht mit! - Seid Kreativ!

Landkreis Havelland ruft zum brandenburgweiten Kreativwettbewerb für Schüler auf

Nachdem der Landkreis Havelland in den letzten drei Jahren die besten jungen Schriftsteller (2011), Maler (2012) und auch Fotografen (2013) gekürt hat, ist auch in diesem Jahr wieder die Kreativität junger Brandenburgerinnen und Brandenburger gefragt.
Unter der Schirmherrschaft des Landrates Dr. Burkhard Schröder, ruft der Landkreis Havelland mit Unterstützung des Kulturkreises Nauen e.V. und der Kulturstiftung Havelland zum vierten Mal seit 2011 Schülerinnen und Schüler auf, sich künstlerisch mit dem Ort Ribbeck und seiner Geschichte auseinanderzusetzen.
●► weiterlesen

Optikpark Veranstaltungen 30. Kalenderwoche

Veranstaltungshinweise vom 21. bis 27. Juli 2014

Rathenow, 17. Juli 2014. Der Optikpark Rathenow veröffentlicht die Programmübersicht der 30. Kalenderwoche.

Das Parkgelände auf der Schwedendamminsel ist seit dem 30. Juni 2014 wegen der BUGA-Bauarbeiten gesperrt.
Der Zellenspeicher mit seinen Ausstellungen ist ab zehn Uhr, das Café Speicher ab acht Uhr geöffnet. Beide schließen um 18 Uhr.
Floßfahrten sind eingestellt.
●► weiterlesen

16.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Zehnjährige angefahren – 13-Jährige erlitt Schock

Ein zehn Jahre altes Mädchen wurde am Dienstagnachmittag in der Wilhelm-Külz-Straße in Rathenow von einem Auto angefahren und dabei leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer aus dem Landkreis hatte gegenüber dem Mädchen, dass mit ihrem Fahrrad unterwegs war, die Vorfahrt missachtet. Ein 13-Jährige wurde Zeugin des Unfalls und erlitt dabei einen Schock. Die beiden Mädchen wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An dem beteiligten Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
(Jende)

Stadtverwaltung Rathenow

Straße "Am Körgraben" wird neu asphaltiert

Die Straße Am Körgraben wird saniert. Im Zeitraum vom 28.07.2014 bis zum 27.08.2014 soll die Maßnahme stattfinden. Es wird größtenteils mit halbseitigen Sperrungen gearbeitet. Die Straße erhält eine neue Asphaltschicht, vorher wird dafür die komplette Straßenoberfläche abgefräst. Gegen Ende der Baumaßnahme wird jedoch eine kurzzeitige Vollsperrung der Straße nötig werden.

Stadtverwaltung Rathenow

Rathenow sucht Kulturpreisträger 2014

Zur Belebung der kulturellen Szene der Stadt Rathenow, zur Förderung neuer Ideen und Würdigung langjähriger Arbeit auf kulturellem Gebiet lobt die Stadt Rathenow zum 10. Mal den Kulturpreis aus.
Der Kulturpreis ist mit 500 Euro dotiert. Gewürdigt werden besondere Leistungen in allen Genres. So zum Beispiel in der Bildenden, der Angewandten und der Darstellenden Kunst, Musik/Tanz, Literatur und Neuen Medien(Film/Fotografie) sowie bei spartenübergreifenden Projekten, welche die Kultur der Stadt Rathenow beleben und ergänzen.
Der Preis kann an Gruppen, Vereine oder Bürgerinitiativen vergeben werden. Gleichfalls können Einzelpersonen, die langjährig Herausragendes auf dem Gebiet der Kultur der Stadt Rathenow geleistet geehrt werden. Zu den Kulturpreisträgern der vergangenen Jahre zählen u.a. der Maler Herr Rin Terada, der Theaterverein "Lichtblick" und das Schalmeienorchester "Rathenower Optis".
Bis zum 11. August 2014 besteht die Möglichkeit, formlose Vorschläge mit Begründung für den Kulturpreis einzureichen. Mehrfachnennungen sind gestattet und erwünscht.
Die Vorschläge sind einzureichen bei der Stadtverwaltung Rathenow, Hauptamt, SG Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Archiv, Berliner Straße 15 in 14712 Rathenow.

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

HAVELLÄNDER BEZIEHEN DIE NIEDRIGSTEN LÖHNE IM LAND BRANDENBURG!

Regionale Unterschiede in Niveau und Entwicklung der Verdienste der Arbeitnehmer im Land Brandenburg im Jahr 2012


Im Jahr 2012 verdienten die Arbeitnehmer in Brandenburg durchschnittlich 24 830 Euro. Das waren 1,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Durchschnittsverdienste waren in den kreisfreien Städten mit 25 819 Euro höher als in den Land kreisen mit 24 514 Euro. Diese Ergebnisse basieren auf Berechnungen der Arbeitnehmereinkommen auf Kreisebene, die das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vorgelegt hat. ●► weiterlesen

15.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Sechsjährige nach Vorfahrtfehler leicht verletzt

Rathenow, Bammer Landstraße
Dienstag, 15.07.2014, 08:40 Uhr
Eine 76-Jährige hat am Dienstagvormittag in Rathenow eine rot zeigende Ampel missachtet und dabei einen Unfall verursacht. Die Frau aus dem Landkreis wollte kurz nach 8.30 Uhr nach rechts in den Friedrich-Ebert-Ring einbiegen und übersah dabei einen Pkw Mazda, dessen Ampel grün zeigte. Bei der folgenden Kollision wurde ein 6 Jahre altes Mädchen, welches sich in dem Mazda befand, leicht verletzt. Das Kind wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Sowohl der Mazda als auch der Pkw Honda der 76-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Einbruch in Parterrewohnung
Rathenow, Nauener Straße
14.07.2014, 13:00 Uhr
Vom Sonntag zum Montag, während der Geschädigte nicht zu hause war, haben bislang unbekannte Täter ein angekipptes Schlafzimmerfenster einer Parterrewohnung in der Nauener Straße aufgedrückt und konnten so in die Wohnung einsteigen. Nach ersten Erkenntnissen sind ein Monitor und ein Verstärker gestohlen worden.

Einbruch bei Autohaus
Rathenow, Curlandstraße
14.07.2014, 06:00 Uhr
Das Fenster des Sozialgebäudes eines Autohauses haben Unbekannte aufgehebelt, in welchem sie den Umkleideschrank eines Mitarbeiters aufbrachen. Was aus diesem gestohlen worden ist, konnte noch nicht ermittelt werden. Auf dem Hof des Autohauses hatten die Täter die Seitenscheibe eines PKW eingeschlagen, haben ihn ca. 10 Meter bewegt und dann stehen lassen. Auf dem Dach des Autos ließen sie einen Bierkasten zurück, den sie zuvor aus dem Sozialgebäude mitgenommen hatten.

Landesbetrieb Straßenwesen

B 188 Deckenerneuerung der Fahrbahn vom Abzweig Buckow bis zur Landesgrenze Sachsen-Anhalt

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Dienststätte Potsdam hat für das Straßenbauvorhaben B188 vom Abzweig Buckow bis zur Landesgrenze Sachsen Anhalt den Zuschlag an die Firma Johann Bunte Bauunternehmung GmbH erteilt. Die Arbeiten werden ab dem 21.07.2014 bis voraussichtlich November 2014 erfolgen.
Der 1. Bauabschnitt vom Abzweig Buckow bis zum Knotenpunkt Abzweig Großwudicke / Schmetzdorf wird unter Vollsperrung bis September 2014 gebaut.
Die Umleitung erfolgt in beiden Fahrtrichtungen über die L96 - Steckelsdorf - L97 – Richtung Großwudicke auf die B 188. ●► weiterlesen

Optikpark Rathenow

Das Havelländer Kochbuch vom Milower Koch Klaus-Dieter Aretz ab sofort im Optikpark erhältlich

Rathenow, 14. Juli 2014.
Klaus-Dieter Aretz ist Geschäftsführer des familiengeführten GastHofs Milow in Milow an der Havel, ist Koch und jetzt auch Buchautor.
Der auf Koch- und Heimatbücher spezialisierte Limosa-Verlag hatte im Jahr 2012 bei Klaus-Dieter Aretz angefragt, ob er ein Kochbuch über das Havelland zusammenstellen kann. Er konnte – zusammen mit den Milowern Winfrid Ganzer, Jürgen Mai, Fritz Kuhlbars, Britta Köhler und Thomas Kämmerer.
Neben havelländischer Kochkunst bietet das Buch Kurzgeschichten und Sagen "für zwischendurch" und vereint sie mit rund 200 Fotos von Land und Leuten zu einem kulinarisch-historischen Streifzug durch das seen- und waldreiche Havelland. „Es ist also eher ein Reiseführer„, sagt Klaus-Dieter Aretz. Im Kochbuch finden sich regionale Rezepte wie die Grünen Bohnen mit Eierkuchen, der Milower Fischtopf oder die Märkische Kartoffelsuppe. ●► weiterlesen

Rathenow feiert - Deutschland ist Weltmeister!
Reaktionen auf Bürgerentscheid-Ergebnis

Die Geschwister Scholl Grundschule wird bis zum Jahr 2017 geschlossen. Das hat der Bürgerentscheid am Sonntag ergeben. Die Leiterin der Grundschule war dementsprechend enttäuscht. Ganz anders die Reaktion beim Ersten Beigeodneten in Rathenow. Hans Jürgen Lemle freut sich, dass nun "nedlich Klarheit" herrscht.


Aus für Scholl Grundschule in Rathenow

Der Ausgang des ersten Bürgerentscheides über den Erhalt der Geschwister Scholl Grundschule in Rathenow war am Ende deutlicher als gedacht. Zwar votierten die meisten für den Erhalt der Schule, aber es gingen nur 17 Prozent zur Wahl. Das war zu wenig. Für die Schule bedeutet dies nun das Ende.


STEARMAN-FLY-IN 2014 | Bildergalerie

Aktuelle Stellenangebote 29. Kalenderwoche | Stand 11.07.2014

Rathenow:
Industriemechaniker | Ausbildung
Maschinen- und Anlagenführer | Ausbildung
Maschinen- und Anlagenführer | Arbeit
Berufskraftfahrer/in | Arbeit
Köchin/Koch| Arbeit
Restaurantfachmann/-frau | Arbeit

Nauen:

Bäcker/in| Arbeit
Servicekraft m/w| Arbeit
Berufskraftfahrer/in | Arbeit
Berufskraftfahrer/in (Nahverkehr) | Arbeit
Berufskraftfahrer/in (Nahverkehr) | Arbeit


Bäcker Thonke

SOMMERBONUS - BIS ZU 25% SPAREN

Wie schon in den letzten Jahren gibt es auch in diesem Sommer wieder unseren beliebten SommerBonus.
Die nötigen Rabatt-Marken bekommen Sie ganz bequem über eine kostenlose Zeitung direkt zu Ihnen nach hause geliefert. Schauen Sie am kommenden Sonntag in Ihren Briefkasten-dort wartet unser SommerBonus Flyer auf Sie.
Ab nächsten Montag, den 14 Juli geht es in all unseren Filialen los. Wie immer können Sie von Woche zu Woche jeweils eine ausgewählte Sorte Kuchen und eine bestimmte Brotsorte zu einem sommerlichen Angebotspreis bekommen
Sparen Sie bis zu 25% und holen Sie sich unsere leckeren Backwaren!
Nur solange der Vorrat reicht

11.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Exhibitionist gestellt

Landkreis Havelland; Friesack
10.07.2014; 15.15 Uhr
Die Polizei im Havelland konnte am Donnerstag einen Exhibitionisten stellen.
Der Mann hatte sich in Friesack in der Nähe eines Mutter- Kind- Heimes entblöst und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen.
Mitarbeiterinnen der Einrichtung hatten ihn dabei beobachtet, worauf eine Zeugin den Mann ansprach. Der Täter ergriff daraufhin die Flucht, konnte aber wenig später an Hand der Personenbeschreibung gestellt werden.
Der 51-Jährige stand mit 0,91 Promille unter der Eiinwirkung von Alkohol.

Friesack: Einbruch bei LandwirtschaftsbetriebNauen: Einbruch in FirmaWustermark: Fahrrad gestohlenFalkensee: Fahrradfahrerin erfasstBrieselang: Brand nach DacharbeitenBrieselang: 83-Jähriger schwer verletzt

Stadtverwaltung Rathenow

© Büro schlaich bergermann und partner (sbp gmbh)


Aktuelle Informationen zu den touristischen Infrastrukturmaßnahmen in Rathenow

In gut neun Monaten startet die Bundesgartenschau 2015 in der Havellregion.
Derzeit laufen die vorbereitenden Arbeiten auf Hochtouren und die einzelnen Kulissen in Rathenow entwickeln sich stetig weiter.

Brücke

Die Arbeiten an der neuen Brücke zwischen Schwedendamminsel und Weinberg liegen im Zeitplan. Bis Ende Juli erfolgt die Montage der Geländer auf der Brücke. Diese werden als Seilnetz ausgeführt. Die Montage der Brückenbeleuchtung soll Ende August abgeschlossen sein. Ebenfalls werden bis Ende August die Schwingungstilger montiert und es wird die Fahrbahnbeschichtung aufgebracht.
Die Brückenvorplätze auf der Seite des Optikparks und auf der Weinbergseite werden bis Ende August fertigstellt werden. ●► weiterlesen (Weinberg, Optikpark)

Asylbewerberheim am Grünauer Weg wird errichtet

Rolle rückwärts – Asylbewerberheim am Grünauer Weg wird errichtet

Auf der Sondersitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 10. Juli war zu entscheiden, ob der Beschluss der letzten SVV vom 19. Juni, dem Landkreis Havelland das Gemeindliche Einvernehmen zur Errichtung des Asylbewerberheims weiterhin zu versagen, festzuhalten ist oder nicht.

Nicht nur der Bürgermeister musste diesen Beschluss ablehnen, da dieser gegenüber dem Landkreis rechtswidrig wäre. Darauf wies schon Baudezernent Remus in der letzten Sitzung hin.
Wird nicht bis zum 6. August entschieden, kann der Landkreis durch die Bauaufsichtsbehörde das erforderliche Einvernehmen auch ersetzen.
Die Stadt Rathenow müsse in diesem Fall unter Umständen sogar Schadensersatz leisten. ●► weiterlesen

LKW-Unfall | Vollsperrung der B102 zwischen Premnitz und Pritzerbe | Stand 10.07.2014 16:00

20. Montgolfiade Brandenburg - Ballonfest in Wagenitz (Havelland)

Stadtverwaltung Rathenow

Wirschaftsförderpreis wird vergeben

Mit Unterstützung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam wird zum 18. Mal der Wirtschaftsförderpreis und zum fünften Mal der Jugendförderpreis ausgelobt. Es können sich Unternehmen und Jugendliche bewerben, die einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung im Landkreis Havelland leisten. Auch die Nominierung durch Dritte ist möglich.

Der Wirtschaftsförderpreis steht unter dem Motto "Stärkung der Wirtschaftskraft des Havellandes" und wird in fünf Kategorien vergeben. Angesprochen sind hierbei Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern, Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern, Unternehmen aus der Landwirtschaft und Unternehmen aus dem Bereich Tourismus, die durch ihr Engagement und ihr Wirken einen Beitrag zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung im Landkreis Havelland leisten. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Langfristige Schulentwicklungsplanung notwendig

Am Sonntag, dem 27. Juli, wird in Rathenow die Abstimmung zum Bürgerentscheid über den Erhalt der Grundschule „Geschwister Scholl“ durchgeführt.

Im Vorfeld der Abstimmung informiert die Stadtverwaltung Rathenow noch einmal über die Fakten, die zum Beschluss in der Stadtverordnetenversammlung am 26. März dieses Jahres geführt haben. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Namenswettbewerb für neue Brücke startet

Am heutigen Vormittag eröffnete Bürgermeister Ronald Seeger mit einem symbolischen Startschuss den Namenswettbewerb für die neue Brücke.
Die neue Brücke verbindet die Schwedendamminsel mit dem Weinberg und ist eines der herausragenden Bauwerke der Bundesgartenschau im kommenden Jahr.
„Da ein besonderes Bauwerk auch einen Namen benötigt, ebenso aber auch alle Brücken in Rathenow einen Namen tragen, lag es auf der Hand, einen Wettbewerb zur Namensfindung auszuloben.“, so Bürgermeister Ronald Seeger.
Bis zum 18. August haben die Bürger jetzt die Möglichkeit, ihre Namensvorschläge abzugeben. Die eingereichten Vorschläge werden anschließend im Rahmen einer Sitzung der Buga-Kommission geprüft und es werden die besten Vorschläge der Stadtverordnetenversammlung zur Entscheidung vorgelegt. Die Entscheidung soll hierzu in der Stadtverordnetenversammlung am 3. September fallen. Am 2. Oktober wird dann mit einem offiziellen Festakt die Namensgebung der Brücke erfolgen.
Die Einreicher der drei besten Namensvorschläge, nach Abstimmung durch die Stadtverordnetenversammlung, erhalten als Preis jeweils eine Dauerkarte für die Bundesgartenschau 2015.
Die Namensvorschläge sind bei der Stadtverwaltung Rathenow, Erster Beigeordneter, Herr Dr. Hans-Jürgen Lemle, Berliner Straße 15, 14712 Rathenow, bis zum 18. August einzureichen. E-Mail: erster.beigeordneter@stadt-rathenow.de
Die Vorschläge sind zu begründen und können formlos erfolgen. Ebenfalls müssen die Absender deutlich zu erkennen sein.

Rathenow nach dem Spiel gegen Brasilien
Havelland | Friesack | Marktplatz

18. Friesacker Pumpenfest

19. Juli, 13.30 Uhr

2014 erklingt zum 18. Mal der Schlachtruf der Pumpenfreunde "Ob Nixe oder Wassermann, pump an, pump an" über den Marktplatz in Friesack. Grund dafür ist das Pumpenfest rund um die Hebevorrichtung auf dem Marktplatz. Veranstalter und Gäste begeben sich auf eine Reise in eine jüngere Ackerbürgerstadt, um in eine ferne, recht ungemütliche Zeit zwischen Gitterkäfig und Pranger einzutauchen.

Preis: Kostenfrei.
Infostelle/Buchung: Marktplatz, 14662 Friesack, Tel.: 0176-48303968.

Von Madrid bis Friesack: Rockmusik zu Gast im Havelland

Vom 8. bis 9. August zieht das Frierock-Festival wieder hunderte Musikbegeisterte nach Friesack

Friesack, 07.07.2014
. Im Havelland gibt es keine alternative Musikszene? Von wegen! Die kleine Fliederstadt Friesack im nordwestlichen Brandenburg zeigt einmal jährlich, was das Havelland so zu bieten hat. Wenn das Frierock-Festival wieder vom 8. bis 9. August 2014 hunderte Rockwillige in die Region treibt, ist es vorbei mit der Romantikkulisse an den steilen Hängen der urigen Freilichtbühne. „Das war ein Festival nach unserem Geschmack. Nicht groß, aber dafür großartig! Mit Herzblut organisiert, stressfrei und familiär. Leute, ihr habt unseren ganzen Respekt und wir kommen garantiert gerne wieder“, schwärmt die Band 44 Leningrad nach ihrem Auftritt beim Frierock-Festival 2012. ●► weiterlesen

Landleben schmecken in Karls Erlebnis-Dorf in Wustermark

Karls schöne Erdbeerzeit


Der Familienbetrieb Karls Erlebnishof, heute in 3. Generation, startete einst vor den Toren Rostocks mit Erdbeeren in den Erfolg. Erdbeeren gibt es bei Karls nach wie vor in allen vorstellbaren Variationen: als Fruchtaufstrich, Wein, Essig, Bonbons oder Tee. Heute ist Karls nicht nur etwas für Erdbeerfans. Im Mai dieses Jahres eröffnete ein großer Freizeit-Erlebnispark in Wustermark/Havelland als Ausflugsziel, wo authentisch das Landleben in einem nachempfundenen Dorf mit Scheunen, Traktoren und regionalen Produkten darstellt ist. Kindern wird hier ein wahres Spielparadies geboten, in dem ihnen Kartoffelsackrutsche, Traktorbahn, Ponyreiten, Bienenmuseum und Sielmanns Schaugehege zum Ausprobieren und Mitmachen offen stehen. ●► weiterlesen

Vollsperrung der HVL 22 von Wassersuppe nach Witzke

Vom kommenden Montag, dem 7. Juli, wird bis zum 8. August die Kreisstraße HVL 22 von Wassersuppe nach Witzke voll gesperrt. Der Grund dafür sind Asphaltierungsbauarbeiten.
Die Umleitung nach Witzke wird über Elslaake ausgeschildert.

Havelbus-Linie 685 (Rathenow – Semlin – Hohennauen)
Von Montag, den 14. Juli 2014 bis voraussichtlich Freitag, den 1. August 2014 ist die Kreisstraße 6322 zwischen Wassersuppe und Witzke voll gesperrt. In diesem Zeitraum bedienen die Busse der Linie 685 die Haltestellen „Wassersuppe, Ausbau“ und „Wassersuppe, Siedlung“ nicht. Die Haltestelle „Wassersuppe, Dorf“ wird mit einem Rufbus separat bedient.
●► 685 Rathenow – Semlin – Hohennauen [Baufahrplan] 14.07.2014 - 01.08.2014
© Havelbus

Kinderstadt Rathenow e.V

Wir sind gekommen um zu bleiben – 4. Kinderstadt in Rathenow

Inzwischen ist sie für viele Kinder ein fester Termin im Ferienkalender: die Kinderstadt in Rathenow. Auch in diesem Jahr wird sie – zum inzwischen vierten Mal – in der zweiten Ferienwoche von vielen kleinen Bauleuten errichtet. Vom 21. bis 25. Juli 2014 wird direkt auf dem Vereinsgelände gesägt, gehämmert und gemalert. Insgesamt 113 Kinder der Rathenower Grundschulen sowie der Förderschule haben sich für die Bauwoche angemeldet. Aufgrund der großen Nachfrage im Jahr 2013 hat der Verein aus organisatorischen Gründen die maximale Zahl der teilnehmenden Kinder auf 120 begrenzt. Im Gegensatz zu den Vorjahren wird die Kinderstadt dieses Jahr nicht im Optikpark entstehen, da dies aufgrund der dortigen Bauarbeiten nicht möglich ist, sondern Dank der Unterstützung der Stadtverwaltung, die dem Verein Kinderstadt Rathenow e.V. ein Grundstück Am Launepark zur Verfügung gestellt hat, wird die Stadt in diesem Jahr sogar wachsen, denn die Häuschen aus dem Vorjahr werden weiter genutzt. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Hinweise zum Bürgerentscheid am 27. Juli 2014

Anlässlich des Bürgerentscheids am Sonntag, dem 27. Juli, weist die Stadtverwaltung Rathenow auf die Öffnungszeiten des Briefwahllokals hin.
Das Briefwahllokal befindet sich in der Stadtverwaltung Rathenow, Berliner Straße 15, Raum E 15 und ist vom 7. bis zum 25. Juli zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag, Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr; freitags in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr.
Am Freitag, dem 25. Juli, ist das Briefwahllokal von 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Alle Abstimmungsberechtigten, die ihre Stimme am Abstimmungstag nicht im Abstimmungslokal abgeben möchten oder sich zum Beispiel wegen einer Urlaubs- oder Dienstreise nicht in Rathenow aufhalten, haben die Möglichkeit durch Briefwahl am Bürgerentscheid teilzunehmen.
●► weiterlesen

03.07.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

37-Jähriger überfallen

Rathenow; Rudolf- Breitscheid- Straße
02.07.2014; 22.00 Uhr

Am Mittwochabend ist in der Rudolf- Breitscheid- Straße in Rathenow ein 37-jähriger Mann durch drei Unbekannte überfallen worden.


Der Geschädigte war zu diesem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad in Richtung der Scharnhorststraße unterwegs, als er wenige hundert Meter hinter dem Polizeirevier auf die drei Täter traf. Die Männer zerrten ihr späteres Opfer vom Rad und schlugen unter anderem mit einem Knüppel auf ihn ein.
Sie entwendeten dem Geschädigten dann die Geldbörse, ein Mobiltelefon und das Fahrrad und flüchteten dann in ein angrenzendes Waldgebiet.
Der 37-Jährige schleppte sich zum Polizeirevier und meldete den Überfall.
Anschließend musste er zur Versorgung seiner Verletzungen ambulant im Krankenhaus behandelt werden.
●► weiterlesen

Mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

Rathenow; Große Hagenstraße
02.07.2014; 17.27 Uhr

In einer Wohnung in der Großen Hagenstraße hat sich am Mittwochabend ein 50 Jahre alter Mann auf dem Herd Essen zubereitet und war während der Wartezeit eingeschlafen. Das Essen brannte an und es entstand eine starke Qualmentwicklung. Feuerwehrleute öffneten die Wohnungstür.
Anschließend brachten Rettungskräfte den Mieter mit Verdacht auf einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.
Die Wohnung wurde gelüftet und der Hauseigentümer verständigt.
(Birnbaum)

Optikpark Rathenow

Ferienaktionen im Grünen Klassenzimmer ab 14. Juli 2014

Rathenow, 2. Juli 2014.
Das Schuljahr ist fast vorbei, jetzt geht es an die Gestaltung der Sommerferien. Damit keine Langeweile aufkommt, bietet das Grüne Klassenzimmer des Optikpark erneut unterhaltsame Aktionen an. Die abwechslungsreichen Angebote gestalten den Aufenthalt unter blauem Himmel kurzweilig. Kinder und Jugendliche, Kindergärten, Jugendgruppen, Eltern, Großeltern, Familien sowie Einzelgäste sind willkommen.

Aufgrund der Bundesgartenschau-Bauarbeiten ist das Parkgelände auf der Schwedendamm-insel seit dem 30. Juni geschlossen. Die Veranstaltungen des Grünen Klassenzimmers finden deshalb in einem Zelt im Mühlenhof, rechts neben der Bühne, statt. ●► weiterlesen

DFB-Pokal: Termin für das Pokalspiel steht fest

Agentur für Arbeit Neuruppin - Arbeitslosenstatistik Juni 2014

Geschäftsstellenbezirk Rathenow

Die Arbeitslosigkeit hat sich von Mai auf Juni um 92 auf 3.131 Personen verringert.

Das waren 198 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juni 12,9%; vor einem Jahr belief sie sich auf 13,3%. Dabei meldeten sich 473 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 10 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 573 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–6). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.650 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 71 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 3.795 Abmeldungen von Arbeitslosen (+164).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juni um 10 Stellen auf 121 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 4 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Juni 52 neue Arbeitsstellen, 5 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 292 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 12.

Geschäftsstellenbezirk Nauen

Warnwesten-Pflicht in Deutschland ab 1. Juli 2014

Ab dem 1. Juli 2014 wird auch in Deutschland die Warnweste im Auto zur Pflicht.

Dann müssen alle in Deutschland zugelassenen Pkw, ebenso wie Lkw und Busse, eine Warnweste an Bord haben. Motorräder und Wohnmobile bleiben ausgenommen.
In jedem Fahrzeug muss, unabhängig von der Zahl der mitfahrenden Personen, eine Warnweste vorhanden sein. Ist die Weste nicht an Bord, kann das mit einem Verwarnungsgeld von 15,00 Euro geahndet werden.
●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Sommerleseclub 2014 „Wir verschlingen Bücher“
Bald ist es soweit: der 5. Sommerleseclub der Rathenower Stadtbibliothek öffnet seine Türen. Ab Montag, dem 7. Juli, können ab 10.00 Uhr die Schüler ab Klassenstufe 5 während der großen Ferien wieder kostenlos aus einem ausschließlich für Clubmitglieder bereitgestellten Buchangebot ihre Sommerlektüre auswählen.
Der Sommerleseclub steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wir verschlingen Bücher“. Dafür steht den Schülern ein vielfältiges Angebot zur Verfügung: Fantasyromane, Krimis, Tagebücher, Rätselgeschichten und viele weitere spannende, berührende und lustige Bücher. Alle gelesenen Bücher werden in ein Leselogbuch eingetragen und von den Clubmitgliedern bewertet. Die Kinder und Jugendlichen, die in den Ferien drei oder sogar mehr SLC-Bücher lesen, erhalten als Auszeichnung das Clubzertifikat, welches dann auf der Abschlussfeier im September überreicht wird.
Anmelden können sich die Schüler für den Sommerleseclub in der Stadtbibliothek am Schleusenplatz (Telefon 03385-512683) oder unter www.sommerleseclub.de.


Stadtverwaltung Rathenow

Sommerferien im Freizeithaus "Mühle"

In zwei Wochen, genau am 10. Juli, beginnen für die Schüler/innen die langersehnten Sommerferien.
Auch im Kinder- und Jugendtreff des Freizeithauses "Mühle" ist ein spannendes und abwechslungsreiches Programm für diese Zeit vorbereitet. Paddeln, Reiten, Minigolf, Fahrten nach Berlin und in die Filmtierschule Sieversdorf stehen unter anderem auf dem Ferienplan, den man im Internet unter www.freizeithaus-muehle.de einsehen kann. Telefonische Auskunft gibt es unter der Nummer 015201676823, man kann aber auch einfach im Freizeithaus vorbeikommen und sich einen Programm-Flyer abholen.

Stadtverwaltung Rathenow

Rathaus am kommenden Freitag geschlossen

Die Stadtverwaltung Rathenow weist darauf hin, dass es aus organisatorischen Gründen in dieser Woche zu Veränderungen der Öffnungszeiten kommt. Am Freitag, dem 4. Juli, bleibt das Rathaus geschlossen.
Bereits am Donnerstag dieser Woche kann es zu Einschränkungen im Bürgerverkehr kommen, da auf Grund von Arbeiten im Bereich der EDV verschiedene Fachverfahren nicht möglich sind.
Für Einschränkungen während dieser Zeit bitte die Stadtverwaltung Rathenow um Verständnis.
Das Bürgerservicebüro ist am Samstag, dem 5. Juli, zu den gewohnten Zeiten (09.00 Uhr bis 12.00 Uhr) zu erreichen.

29.06.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Plötzlich auf der Havel aufgewacht / Gefährlicher Eingriff in den Schiffsverkehr

Rathenow, Am alten Hafen
Sonntag, 29.06.2014, 00.30 Uhr – 01.30 Uhr

In der Nacht von Samstag zu Sonntag ereilte einen 55-jährigen Schiffskapitän der Schrecken. Sein Schiff hatte er zuvor am Hafen in Rathenow festgemacht und sich im Inneren zu Bett begeben. Als er circa eine Stunde später aufwachte, musste er feststellen, dass sein Schiff ungesteuert mitten auf der Havel trieb. Noch unbekannte Täter lösten unbemerkte die Taue des Schiffs, sodass es ungesteuert auf den Kanal trieb.

Optikpark Rathenow | Veranstaltungshinweise vom 30. Juni bis 06. Juli 2014

Der Optikpark Rathenow veröffentlicht die Veranstaltungen der 27. Kalenderwoche und wünscht allen Besuchern gute Unterhaltung.

Sonntag, 6. Juli | 10 Uhr bis 13 Uhr Sportsaal Alte Mühle, Schwedendamm 1
Tanz-Workshop – Thema: Musical- und Jazz-Tanz
Leitung: Gabriele Husarzewsky Sie ist Gründerin und Leiterin des Tanzensembles Regenbogen aus Falkensee und beschäftigt sich seit 30 Jahren mit den verschiedensten Tanzrichtungen, wie Ballett, Showtanz, Gardetanz, orientalischer Tanz oder Flamenco.

●► weiterlesen

Stendal - Freilaufende Alpakas

Stendal, Wahrburg, 26.06.2014.
Gegen 0:15 Uhr riefen 10 frei umherlaufende Alpakas in der „Alten Dorfstraße“ eine Streife auf den Plan.
Anwohner hatten die Tiere bemerkt und die Polizei gerufen. Den Beamten und Anwohnern gelang es, die Tiere zurück auf die umfriedete Koppel zu treiben. Dort hatten unbekannte das Weidetor geöffnet, sodass die Tiere auf die Straße laufen konnten. (Polizei Stendal)

Stadtverwaltung Rathenow

Die japanischen Künstler zu Besuch beim Bürgermeister im Rathaus - Foto: Stadt Rathenow

Japanische Künstler auf Kurzbesuch in Rathenow

Am 26. Juni 2014 weilten elf Künstler aus Tokio zu einem Kurzbesuch in Rathenow. Am späten Vormittag empfing sie der Rathenower Bürgermeister, Herr Seeger, im Rathaus. Hier trugen sich die japanischen Künstler ins Gästebuch der Stadt Rathenow ein.
Am Nachmittag wollten sich die Künstler mit Kunstschaffenden aus unserer Region im Kulturzentrum treffen.
Nach Rathenow eingeladen wurden die Künstler von Herrn Rin TERADA, ein in Rathenow bekannter Maler, im Jahr 2013 erhielt Herr Rin TERADA den Kulturpreis der Stadt Rathenow.
Hauptgrund für den Besuch der japanischen Künstler in Deutschland ist jedoch die Ausstellung Art Festival 2014 Tokio-Berlin in Berlin. Dort werden im Schloss Charlottenburg, im Rahmen der 20jährigen Städtepartnerschaft Berlin-Tokio, über 200 Kunstbilder ausgestellt.

USA - Deutschland 0:1 | Rathenow jubelt
Mundraub wird zur BUGA salonfähig

Mosterei Ketzür und Internetplattform mundraub.org sorgen für 20.000 Liter Apfel- und Birnensaft aus der Havelregion

Premnitz, 25.06.2014: Wer hätte gedacht, dass ein Straftatbestand mal dafür sorgen wird, dass wir unsere Kulturlandschaft mehr wertschätzen? Niemand. Und doch ist es so gekommen. Bis 1974 stand „Mundraub“ noch unter Strafe – jetzt wird der früher abfällig als „Notdiebstahl“ bezeichnete „Mundraub“ genutzt, um Landschaften wie die Havelregion in Wert zu setzen und beispielsweise herrenloses Obst zu BUGA-Saft werden zu lassen.

Die Idee ist genial. Kai Braß, der seit 2006 die Mosterei in Ketzür/Beetzseeheide betreibt, entwickelte mit Kai Gildhorn, dem Gründer der Internetplattform mundraub.org, einen Plan: Der Saft für die gastronomischen Bereiche in den BUGA-Flächen von der Hansestadt Havelberg bis Brandenburg an der Havel wird aus 30 Tonnen Obst von bisher ungenutzten oder in Vergessenheit geratenen Apfel- und Birnenbäumen hergestellt. Sie werden im Herbst 2014 durch die mundraub.org-Community und Teilen der Bevölkerung der Havelregion geerntet. In der Mosterei Ketzür wird das Obst anschließend verarbeitet und ab Eröffnung der BUGA am 18. April 2015 von den BUGA-Gastronomen angeboten. ●► weiterlesen

SKB HD | EX STASI IM`S IN DER SVV BRANDENBURG

Ilona Friedland (Die Linke) und Dirk Stieger (SPD) sind in Brandenburg an der Havel wieder Stadtverordnete. 2009 mussten sie die SVV verlassen, nun haben Ihre Parteien sie wieder aufgestellt. Ganz schlimm: Ilona Friedland hatte sogar Geld aus der Stasikasse erhalten, um Verwandte und Bekannte zu bespitzeln. Bitter für die Demokratie in der Havelstadt.

Beitrag:SKB

Stadtverwaltung Rathenow

B-Plan "Ferienhäuser Golfhotel Semlin"

Unterlagen ausgelegt
Im Ortsteil Semlin der Stadt Rathenow befindet sich das Golfressort "Semlin am See" mit einer Hotelanlage und einer dazugehörigen Golfanlage. Zur Standortentwicklung und Verbesserung des touristischen Gesamtangebotes in der Region sollen innerhalb der bestehenden Golfanlage Ferienhäuser errichtet werden. Die Ferienhäuser sollen ausschließlich der Angebotserweiterung des Golfresorts dienen und über die bestehende Hotelanlage betrieben werden. Eine individuelle Ferienhausbebauung von Privatleuten ist hier nicht
beabsichtigt. Auf einer bestehenden Freifläche, die derzeit als Pferdekoppel und Kurzspielplatz genutzt wird, sollen die Ferieneinheiten errichtet werden.

Als vorbereitende Planung für eine zukünftige Flächenentwicklung und Bebauung wurde deshalb durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rathenow der Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplanes gefasst.

Jeder Bürger hat die Möglichkeit, sich im Rahmen der Auslegung der Unterlagen, über das Vorhaben zu informieren und mögliche Einwände, Anregungen oder Bedenken zu äußern. Die Auslegung findet in der Stadtverwaltung Rathenow, Berliner Straße 15 vom 23. Juni bis zum 24. Juli in Zimmer 419 statt.

FNP Rathenow - Änderung Planurkunde (pdf, 360 kb)
FNP Rathenow - Änderung Ferienhäuser Golfplatz (pdf, 4.070 kb)
B-Plan - Nr. 48 "Neubau Ferienhäuser Golfplatz Semlin" (pdf,10.800 kb)

Stadtverwaltung Rathenow

e.dis unterstützt Hort der Jahngrundschule


Grund zur Freude hatten vor einigen Tagen die Hortkinder der Grundschule "Friedrich Ludwig Jahn", als im Rahmen eines Fördervertrages zwischen der e.dis und der Stadt Rathenow Fördermittel in Höhe von 300 Euro zur Verfügung gestellt wurden.
Diese Mittel wurden in der Zwischenzeit für den Erwerb eines Hochrades eingesetzt, welches von den Kindern bereits täglich genutzt wird.

Die Hortkinder bedanken sich ganz herzlich bei der e.dis für die Unterstützung.
Foto: Leon und Louis auf und mit dem Hochrad (Quelle: Stadt Rathenow)

 
Thema Schulschließung geht in die nächste Runde

Bürgerentscheid am 27. Juli soll es nun richten

Auch in der zweiten Sitzung der Rathenower Stadtverordnetenversammlung kamen die neu gewählten Bürgervertreter zum Thema Schulschließung nicht auf einen gemeinsamen Nenner.
Nachdem das Bürgerbegehren „Die Grundschule Geschwister Scholl soll erhalten bleiben“ Erfolg hatte, ist die Diskussion zwischen den Fraktionen neu entfacht worden.
Einige Schul- und Hortpädagogen, sowie Eltern trugen zuvor nochmals ihre Argumente vor, die aus ihrer Sicht weiterhin für 4 Grundschulstandorte sprechen.

●► weiterlesen

Landkreis Havelland

Kindertagespflegepersonen im Westhavelland gesucht

Für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren werden im Westhavelland Tagespflegepersonen gesucht. Besonderer Bedarf besteht im Amtsbereich Friesack sowie in den Städten Rathenow und Premnitz.

Kindertagespflege kommt vor allem für Kinder unter drei Jahren, aber auch für Kinder mit besonderem Bedarf oder im Grundschulalter in Betracht. Sie hat den Vorzug, dass in einem familienähnlichen Rahmen maximal fünf Kinder betreut werden. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow
Arbeiten am Gehweg der Berliner Straße (Quelle: Stadt Rathenow)
Arbeiten am Gehweg der Berliner Straße (Quelle: Stadt Rathenow)
Arbeiten am Gehweg der Berliner Straße (Quelle: Stadt Rathenow)
Arbeiten am Gehweg der Berliner Straße (Quelle: Stadt Rathenow)

Baufortschritte in der Berliner Straße offensichtlich

In den zurückliegenden Monaten des Baugeschehens an der Lebensader im Rathenower Zentrum, der Hauptstraßen rund um die Hauptkreuzung, kam immer wieder die Rückmeldung kritischer Beobachter, dass auf der Baustelle nichts geschähe. Dass dem nicht so war, konnte aber tatsächlich nur schwer erkannt werden, da der Schwerpunkt der Arbeiten bis dato im Untergrund der Straße erfolgte. Alle Rohre, Leitungen und Kabel, die mühselig eingebaut, ausgebaut, umgebaut und aneinander angeschlossen werden mussten, wurden natürlich stets sofort wieder mit Erde überdeckt, so dass am Ende des Tages alles so aussah wie am Anfang. Dieser notwendige Schritt in der Baufolge ist nun abgeschlossen. Die weiteren Arbeiten erfolgen oberflächlich, so dass alle Interessierten von nun an auch das Fortschreiten der Bauarbeiten ganz klar verfolgen können. ●► weiterlesen

Weißrussische Kinder erneut in Bahnitz erwartet

Verein „Hilfe für Kinder aus Mogilew“ e.V. gestaltet zum zweiten Mal Erholungsaufenthalt in Bahnitz

Der Verein „Hilfe für die Kinder aus Mogilew“ erwartet am kommenden Wochenende zum zweiten Mal vier Jungen und sechs Mädchen sowie ihre zwei Betreuer zu einem dreiwöchigem Erholungsurlaub im havelländischen Bahnitz. Hier werden die jungen Weißrussen am Sonnabend (21. Juni 2014) gegen 10 Uhr im Brücke-Haus erwartet, wo sie auch in diesem Jahr Quartier beziehen.
Die offizielle Begrüßung wird es dann am Sonntag (22. Juni 2014) um 15 Uhr geben. Dabei werden die Jungen und Mädchen auch ihre Gasteltern, bei denen sie an den beiden Wochenenden untergebracht sind, kennenlernen.
Die Vereinsmitglieder haben in den vergangenen Monaten für die Zeit bis zur Abreise am 13. Juli 2014 ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, bei denen die jungen Gäste nicht nur das Havelland, sondern auch die Städte Brandenburg an der Havel, Potsdam und Berlin kennen lernen. Höhepunkte dürften dabei der Besuch des Filmparks Babelsberg sowie des Berliner Zoos sein.
Kulturelle Umrahmung vom 21.06. – 13.07.2014

DEUTSCHLAND 4:0 PORTUGAL | Rathenow jubelt
City Center Rathenow

Servicekraft gesucht (w/m).
Arbeitsort Rathenow (40 Stunden/Monat).
Kontakt: 03385 – 51 61 15

Rathenower Schwedentag | 14.06.2014

Impressionen vom 1. Rathenower Schwedentag

Am Samstag war es nun endlich so weit, die Rathenower und viele Gäste, konnten etwas „lebendige Geschichte“ am Alten Hafen, vor der Kulisse der Altstadt, erleben.
Zusammen mit vielen freiwilligen Akteuren wurde ein historisches Marktreiben nachgestellt.
Unterstützt wurden dabei die Initiatoren durch Mitglieder des Kolonistenhofs Großderschau, des Fördervereins des Heimatmuseums Rathenow, junge Marketenderinnen und Kinder, gespielt von Schülern des Jahngymnasiums und der „Fliedertänzer“ aus Friesack, den Theatergruppen „Lichtblick“ und „Zeitlos“, dem Zunftmeister Feuerherdt und vielen weiteren Freunden in ihren historischen Gewändern. ●► weiterlesen (Bilder und Videos)

15.06.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Randalierende Katzen sorgen für Polizeieinsatz

Nauen, Karl-Bernau-Ring
Sonntag, 15.06.2014, 00:10 Uhr
In der Nach vom Samstag zum Sonntag wurde die Polizei in den Karl-Bernau-Ring alarmiert. Anwohner vernahmen lautes Poltern und Schreie. Es wurde davon ausgegangen, dass ein wütender Mann seine Frau verprügelt. Es stellte sich jedoch heraus, dass zwei Katzen in der Wohnung miteinander kämpften, und dabei die Einrichtung mit einbezogen. Der Tierhalterin ging es gut, sie war unverletzt. Wer von den Katzen gewonnen hat, konnte nicht ermittelt werden.

Neu: Solardachkataster für den Landkreis

Das neue Solardachkataster des Landkreises Havelland ist freigeschaltet und kann ab sofort genutzt werden.
Erreichbar ist das Tool über die Homepage des Landkreises oder direkt über den Link: http://havelland.publicsolar.de/home

Jeder interessierte Bürger des Kreises kann nun mithilfe des neuen Online-Solardachkatasters feststellen, ob seine Dachflächen für die Nutzung von Photovoltaik (Strom) und Solarthermie (Wärme) geeignet sind. ●► weiterlesen

Erste Sitzung der neu gewählten Rathenower Stadtverordnetenversammlung –
Diana Golze zur Vorsitzenden mehrheitlich wiedergewählt

Der neue Vorsitz der SVV Rathenow v.l. Rayk Sommer, Diana Golze, Wolfram Bleis


Erste Sitzung der neu gewählten Rathenower Stadtverordnetenversammlung –
Diana Golze zur Vorsitzenden mehrheitlich wiedergewählt

Am vergangenen Mittwoch tagten die neu gewählten Stadtverordneten im Blauen Saal des Kulturzentrums. Erste Aufgabe war es den Vorsitz neu zu wählen.
Als Vorsitzende wurde Diana Golze (DIE LINKE) erneut wiedergewählt, als 1. Stellvertreter wurde Wolfram Bleis (CDU) und zum 2. Stellvertreter Rayk Sommer (SPD) gewählt. ●► weiterlesen

Neuer Betreiber für Rathenower Weihnachtsmarkt gesucht

Stadtverwaltung Rathenow

Neuer Betreiber für Rathenower Weihnachtsmarkt gesucht
Seit vielen Jahren findet auf dem Märkischen Platz der Rathenower Weihnachtsmarkt statt, welcher stets durch die Stadt selbst organisiert wurde. In den letzten Jahren fand der städtische Weihnachtsmarkt vom Freitag vor dem 2. Advent bis zum 3. Advent statt.
Im Rahmen der Haushaltskonsolidierung hat sich die Stadt Rathenow dazu entschlossen, den von der Stadtverwaltung organisierten Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte nicht mehr in Eigenregie zu betreiben.
Auf Grund der langjährigen Tradition sucht die Stadt Rathenow daher Interessierte für die Ausrichtung eines Weihnachtsmarktes auf dem Märkischen Platz im Stadtzentrum Rathenows für den Zeitraum 2014 bis 2016. Die Fläche wird dem Veranstalter im Zeitraum von Montag vor dem 2. Advent bis Dienstag nach dem 3. Adventssonntag für die Durchführung eines Weihnachtsmarktes (Spezialmarkt i.S.d. § 68 Gewerbeordnung) vermietet.
Nähere Einzelheiten zum Interessenbekundungsverfahren können der Ausschreibung entnommen werden.
Rückfragen zum Interessenbekundungsverfahren werden gerne beantwortet. Telefon: 03385 / 596581.

Ausschreibung Interessenbekundungsverfahren
Ausschreibung Interessenbekundungsverfahren (Lageplan)

AZUBIS GESUCHT!

Noch immer 1441 freie Ausbildungsplätze

Potsdam, 6. Juni 2014 - „Für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse geht es nun in die heiße Phase: Prüfungsende und Ende eines wichtigen Lebensabschnitts. Auch wenn danach die Ferien winken, sollten jene, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, nicht erst in den Urlaub fahren, sondern jetzt loslegen und sich bewerben. Noch immer sind 1441 freie Ausbildungsstellen in der Region zu besetzen.“
Das sagte der.
Hauptgeschäftsführer (komm.)
der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam, Dr. Manfred Wäsche.

Aktuell sind die Top 10 der freien Ausbildungsplätze: (freie Plätze/ Beruf)

Goldener Plan Havelland 2014

In diesem Jahr erhalten die havelländischen Vereine und Gemeinden aus dem Sportstättenförderprogramm des Landkreises "Goldener Plan Havelland" 300.000 Euro. Elf Maßnahmen zur Entwicklung der sportlichen Infrastruktur werden im Jahr 2014 mit diesem Geld unterstützt.

Den Goldenen Plan Havelland gibt es seit dem Beschluss der Haushaltssatzung 2009 durch den Kreistag. In dem Jahr kamen im Landkreis Havelland erstmals Fördermittel für ein Sportstätteninvestitions-programm zum Einsatz ? und das Programm wurde weitergeführt. Bis 2013 wurden den Sportvereinen und Gemeinden für den Neubau und die Sanierung von Sportstätten über den Haushalt des Landkreises Havelland insgesamt 1.900.000 Euro für 54 Maßnahmen zur Verfügung gestellt. ► weiterlesen

117. Fliederfest Friesack mit Keimzeit

117. Fliederfest in Friesack mit Musik-Highlight der Ostrocklegende „Keimzeit“

Am letzten Mai-Wochenende gab es in der Region sicher viele interessante Veranstaltungen zu besuchen. Wer sich dennoch für das nunmehr 117. Friesacker Fliederfest entschieden hatte, der wurde nicht nur mit Sonnenschein belohnt.
Die Veranstalter, zusammen mit ihren vielen freiwilligen Helfern, hatten auf der Festwiese wieder eine Menge auf die Beine gestellt, sodass auch jede Altersgruppe auf seine Kosten kam.
So gab es unter anderem wieder einige liebevoll restaurierte Zweiräder vom Simson-Club zu bestaunen, der Stöllner Flugsportverein stellte ein komplettes Segelflugzeug zur Schau und für die musikalische Unterhaltung sorgte die Band der Kooperationsschule Friesack. Selbst einige Vertreter der Nennhausener Schützengilde gaben sich auf der Festwiese ein Stelldichein. ► weiterlesen

SKB HD | FSV OPTIK RATHENOW - SV BABELSBERG
01.06.2014 | Hagenplatz | Internationaler Kindertag
Zollfahnder stellen über 13 Millionen Zigaretten in Brandenburg sicher

Steuerschaden liegt bei 3,3 Millionen Euro;
eine Festnahme und sieben Durchsuchungen

Am 27. Mai 2014, in den Nachmittags- und Abendstunden gelang Beamten des Zollfahndungsamts Berlin-Brandenburg die zweitgrößte Sicherstellung von Schmuggelzigaretten seit 2003 mit insgesamt 13,2 Millionen Zigaretten.
Gegen 17:00 Uhr durchsuchten insgesamt 60 Einsatzkräfte eine Lagerhalle nördlich der Bundesstraße 5 in Bienenfarm in Brandenburg sowie sechs Wohnungen in Rathenow und Seeblick. In der Lagerhalle stießen die Ermittler auf einen Lkw, der insgesamt 13,2 Millionen unverzollte und unversteuerte Zigaretten geladen hatte.
Würde man diese sichergestellte Menge von Zigarettenstangen aneinanderlegen, entspräche dies einer Länge von 19,2 Kilometern oder der 128-fachen Höhe des Berliner Funkturms.

Zusatzinformation
Nach der letzten Tabaksteuererhöhung im Januar 2014 werden pro Zigarettenschachtel insgesamt 3,72 Euro als Steuern an den Fiskus abgeführt. Die anteilige Tabaksteuer beträgt 2,92 Euro, die Mehrwertsteuer 0,80 Euro - was einem Steueranteil von annähernd 75 Prozent des Kaufpreises entspricht.

30.05.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Schlägerei gemeldet

Rathenow; Berliner Straße
29.05.2014; 21.15 Uhr

Unweit des Kulturhauses sind am Donnerstagabend in der Berliner Straße in Rathenow mehrere Personen aneinander geraten. In Folge dessen kam es zu tätlichen Übergriffen, in deren Folge drei Personen verletzt worden.
Die Täter flüchteten nach der Attacke und konnten nicht mehr aufgespürt werden.
Rettungskräfte brachten die drei Männer im Alter von 29, 33 und 36 Jahren unter anderem mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus. Angaben zu ihren Angreifern konnten die Havelländer nicht tätigen.
Die Kripo ermittelt.

Einbruch in Gewerbeeinrichtung
Rathenow, Dunckerplatz
30.05.14 07:40 Uhr
In den Morgenstunden lief beim zuständigen Wachschutz eine Alarmauslösung einer Gewerbeeinrichtung auf. Bei einer Kontrolle konnte dann festgestellt werden, dass unbekannte Täter durch ein Toilettenfenster ins Innere des Gebäudes gelangten. Dort wurde dann eine Zwischentür gewaltsam aufgehebelt und durch die Täter versucht, einen Spielautomaten aufzubrechen. Dieses verlief erfolglos.
Eine Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.

Stadtverwaltung Rathenow

Aktuelle Informationen zu den touristischen Infrastrukturmaßnahmen in Rathenow

Die vorbereitenden Arbeiten für das touristische Großprojekt im kommenden Jahr laufen in Rathenow auf Hochtouren. Der Zweckverband der Bundesgartenschau lädt regelmäßig zu interessanten Führungen auf dem Gelände ein. Darüber hinaus fragen viele Bürger, wie sich die verschiedenen Kulissen baulich verändern und welche Arbeiten noch auszuführen sind.

Brücke

Die Arbeiten an der neuen Brücke zwischen Schwedendamminsel und Weinberg liegen im Zeitplan. Der Aufbeton (Oberbeton) der Brücke ist bis auf die Bereiche an den Schwingungstilgern fertiggestellt. Der Einbau der Schwingungstilger erfolgt im August. Dann sollen auch die Beschichtungsarbeiten abgeschlossen sein.
Mit dem Aufbau der Geländer wird in diesen Tagen begonnen. Ebenso wird die Brückenbeleuchtung in den kommenden Wochen installiert.
Die Brückenvorplätze auf der Seite des Optikparks und auf der Weinbergseite sollen ebenfalls im August fertiggestellt werden.
Weinberg & Optikpark

POLIZEINACHRICHTEN

Verkehrsunfall mit getöteter Person

Landkreis Havelland; B188, Stechow-Rathenow
Freitag, 23.05.2014, 15.13 Uhr

Aus ungeklärter Ursache kam ein 52-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegen kommendem Sattelzug. Der Fahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der 54-jährige Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme kam es zeitweise zur Vollsperrung der Bundesstraße.

Bildrechte: Marc-Julien Brüggemann

KINDERLEICHT

Rathenower City App - Flyer ist erhältlich

Wer mit ein paar Klicks wissen will, was wo in Rathenow ist, für den ist die Rathenower City App genau das richtige. Eigentlich eine smartphoneoptimierte Internetseite, bietet sie jedoch die selben einfachen Bedien- und Übersichtsfunktionen - nur preiswerter. Unter www.rathenow-cityapp.de oder über den QR-Code gelangt man auf diese Plattform. Dort angekommen finden sich sehr übersichtlich alle Angebote von A-Z, die Rathenow zu bieten hat. Von Tourismus über Einzelhandel und Kino bis hin zu Ämtern und Behörden ist dort alles schnell erreichbar. ► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Die Stadt Rathenow und das Bündnis für Familie sagen Danke
Unwetterwarnung, Sturm und Regen begleiteten die Vorbereitungen des 5. Familientages am Sonntag vor zwei Wochen. Beharrlichkeit und die Zuversicht aller Helfer und Akteure wurde mit einem, vom Bürgermeister Ronald Seeger eröffneten, überwiegend sonnigen Nachmittag belohnt. Kletterturm und Hüpfburg konnten doch noch schnell aufgebaut und von den Kindern erstürmt werden. Die Trommelgruppe der Fördereinrichtung in Rathenow, eine Kindertanzgruppe und die Musiker und Sänger der Gesamtschule gestalteten das Bühnenprogramm. Am Stadtkanal stellten Kinder ihre Fähigkeiten an den Spritzen der Jugendfeuerwehr unter Beweis und die Wasserrettung des ASB demonstrierte einen Ernstfall. Unter Aufsicht der Verkehrswacht testeten Kinder ihre Fahrtüchtigkeit auf Roller und Rad, zogen ihre Kreise mit der Kindereisenbahn und ließen sich die Gesichter bemalen. Sie probierten sich bei verschiedenen Spielen der Vereine aus , balancierten zwischen Bäumen und bestaunten Hühner, Tauben und Kaninchen. In die Fahrzeuge von Polizei und Rettungsdienst konnten die Kinder schauen.
Der LAB e.V., die Stadtverwaltung, das Bündnis für Familie und ansässige Bäckereien sorgten dafür, dass keine Hungergefühle aufkamen. Zum Ende des Festes überreichten Herr Panschuk (Geschäftsführer des Diakonischen Werkes HVL als neuer Trägerverein des Bündnisses) und Clown Celly den Hauptpreis, ein von Rathenower Unternehmern gesponsertes Kinderfahrrad.
Die Stadt Rathenow und das Bündnis für Familie Westhavelland bedanken sich bei allen Sponsoren, Helfern, Akteuren und Unterstützern, die an der Vorbereitung, Organisation und Finanzierung dieses Familienfestes beteiligt waren.
Insbesondere gilt der Dank der Ottefülling-Kinderstiftung, die einen Scheck in Höhe von 3.500,00 € für das Bündnis für Familie für Familie Westhavelland zur Verfügung stellte.

Christine Schneider
Bündnis für Familie Westhavelland

Agentur für Arbeit Neuruppin

Alles klar mit dem neuen Job? – Wenn nicht, dann am besten sofort einen Termin in der Arbeitsagentur vereinbaren.

Viele junge Fachkräfte haben schon vor Abschluss der Ausbildung einen Arbeitsvertrag in der Tasche. Aber was tun, wenn das nicht klappt oder aber eine Übernahme unsicher ist? Die letzten Prüfungen müssen noch geschrieben werden und wenig Zeit für die Jobsuche bleibt. – Ganz einfach! Unter der kostenlosen Service-Hotline
0800 – 4 5555 00
kann man sich telefonisch melden und einen Termin vereinbaren – persönlich oder telefonisch – oder aber über www.arbeitsagentur.de den eService der Agentur für Arbeit nutzen und sich online arbeitssuchend melden.
Die Vermittlungsfachkräfte der Agentur für Arbeit Neuruppin helfen, eine passende Stelle zu finden.

20.05.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Sechs verletzte nach Unfall am Nachmittag

LK Havelland, Bundesstraße 5, Lietzow/ Berge
Montag, 20.05.2014; 16:50 Uhr

Bei einem Unfall am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 5 zwischen Lietzow und dem Abzweig nach Berge (L 173) wurden sechs Personen teilweise schwer verletzt. Die Fahrbahn musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden. Insgesamt dauerten die Verkehrsbehinderungen bis 19.30 Uhr an.
Kurz vor 17 Uhr war der Fahrer (59) eines Lkw Ford in Richtung Friesack in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem Pkw Toyota zusammengestoßen. Dieser drehte sich auf der Fahrbahn und kollidierte mit einem zuvor hinter ihm fahrenden Pkw Kia. In der Folge kamen alle drei Fahrzeuge am Straßenrand bzw. im Straßengraben zum stehen. Der Fahrer des Ford sowie der Fahrer (67) des Toyota und eine 94 Jahre alte Insassen aus dem Pkw wurden jeweils mit einem Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser geflogen. Zwei weitere Insassen (23; 62) aus dem Toyota und der 30 Jahre alte Kia-Fahrer wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Bis auf den 30-Jährigen wurden alle anderen fünf Beteiligten stationär aufgenommen. Die Verletzten mussten teilweise mit Hilfe der Feuerwehr aus den Fahrzeugen geborgen werden. Die drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

HAVELBUS

Bus 672 - Umleitung in Rathenow

Wegen Sanierungsarbeiten an der Friedensbrücke in Rathenow werden am Sonnabend, den 24. Mai 2014 und am Sonntag, den 25. Mai 2014 die Busse der Havelbus-Linie 672 in beiden Fahrtrichtungen über die Bundesstraße 188 umgeleitet. Die Haltestellen „Stadtschleuse“, „Platz der Jugend“ und „Optikpark“ werden in diesem Zeitraum nicht bedient.

Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH

OPTIKPARK RATHENOW: Farbenliebhaber aufgepasst!

Bunte Blüten und blühende Rhododendren trotz BUGA-Baustelle

Rathenow, 19. Mai 2014. Derzeit lohnt ein Besuch im Rhododendronhain unter den efeuumrankten Bäumen nahe des Weißen Cafés ganz besonders. Blüten in Hülle und Fülle ist wohl die beste Beschreibung für das Blütenmeer, dass unzählige Sorten von Rhododendren dem Parkflaneur bieten und noch bieten werden. Dem Besucher zeigen sich unterschiedliche Arten in ihrem schönsten Kleid. ► weiterlesen

17.05.2013 | KiJuPa: Planspiel Wahlalter 16
Stadtverwaltung Rathenow

Fotos: Quelle Stadt Rathenow

Aktuelle Informationen zum Umbau der Berliner Straße
Die Tiefbauarbeiten im Zuge der Baumaßnahme in der Berliner Straße sind bis auf wenige Ausnahmen abgeschlossen. In der Zwischenzeit wurde mit dem Unterbau der künftigen Oberflächen begonnen. Zu sehen sind die Fortschritte insbesondere schon in der Brandenbuger Straße. Hier wurden bereits die Fahrbahnborde gesetzt und die Gehwegflächen werden aktuell gepflastert.
In der Berliner Straße östlich der Hauptkreuzung werden derzeit die Sockel der Rampen vor den Geschäften sowie die Kellerlichtschächte gemauert. Vor Timms Café ist bereits die Sonnenterrasse im Rohbau erstellt und erfreut sich reger Benutzung durch die Gäste des Restaurants. Alle Geschäfte haben natürlich weiterhin geöffnet und sind jederzeit erreichbar.

Landkreis Havelland

Sperrung der HVL 31 im Bereich der Ortsdurchfahrt Prietzen

Vom 12. Mai bis zum 1. November 2014 wird die Kreisstraße HVL 31 in der Ortsdurchfahrt Prietzen aufgrund von Straßenbauarbeiten und der Neuverlegung der Trinkwasserleitung gesperrt.

Die Verkehrsregelung erfolgt mit einer Lichtzeichenanlage. Der Haltepunkt der Verkehrsgesellschaft in der Prietzener Dorfstraße wurde in Richtung des Gemeindehauses verlegt.

Wohnhausbrand in Rathenow | 13.05.2014 00:10

Nächtlicher Wohnhausbrand – Polizei sucht Zeugen

Rathenow, Große Burgstraße
Dienstag, 13.05.2014; 00:10 Uhr
Kurz nach Mitternacht wurde der Polizei und der Feuerwehr von mehreren Zeugen ein Wohnhausbrand in Rathenow gemeldet. Aus bislang noch unbekannter Ursache war in der Großen Burgstraße in einem leerstehenden Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Im weiteren Verlauf griffen die Flammen auf den Dachstuhl eines direkt an das Brandhaus angebauten Wohnhauses über. Die beiden Bewohner des Nachbarhauses wurden evakuiert und kamen vorübergehend in einem naheliegenden Hotel unter. Gegen 05.30 Uhr hatte die Feuerwehr, die mit ca. 60 Einsatzkräften vor Ort war, das Feuer gelöscht. Das Brandgebäude nicht mehr bewohnbar ist. Das Nachbarhaus wurde von der Feuerwehr wieder frei gegeben.
Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht von Montag zu Dienstag Verdächtiges im Bereich des Brandortes beobachtet? Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Sachdienliche Hinweise zum richten sie bitte an die Polizeiinspektion Havelland, Telefon 03321-4000, www.internetwache.brandenburg.de oder jede andere Polizeidienststelle.

●► Mehr Videos

10.05.2014 | Modenschau "Der längste Rathenower Laufsteg"

09.05.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Feuer in einem leerstehenden Gebäude

Rathenow, Inselweg | Donnerstag, 08.05.2014, 16:25 Uhr
Die Rettungsleitstelle rief am Donnerstagnachmittag die Polizei zu einem Brand im Rathenower Inselweg.
Bei dem Brandobjekt handelte es sich um ein seit längerer Zeit leerstehendes und bereits einsturzgefährdetes Einfamilienhaus. In Brand standen der Dachstuhl des Hauses und eines Nebengelasses. Gefahren für Personen oder andere Gebäude bestanden nicht.
Die Feuerwehren aus Rathenow, Böhne, Semlin und Rhinow waren mit 50 Kameraden und neun Löschfahrzeugen im Einsatz. Gegen 19:15 Uhr konnten die Löscharbeiten als abgeschlossen erklärt werden.
Der Brandort wurde gesichert. Um die Brandursache zu ermitteln, erfolgt eine kriminaltechnische Untersuchung. Ein Ergebnis liegt bisher nicht vor.
Noch während des Polizeieinsatzes meldete sich eine Frau aus Rathenow telefonisch bei der Polizei. Sie sagte, ihr 10-jähriger Sohn hätte ihr gegenüber geäußert, dass er mit einem Freund in dem Haus gekokelt hätte. Dazu ermittelt nun die Kriminalpolizei und leitet weitere polizeiliche Maßnahmen ein.

Polizeireviere bleiben zunächst rund um die Uhr geöffnet

Potsdam (MI) – Die im Rahmen der weiteren Umsetzung der Polizeistrukturreform bislang geplante Reduzierung von Öffnungszeiten von Polizeidienststellen in Brandenburg insbesondere während der Nachstunden ist heute von Innenminister Ralf Holzschuher „bis zum Abschluss der Evaluierung der Polizeireform“ ausgesetzt worden. Dies teilte das Innenministerium in Potsdam mit. Damit werden bis auf das speziell für diesen Zweck konzipierte neue Polizeirevier in Pritzwalk zunächst alle allgemeinen Polizeireviere im Land weiterhin rund um die Uhr geöffnet bleiben.

„Mit der Evaluierung der Polizeireform sollen alle bislang umgesetzten und noch geplanten Maßnahmen kritisch überprüft werden. Aus meiner Sicht gehört dazu auch die geplante Ausstattung der Polizeireviere mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Es würde diesem ergebnisoffen angelegten Prozess aus meiner Sicht nicht gut tun, nun unmittelbar vor Beginn der Evaluierung Fakten zu schaffen, die diesem Ziel möglicherweise entgegenstehen. Die nötige Zeit sollten wir uns nehmen, um dann anschließend auf der Grundlage solider Evaluierungsergebnisse zu sachgerechten Entscheidungen zu kommen“, sagte Holzschuher zur Begründung der Entscheidung.

Foto des Tages

Storchenkamera Garlitz (Havelland)


Landkreis Havelland

Schönstes Dorf im Havelland 2014

Kreissieger 2011: Groß Behnitz, Foto: Diana Bresch

Landrat Dr. Burkhard Schröder ruft alle Gemeinden bzw. Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter und bis zu 3.000 Einwohnern zum 9. Kreiswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft auf.
In diesem Jahr führt der Landkreis Havelland erneut den Kreiswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft durch. Ziel des traditionsreichen Wettbewerbes ist es, das bürgerliche Engagement zu aktivieren, das Leben im Ort attraktiv zu gestalten und die Lebensqualität auf dem Land wirkungsvoll weiterzuentwickeln.
Gemäß des diesjährigen Mottos "Was wollen wir, was haben wir erreicht, was ist noch zu tun?", steht neben den Leistungen in den Bereichen Dorferneuerung und Dorfentwicklung vor allem das gemeinsame Handeln der Gemeinden und der Bürger im Vordergrund. "Lebendige Dorfgemeinschaften sind eine der Antworten auf die Herausforderungen, die mit dem demografischen Wandel einhergehen", so Landrat Dr. Burkhard Schröder zum Auftakt des diesjährigen Kreiswettbewerbs. ► weiterlesen

EselErlebnisHof Wolsier

Eselerlebnisse

Havelland | Havelaue OT Wolsier

Mit Eseln kann man allerhand anstellen: Kinder dürfen sie striegeln und sogar das Reiten ist bis 35 kg erlaubt. Ob Kutschfahrten und Wanderungen unternehmen, Kindergeburtstage planen, einen Eselführerschein erwerben oder ein ganzes Wochenende lang Ruhe und Gelassenheit tanken – auf dem Eselhof kann man gemeinsam mit den gutmütigen Langohren den Alltag hinter sich lassen. Preis: Ab 25 Euro, Kinder bis 12 Jahre ab 10 Euro. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: 25% Rabatt. Infostelle/Buchung: EselErlebnisHof Wolsier, Hauptstraße 12, 14715 Havelaue OT Wolsier, Tel.: 033875-900069, info@eselhof-wolsier.de, www.eselhof-wolsier.de.

OPTIKPARK RATHENOW

Optikpark: Münzprägeautomat für Souvenirmedaillen

Rathenow, 07. Mai 2014. Seit Saisonbeginn ziert den Mühlenhof ein neuer Blickfang: Rechts neben dem Besucherzentrum steht ein Münzprägeautomat für Souvenirmedaillen.
Der Prägeautomat ist aus Edelstahl gefertigt. Ein Fotomotiv des Optikpark ist an der Front des Prägers angebracht.
Im Inneren steckt eine robuste Mechanik, mit der der Benutzer sein eingeworfenes 5-Cent-Stück zu einer ovalen Souvenirmedaille mit einem individuellen Motiv verformen kann.
Das Ganze geschieht ohne Stromversorgung rein mechanisch durch Betätigung einer Kurbel. Und nicht einmal ein hoher Kraftaufwand ist dazu nötig: Die vom Benutzer eingeworfene Münze wird durch Drehen an einer Kurbel in der Mechanik des Prägeautomaten durch zwei Walzen gezogen. Durch den dabei auftretenden Druck von bis zu 15 Tonnen wird das gewünschte Relief auf die Münze gepresst. Mittels einer hohen Übersetzung ist dies selbst für Kinder kein Problem. Eine Prägung kostet einen Euro.
Partner des Optikpark ist hierbei die Automaten Winkels GmbH & CO. KG aus Wuppertal, mit der der Nutzungsvertrag geschlossen wurde.
Für die Prägung seines 5-Cent-Stücks kann der Benutzer (oder auch Sammler) aus drei Motiven wählen: dem Logo des Optikpark Rathenow, den Comic-Bibern Opti, Havi und Flori und (passenderweise) dem Logo der Bundesgartenschau 2015.

Stadtverwaltung Rathenow

Karl-Mertens-Kunstverein stellt im Rathaus aus

Am nächsten Mittwoch, dem 14. Mai, eröffnen um 15.00 Uhr mehrere Mitglieder des Karl-Mertens-Kunstvereins im Bürgerservicebereich der Stadtverwaltung Rathenow, Berliner Straße 15 eine neue Ausstellung.

In dieser Vereinsausstellung präsentieren sie ihre Kunstwerke mit den verschiedensten Motiven, welche sie mit unterschiedlichen Techniken (Öl, Aquarell und Tusche) gefertigt haben.

Alle Kunstinteressierten sind recht herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen. Die Ausstellung ist bis zum 31. Juli im Rathaus zu sehen.

Bäcker Thonke

Das Brot mit der Mühle von Bäckerei Thonke

Mit dem Kauf des neuen Mühlenbrotes unterstützen Kunden die Bammer Bockwindmühle

Schmackhaftes Brot kaufen und gleichzeitig die Region unterstützen – Wer sich für das „Mühlenbrot“ der Bäckerei Thonke entscheidet, hilft auch dem Fördeverein der Bammer Bockwindmühle. Denn für jedes Brot, das ab Montag, den 5. Mai, über die Ladentheke geht, spendet der Rathenower Traditionsbäcker 50 Cent. Ziel des Vereins ist es, die wohl älteste Bockwindmühle der Mark Brandenburg zu erhalten, die Flügel wieder zu installieren und sie nach Möglichkeit wieder zum Schaumalen zu bringen. Um dieses Anliegen zu unterstützen, hat die Bäckerei Thonke diese völlig neue Brotkreation entwickelt. ► weiterlesen

Rathenow, Milower Landstraße: Feuerwehr löscht Brand im Treppenhaus

02.05.2014 11:00

Karls Erlebnis-Dorf ab 1. Mai vor den Toren Berlin

Ausflugstipp für die ganze Familie – KARLS Erlebnis-Dorf Neueröffnung 1. Mai 2014
Wer KARLS Erlebnis-Dorf nicht schon von einem Besuch an der Ostsee kennt, der brauch nun auch nicht unbedingt eine weite Reise dorthin unternehmen. Denn in Wustermark, vor den Toren Berlins, ist das inzwischen fünfte Erlebnisdorf entstanden.
Und erleben kann ein jeder, von den Kid’s bis zu den Großeltern, eine Menge! Spiel, Spaß und entdecken, das steht bei KARLS im Vordergrund. Das bei freien Eintritt und den nicht nur zum Eröffnungstag, sondern 365 Tage im Jahr.
Zum Spielen und Mitmachen locken 30 Attraktionen ●► Hier weiterlesen und mehr Bilder ansehen

Stadtverwaltung Rathenow

Fußgänger müssen neue Wegeführung beachten

Auf Grund der weiter voranschreitenden Arbeiten an der Berliner Straße im Bereich der Hauptkreuzung kommt es in der kommenden Woche zu einer veränderten Verkehrsführung für Fußgänger. Bisher konnten Fußgänger noch diagonal die Hauptkreuzung nutzen, was ab Montag auf Grund der Arbeiten am neuen Kreisel nicht mehr möglich sein wird.
Die seitlichen Wege in diesem Bereich stehen aber weiterhin zur Verfügung. Für entstehende Einschränkungen bittet die Stadtverwaltung Rathenow um Verständnis.

Das neue Punktsystem wird einfacher, klarer und verständlicher

Wie das Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mitteilt, tritt am 01.05.2014 die Neuregelung des Punktsystems in Verbindung mit einem neuen Bußgeldkatalog für Autofahrer in Kraft. Nach über fünfzig Jahren löst das neue "Fahreignungsregister" das alte "Verkehrszentralregister" ab.
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt:
"Mit der Neuregelung modernisieren wir das Punktsystem. Ziel ist es, die Fahreignung derjenigen zu erfassen und zu bewerten, die wiederholt gegen die Regeln verstoßen. Das neue Punktsystem wird einfacher, klarer, verständlicher. Durch leicht nachvollziehbare Regelungen zum Punkteeintrag und zum Punkteabbau erhöhen wir die Akzeptanz des Systems und damit die Verkehrssicherheit. Dadurch schützen wir diejenigen, die sich an die Verkehrsregeln halten."
Die wesentlichen Änderungen im Überblick

START DES KARTENVORVERKAUFS

Beginn Vorverkauf der „BUGA Eintrittskarten“ und „BUGA Dauerkarten“

Ab Mittwoch, den 30. April 2014 können die Karten für die BUGA 2015 erworben werden

Havelregion, 28.04.2014: Ab Mittwoch, den 30. April 2014, können die ersten BUGA Eintrittskarten und BUGA Dauerkarten erworben werden. Der BUGA-Zweckverband bringt alle Kartenkategorien zugleich an die Vorverkaufskassen – es kann also nicht nur, wie sonst in ähnlichen Vorverkaufsfällen üblich, die Gartenschau-Dauerkarte erworben werden, sondern alle Karten sowie Gutscheine.
>> weiterlesen

"Schloss Ribbeck im Blick" - Macht mit! - Seid Kreativ!

Landkreis Havelland

Kreativ-Wettbewerb 2014 - "Schloss Ribbeck im Blick"
Malt, zeichnet, bastelt, fotografiert oder schreibt auf, was euch zu dem Thema einfällt. Eure Gedanken und Gefühle zum Schloss Ribbeck sind gefragt. Figuren, Texte, Bilder und Geschichten sollen entstehen. In welcher künstlerischen Art ihr dies umsetzt ist euch überlassen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf! Gern könnt ihr auch als Klasse teilnehmen. Kurzum zeigt euren Blick auf das Schloss Ribbeck !
Teilnehmen können ALLE Schüler der 1. bis 13. Klasse, die im Land Brandenburg zur Schule gehen.
Preisgelder in drei Altersklassen für die fünf besten Arbeiten: Jede Arbeit wird mit 150,00 € prämiert.
Die Arbeiten werden in einer Ausstellung im Schloss Ribbeck präsentiert.
Einsendeschluss: 21. September 2014
Preisverleihung und Ausstellungseröffnung: Samstag 11. Oktober 2014 um 14 Uhr auf Schloss Ribbeck. Die Preise übergibt der Schirmherr Landrat Dr. Burkhard Schröder.
>> Mehr Informationen und Teilnahme

Malwettbewerb

Endspurt bei Karls „Erdbär“

250 Kindergruppen erschaffen ihr eigenes Karlchen
Kurz vor Neueröffnung der Karls Erlebnis-Dörfer Wustermark bei Berlin (1.Mai) und Warnsdorf bei Lübeck (17.Mai) gehen nicht nur die Bauarbeiten in die „heiße Phase“.
Vor einem knappen halben Jahr rief Karls Kindergärten & Schulen in Berlin/Brandenburg (150) sowie Schleswig-Holstein (100) dazu auf, aus einer blanken Erdbär-Figur gemeinsam ihren individuellen Bären zu gestalten. Herausgekommen sind bereits viele schöne und originelle Exemplare, die einen prominenten Platz in den Dorfläden der beiden neuen Erlebnis-Dörfer finden werden. Den drei Gewinnern winken Geldpreise von je 1.500, 1.000 bzw. 500 Euro – eine tolle Möglichkeit, neue Spiele anzuschaffen oder Modernisierungsarbeiten zu unterstützen. Noch bis zu den jeweiligen Eröffnungstagen können die fertigen Erdbären direkt in Wustermark bzw. Warnsdorf abgegeben werden. Foto Kristin Utke: Bei der Bemalung ihrer Bären waren der Kreativität der Kinder keine Grenzen gesetzt

BOBFAHRERINNEN FÜR OLYMPIA 2018 GESUCHT!

Landesweiter Aufruf zum Bobfahrerinnen-Casting für Olympia 2018 am 3. Mai in Altenberg (Erzgebirge)

Landesweit werden sportliche Mädel’s ab 15 Jahren gesucht, die sich gern dem Rausch der Geschwindigkeit im Eiskanal hingeben.
Dabei sind vor allem sehr gute Sprinterqualitäten gefragt, die beim Bobsport, mit von entscheidender Bedeutung sind.
Einer der Förderer dieser tollen Sportart ist Michael Wrona, vielen bekannt vom Versicherungsmaklerbüro PROTECTOR GmbH RBB im City-Center, der schon seit Jahren mit großer Begeisterung diese Sportarten in Altenberg unterstützt. >> weiterlesen

FRIEDENSBRÜCKE: VOLLSPERRUNG AM 05. UND 06. MAI 2014

Friedensbrücke wird wieder gesperrt

Die Instandsetzungsarbeiten an der Friedensbrücke Rathenow konnten in den vergangenen Wochen soweit vorangebracht werden,
dass der Verkehr ab Mitte Mai auf die dann fertig gestellte Nordseite geführt wird.
Bis dahin müssen noch die neuen Geländer neben dem Gehweg, sowie neue Leuchten montiert werden. Außerdem muss der Fahrbahnbelag im Straßenbereich vor und hinter der Brücke hergestellt werden. Diese Asphaltarbeiten sollen vom 05.05.2014, 07:00 Uhr bis zum 06.05.2014, 17:00 Uhr ausgeführt werden.
Da die Fahrbahnbreite relativ schmal ist und die Sicherheit für die Arbeiter gewährleistet werden muss, ist es erforderlich die Straße im direkten Brückenbereich an diesen zwei Tagen für den motorisierten Verkehr zu sperren. Ausgenommen davon sind Lösch- und Rettungsfahrzeuge sowie der öffentliche Personennahverkehr. Auch Fußgänger und Radfahrer können die Brücke während dieser Zeit weiterhin passieren. Damit befindet sich die Brückensanierung auf einem guten Weg zur Fertigstellung bis zum Jahresende. Kurzfristige Sperrungen werden bis dahin jedoch zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit wiederholt erforderlich sein. Diese Termine werden vorab rechtzeitig bekanntgegeben. (WSA Brandenburg)

NABU startet größte Floßtour Deutschlands

Havel bei Mögelin | Foto: NABU

55 Tage auf der Havel – Acht Teams durchqueren vier Bundesländer

Berlin – Acht intensive Wochen mit einem Floß auf der Havel und ihren Nebengewässern unterwegs, um Fluss, Land und Leute kennen zu lernen: Diesem Abenteuer stellen sich 32 NABU-Mitarbeiter und -Mitglieder vom 28. April bis zum 21. Juni. Für die über 390 Kilometer lange Tour von Wesenberg in Mecklenburg-Vorpommern bis nach Havelberg in Sachsen-Anhalt wurden acht sich unbekannte Vierer-Teams gecastet. Sie alle sollen auf ihren jeweiligen Streckenabschnitten Eindrücke und Dokumentationen zum Zustand einer der ökologisch bedeutsamsten Lebensadern im Nordosten Deutschlands – der Havel – sammeln und täglich von ihren Beobachtungen in einem Blog berichten. Auf www.havelberry-finn-tour.de kann ganz Deutschland mitlesen, was mit einem Fluss passiert, der im Oberlauf ein nahezu intaktes Naturparadies, im Mittelteil reguliert und ausgebaut und im Unterlauf Schauplatz der größten Flussrenaturierung Europas ist. >> weiterlesen

Landkreis Havelland

Information für Schweinehalter

Amtstierärztin ruft zur erhöhten Wachsamkeit auf, um eine Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern
Angesichts des Vordringens der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Polen, Litauen und an den EU-Grenzen von Weißrussland, ruft die Amtstierärztin des Landkreises Havelland, Dörte Wernecke, alle Schweinehalter, Tierärzte und auch Jäger zur erhöhten Wachsamkeit und Sorgfalt auf und weist auf die Anzeigepflicht von Schweinehaltungen sowie die Einhaltung hygienischer Mindestanforderungen hin. Eine Einschleppung nach Deutschland und damit in unseren Landkreis könne, so Wernecke, nicht ausgeschlossen werden. >> weiterlesen

Erste BUGA-Baustellenführungen des Jahres 2014 am 24. April 2014

Sehen was wächst: Erste BUGA-Baustellenführungen des Jahres 2014 am 24. April 2014
Fünf BUGA-Baustellenführungen zeitgleich in allen BUGA-Kommunen

Havelregion: Kommenden Donnerstag, am 24. April 2014, finden ab 17:00 Uhr die ersten BUGA-Baustellenführungen des Jahres 2014 in der Havelregion statt. Es werden parallel in allen fünf BUGA-Kommunen zeitgleich BUGA-Baustellenführungen durchgeführt. Zu sehen ist jeweils, was derzeit in den Parks gebaut und gepflanzt wird. Kompetente Erläuterungen zu den gärtnerischen Höhepunkten begleiten die BUGA-Baustellenführungen.

>> weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Brandenburger Buchpremiere in der Stadtbibliothek

Am Mittwoch, den 14. Mai 2014 um 19.30 Uhr ist der Berliner Autor Martin Keune zu Gast in der Stadtbibliothek Rathenow. Keune, leidenschaftlicher Wochenend-Semliner, stellt seinen neuen Roman "Die Blender" als Brandenburger Premiere vor. Das Buch ist der zweite Band einer Reihe von Kriminalromanen um den in den frühen Dreißiger Jahren lebenden Berliner Kommissar Sándor Lehmann. Ausgangspunkt des Krimis ist die Leiche eines vermeintlichen Propheten, die Lehmann in einer verlassenen Villa im Grunewald findet. Bei seinen Nachforschungen taucht er bald tief in das okkulte Leben der Hauptstadt ein. Nazis, Geistheiler und verrückte Mörder stellen den sympathischen, eher untypischen Ermittler vor ungeahnte Herausforderungen.

Martin Keune veröffentlichte 2009 den "Groschenroman" über das Leben und tragische Ende des Erfolgsschriftstellers Axel Rudolph. Seit 2010 ist er Herausgeber der "Semliner Hefte".

Die Lesung wird musikalisch begleitet von Nina Omilian (Gesang) und Bernd Wollbrück (Gitarre). Telefonische Kartenreservierungen sind möglich unter 03385/512683.
Die Eintrittsgelder spendet der Autor dem Förderverein der Stadtbibliothek.

Frist zur Abgabe der Einkommensteuererklärung 2013 endet am 2. Juni 2014

Finanzminister Christian Görke: Fast 59 Prozent der Brandenburger nutzen elektronische Steuererklärung
Potsdam
– Die gesetzliche Frist zur Abgabe der Einkommensteuererklärung 2013 endet am 2. Juni. Daran hat Finanzminister Christian Görke heute in Potsdam erinnert. Da in diesem Jahr der gewohnte Abgabetermin (31. Mai) auf einen Samstag fällt, verlängert sich die Frist um zwei Tage bis zum Montag. An diesem Tag muss die Erklärung beim Finanzamt eingegangen sein. Wird die Steuererklärung von einem Steuerberater oder einem Lohnsteuerhilfeverein erstellt, läuft die Abgabefrist erst am 31. Dezember 2014 ab. >> weiterlesen

Rathenow erinnert an die schrecklichen Ereignisse und will Geschichtsverfälschung verhindern

18. April 1944 – 70 Jahre nach dem Luftangriff

1944, seit fast fünf Jahren tobte in Europa der Zweite Weltkrieg. Ein Kampf, der von Anfang an von Deutschland als Vernichtungskrieg geführt wurde. Millionen Menschen waren zu diesem Zeitpunkt bereits der Gewalt zum Opfer gefallen. Doch nun kam der Krieg nach Deutschland zurück. Während im Osten die Front noch 1.000 Kilometer entfernt war und im Westen die Alliierten noch die Landung in Frankreich planten, war der Kampf in der Luft schon für die Alliierten entschieden worden. Systematisch waren deutsche Industriestädte bereits bombardiert worden. Der Luftkrieg, den Deutschland über Warschau, Coventry und London begonnen hatte, kehrte mit aller Macht an den Ausgangspunkt zurück. Schon 1943 musste die Rathenower Feuerwehr wiederholt nach Berlin ausrücken, um dort beim Löschen, der durch Luftangriffe ausgelösten Brände, zu helfen. Rudolf Guthjahr schreibt in seiner Zahlenchronik, dass 1943 in Albertsheim die ersten Bomben auf Rathenower Stadtgebiet fielen. Unsere Region lag direkt in der Einflugschneise für den Großraum Berlin. Er berichtet auch von mehreren Luftschlachten bei Rathenow und einzelnen Bombenabwürfen, so bei Steckelsdorf unweit der Bahnlinie und einzelnen Versuchen im Januar 1944, die Bahnbrücke über die Havel zu zerstören. ► weiterlesen

Havelbus wird aufgeteilt

LINKE begrüßt Einigung zu Havelbus

Bild: Havelbus

„Es bleibt bei unserer Kritik an der kurzsichtigen Teilung der Busverkehrsgesellschaft Havelbus. Aber die jetzt getroffene Einigung, die vor allem die Nahverkehrsangebote für die Fahrgäste und die Arbeitsplätze der Beschäftigten sichert, begrüßen wir,“ erklärt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreistag Havelland, Harald Petzold.

Die LINKEN Kreistagsfraktionen von Potsdam-Mittelmark und Havelland hatten sich in der Vergangenheit wiederholt dafür ausgesprochen, die gemeinsame Busverkehrsgesellschaft beider Landkreise zu erhalten. Dies halten sie auch nach wie vor für die bessere Lösung. Da allerdings der Landkreis Potsdam-Mittelmark die Spaltung erzwungen habe, müsse es jetzt darum gehen, vor allem die Nahverkehrsangebote für die Menschen in den jeweiligen Regionen in voller Qualität zu sichern. Außerdem bräuchten die Beschäftigten des bisher gemeinsamen Unternehmens Sicherheit über ihre Zukunft. Weder auf dem Rücken der Fahrgäste noch auf Kosten der Beschäftigten dürfe die egoistische Spaltungspolitik durchgezogen werden, so Harald Petzold und Thomas Singer seitens ihrer Fraktionen. Deshalb ginge die jetzt gefundene Einigung wenigstens in diesen Grundfragen in die richtige Richtung.

Karls Erlebnis-Dorf ab 1. Mai vor den Toren Berlin

Viele kostenfreie Attraktionen, z.B. die Kartoffelsack-Rutsche

Ja, es ist wahr! Karls eröffnet am 1. Mai 2014 um 9 Uhr sein neues Erlebnis-Dorf in Wustermark bei Berlin - 45 Tage vor der ursprünglich geplanten Eröffnung.

Die letzten Holzbretter werden genagelt, Bäume und Sträucher gepflanzt und Kaffeekannen in die Regale geräumt. Der Bauernmarkt, Friedas Hof-Küche, die drei Schau-Manufakturen und 30 ländliche Attraktionen begeistern insbesondere durch viel Liebe zum Detail. Ob die verwunschene Villa, der Irr(e)-Garten oder die beliebte Traktorbahn - es gibt Vieles zu entdecken!

weiterlesenBerliner und Brandenburger in freudiger Erwartung: Neueröffnung in WustermarkBeliebter Freizeitpark von der Ostsee nun auch in der Nähe von Berlin

Die Wellenreiter von Pritzerbe

Ein spezielles Boot macht Surfen im Havelland möglich

Wer denkt, dass das nächste Surfrevier an der Nordsee oder gar erst in Spanien oder Portugal liegt, der irrt. Den Weg können Surfbegeisterte sich ab sofort sparen. Ein findiger Brandenburger hat ein Boot konstruiert, das Wellen erzeugt, auf denen Surfer mit ihren Brettern reiten können. Das neue Brandenburger Surfrevier liegt am Pritzerber See im Havelland. Nur eine Stunde mit dem Zug vom Potsdamer Hauptbahnhof entfernt. ► Weiterlesen & Video

Anzeige

Kinderschminken

Sie sind auf der Suche nach einer Attraktion für Ihre Veranstaltung?
Kinderschminken ist genau das Richtige!
Ob Kindergeburtstag, Hochzeit, Dorffest, Firmenfeier oder Werbeveranstaltung - Kinderschminken wird Ihre kleinen Gäste begeistern!

Annemarie Krauße
ann.krausse@gmx.de
Tel. 03385 / 6197367


Bester Kaffee, leckeres Eis und Platz für Kinder

Aus dem Eiscafé Venezia im City Center wurde die Eisbar Rokoko
Rathenow. (tin) Wochenlang konnten Besucher des City Center nur erahnen, was hinter den großen, verhangenen Fenstern des Eiscafés Venezia im Rathenower City Center vor sich geht. Hat der Italiener sein Eiscafé gemalert oder will er es gar ganz schließen. So manch neugierige Passant versuchte einen Blick ins Innere zu erhaschen. Am 19. Januar wurde der Vorhang endlich gelüftet: Das Eiscafé Venezia hat sich in die Eisbar Rokoko verwandelt. Nein, Renzo Fregonese hat sein Eiscafé nicht renoviert. Der 59-jährige Italiener zieht sich aus dem Eisgeschäft und damit auch aus dem Havelland zurück. Vor mehr als 40 Jahren war er nach Deutschland gekommen, vor 15 Jahren hatte er das Eiscafé eröffnet. ► weiterlesen