Spritpreise: 04.08.2015 | 17:30
Super - 1,419
Diesel - 1,129
Super - 1,449
Diesel - 1,169
Super - 1,429
Diesel - 1,139
Super - 1,459
Diesel - 1,169
Ohne Gewähr
04.08.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Porschelenker nimmt die Vorfahrt

Rathenow; Genthiner Straße
03.08.2015; 15.35 Uhr

Im Kreisverkehr der Genthiner Straß ehat am Montagnachmittag in Rathenow ein 71 Jahre alter Mann einen Mopedfahrer übersehen und hat diesem dann mit seinem Porsche die Vorfahrt genommen. Der Simsonlenker (16) stürzte in Folge des Zusammenstoßes und verletzte sich leicht.

Auf mehrere hundert Euro belief sich der entstandene Sachschaden.

Rathenow | Neue Notunterkünfte für 100 Flüchtlinge‏

Bei der Firma ‪Essilor in Rathenow wurden bis 2013 Brillen produziert | Ab dem 1. September soll dieses Gebäude als Notunterkunft für knapp 100 Asylbewerber dienen | Unter den Anwohnern macht sich mittlerweile Unsicherheit breit

Landkreis Havelland

3 Bundesfreiwilligendienststellen zu vergeben

Für alle Interessierten, die sich freiwillig engagieren möchten, bietet der Landkreis Havelland aktuell folgende freie Plätze im Bundesfreiwilligendienst an: Eine Stelle ab dem 01. September 2015 an der Förderschule „Spektrum“ in Rathenow und eine Stelle ab dem 01. November 2015 an der Havellandschule Markee. Beide Einrichtungen sind Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“. Die Plätze stehen für interessierte Freiwillige zur Verfügung, die sich im Bereich der Begleitung, Pflege und Unterstützung im Unterricht von geistig behinderten Schülerinnen und Schülern einsetzen möchten.Die dritte Stelle kann ab dem 01. Oktober 2015 an der Pestalozzi-Schule in Rathenow, einer Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“, neu besetzt werden. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Schießübungen auf dem Truppenübungsplatz in Klietz

In den folgenden Wochen wird es wieder verstärkt zu Übungen auf dem Truppenübungsplatz in Klietz kommen, besonders vom 17. bis 30. August. In dieser Zeit kann es zu Straßenverschmutzungen bzw. zu teilweisen Verkehrsbehinderungen kommen.
Die Bundeswehr weist noch einmal daraufhin, dass es sich um militärisches Sperrgebiet handelt. Das unbefugte Betreten und Befahren des Truppenübungsplatzes sowie das Umgehen und Umfahren von geschlossenen Schranken ist verboten und wird strafrechtlich verfolgt.

Stadtverwaltung Rathenow

Hanse-Tour-Sonnenschein 2015

Die Hanse-Tour-Sonnenschein ist eine jährliche Benefiz Radtour zugunsten krebs- und chronische kranker Kinder. Die diesjährige Tour (4. bis 8. August) befindet sich derzeit in der aktuellen Vorbereitungsphase und wird wie bereits im Jahr 2009 durch Rathenow führen.
Rathenow unterstützt die Radler, wenn sie am Mittwoch, dem 5. August, um 14.00 Uhr einen Stopp vor Ort (voraussichtlich Märkischer Platz) einlegen. Sowohl der Förderverein Hanse-Tour-Sonnenschein e.V. und als auch Bürgermeister Ronald Seeger rufen alle Rathenower auf, mit einer Spende die Aktion zu fördern und sich für krebs- und chronisch kranke Kinder einzusetzen.

Konto Stadtverwaltung Rathenow
MBS Potsdam
IBAN: DE 1605 0000 3861 0107 03
BIC: WELADED1PMB
Spendenzweck: Hanse-Tour-Sonnenschein 2015

Mit Hilfe der Spenden soll das Leben von krebs- und chronisch kranken Kindern und ihrer Familien ein Stück lebenswerter gemacht werden. 100 % der Gelder werden gespendet.
Die Tourorte in diesem Jahr in der Havelregion sind: Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rhinow, Havelberg und Rathenow.
Weitere Infos unter: www.hanse-tour-sonnenschein.de

DER I-PUNKT GRÜN

Aktuelle Veranstaltungswoche mit ZDF-Fernsehgärtner Elmar Mai i-Punkt Grün, BUGA-Weinbergpark in Rathenow


31.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Übelkeit führte zu Verkehrsunfall
30.07.2015; gegen 10.00 Uhr
Rathenow; Mittelstraße
In der Waldemarstraße wollte am Donnerstag eine 80 Jahre alte Autofahrerin im Kreuzungsbereich der Mittelstraße wenden. Dabei wurde der Dame plötzlich übel, so dass sie die Kontrolle über ihren Mercedes verlor. Der Pkw kam in der weiteren Folge nach rechts ab und stieß gegen ein parkendes Fahrzeug.
Rettungskräfte brachten die Havelländerin in die Notaufnahme.
An beiden Mercedes entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro.

Agentur für Arbeit Neuruppin - Geschäftsstellenbezirk Rathenow

Eckwerte des Arbeitsmarktes - Rathenow

Juli 2015

Die Arbeitslosigkeit ist von Juni auf Juli geringfügig um 8 auf 2.749 Personen gestiegen.

Das waren 406 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juli 11,4%; vor einem Jahr belief sie sich auf 13,0%. Dabei meldeten sich 474 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 87 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 470 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–65). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.744 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 467 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 4.070 Abmeldungen von Arbeitslosen (–260).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juli um 59 Stellen auf 163 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 29 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Juli 54 neue Arbeitsstellen, 21 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 463 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 133.

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Leichter Anstieg der Verbraucherpreise im Land Brandenburg im Juli 2015 gegenüber Juli 2014
Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, stieg der Verbraucherpreisindex im Land Brandenburg gegenüber Juli 2014 um 0,1 Prozent an und schwächte sich damit weiter ab. Der Indexstand lag bei 106,7 Prozent (Basis 2010 ≙ 100). Gegenüber Juni 2015 stieg der Verbraucherpreisindex um 0,2 Prozent.

Die niedrige Teuerungsrate im Juli 2015 ist vor allem auf weiterhin sinkende Energiepreise (–6,4 Prozent gegenüber Juli 2014) und stagnierende Preise für Nahrungsmittel (0,0 Prozent) zurückzuführen. Ohne deren Berücksichtigung hätten sich die Preise insgesamt im Juli 2015 gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 1,0 Prozent erhöht. Unter den Energieprodukten war der Preisrückgang bei den Mineralölprodukten (–12,0 Prozent) am stärksten. Nur die Preise für feste Brennstoffe erhöhten sich gegenüber Juli 2014 um 1,3 Prozent. ●► weiterlesen

30.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Zelt aufgeschnitten

Heckscheibe eingeschlagen
Stechow-Ferchesar, Birkenweg
29.07.15 14:07 Uhr
Unbekannte Täter schlugen die Heckscheibe des PKWs in der Birkenstraße ein um in das Innere des Fahrzeugs zu gelangen. Dort machten sie sich an dem Zündschloss zu schaffen. Es gelang den Tätern nicht das Fahrzeug zu entwenden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen PKW des Typs Trabant P 601. Die Schadenshöhe konnte durch den Eigentümer nicht beziffert werden.

Außenbootsmotor entwendet
Rathenow, Milower Landstraße
29.07.15 15:07 Uhr
Unbekannte Täter entwendeten von einem in der Milower Landstraße abgestellten Ruderboot den Motor. Bei dem Motor handelt es sich um einen Außenbootsmotor 2,3 PS des Herstellers Honda. Die Täter beseitigten gewaltsam die zur Sicherung angebrachten Schlossschrauben. Durch die Polizeibeamten wurden die entsprechenden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Bootsmotor entwendet
Milower Land, Milow, Kleiner Wiesenweg
29.07.15 15:27 Uhr
Durch einen Bürgerhinweis erhielt der Eigentümer Kenntnis über das treiben seines Bootes auf dem Wasser. Unbekannte Täter hatten die zur Sicherung des Bootes verwendeten Verschraubungen gewaltsam gelöst und den am Boot befindlichen Motor entwendet. Durch die Polizeibeamten wurden die entsprechenden Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Über die entstandene Schadenshöhe konnten keine Angaben getätigt werden.

VU durch Reh
Milower Land, Schmetzdorf- Az. Zollchow,
30.07.15 02:12 Uhr
Zu einem Verkehrsunfall kam es in den frühen Nachstunden. Der Fahrzeugführer hatte versucht einem Reh auszuweichen, kollidierte mit einem Baum und geriet anschließend in den Graben. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden, der die Fahrt aus eigener Kraft nicht mehr zuließ. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Landkreis Havelland

Interessenbekundungsverfahren für Stellen in der Kinder- und Jugendarbeit (PKR) im Landkreis Havelland zum 01.01.2016
Aktuell hat der Landkreis Havelland ein Interessenbekundungsverfahren für geförderte Stellen in der Kinder- und Jugendarbeit veröffentlicht.
Diese sollen in den Städten, Ämtern und Gemeinden zum 01.01.2016 besetzt werden. Träger der Kinder- und Jugendarbeit werden aufgefordert entsprechend den Vorgaben sich bis zum 19.08.2015 am Interessenbekundungsverfahren zu beteiligen.
Die Verteilung der Stellen hat der Jugendhilfeausschuss des Kreistages im Juli beschlossen. Detaillierte Informationen finden Sie unter http://www.havelland.de/Jugendfoerderung.1916.0.html

29.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Zelt aufgeschnitten

Rathenow, Am Alten Hafen
29.07.15 03:07 Uhr
Unbekannte Täter nutzten die Nachstunden, um sich gewaltsam Zutritt zum dort befindlichen Zelt zu verschaffen. Sie schnitten die Zeltwand auf, umso in das Innere des Zeltes zu gelangen. Der Umfang des Diebesgutes sowie die eingetretene Schadenshöhe konnten bei Eintreffen der Polizeibeamten noch nicht bestimmt werden.

STADTWERKESKANDAL | 3 JAHRE HAFT OHNE BEWÄHRUNG

3 Jahre Haft ohne Bewährung lautet das Urteil für EX Statdtwerke Boss, Wolfgang-Michael Schwarz. Ca. 17.000 € monatliches StWB- Gehalt haben nicht gereicht, denn knapp 300.000 € hat Schwarz(50) sich noch zusätzlich in die eigene Tasche gesteckt. Laut Richter Andreas Dielitz wird er wohl dafür ⅔ der Strafe im offenen Vollzug absitzen müssen. Die Zeche des Stadtwerkeskandals, so Dielitz weiter, wird wahrscheinlich der Stromkunde zahlen. Die Revision gegen das Urteil ist noch möglich.

Wirtschaftsregion Westbrandenburg

Events für Existenzgründer
Die Idee zum Veranstaltungskalender für Existenzgründer entstand auf einem ersten Treffen der Arbeitsgruppe „Existenzgründung Westbrandenburg“. Sie besteht aus Vertretern der Industrie und Handelskammer Potsdam, der Handwerkskammer Potsdam, der ZukunftsagenturBrandenburg (ZAB), der FH Brandenburg, der Lotsendienste aus Brandenburg an der Havel und dem Havelland sowie der Technologie- und Gründerzentren aus Brandenburg an der Havel und Rathenow und der Wirtschaftsregion Westbrandenburg. Ziel ist es, die Aktivitäten im Bereich Unternehmensnachfolge und Existenzgründung in der Wirtschaftsregion Westbrandenburg miteinander zu vernetzen und gemeinsame Potenziale zu nutzen.
Ein gemeinsamer Veranstaltungskalender ist dabei ein erster Schritt. Die Kooperationspartner können ihre Termine und Veranstaltungen eigenständig eintragen. Zunächst bezieht sich das Angebot nur auf Termine und Veranstaltungen für Interessierte aus dem Bereich Existenzgründung. Das Tool ermöglicht es aber, das Angebot jederzeit auf weitere Kategorien auszuweiten. ●► weiterlesen

Feuer-Drama | Brandanschlag auf Flüchtlingswohnung‏
Landkreis Havelland

Kreis-Bibliothek bietet elektronische Medien zum Ausleihen an

Wer im Urlaub die Koffer nicht mit vielen Büchern zusätzlich beschweren möchte, der sollte das Angebot der „Havelland-Onleihe“ nutzen. Über den Benutzerausweis der jeweiligen örtlichen Bibliothek können elektronische Medien wie Romane, Hörbücher oder Reiselektüre kostenlos ausgeliehen werden. Dieses Angebot der Kreisbibliothek Havelland besteht seit mehr als 3 Monaten.
Für die Urlaubslektüre wird mit diesem Angebot nur ein E-Book-Reader benötigt, auf den bis zu 6 Medien heruntergeladen und gespeichert werden können.
Im September finden in Falkensee und Rathenow, in Kooperation mit den örtlichen Bibliotheken, Informationsveranstaltungen zur „Havelland-Onleihe“ statt. Nähere Informationen dazu erhalten Interessierte im neuen Programmheft der Volkshochschule.

Stadtverwaltung Rathenow

Schiedsperson fur die Wahl 2015 gesucht

Für die Wahl der stellvertretenden Schiedsperson der Schiedsstelle Rathenow Nord-Ost (mit Ortsteil Semlin) werden geeignete Bewerberinnen und Bewerber gesucht. Eine Schiedsperson nimmt die Aufgaben einer Schiedsstelle wahr. Schiedsstellen werden zur Durchführung eines Schlichtungsverfahrens über streitige Rechtsangelegenheiten von den Gemeinden eingerichtet und unterhalten.

Personen die das 25. Lebensjahr vollendet haben, im Bereich der Schiedsstelle wohnen und Interesse an dieser interessanten ehrenamtlichen Tätigkeit haben, können sich bis spätestens 31.08.2015 in der Stadtverwaltung Rathenow, Berliner Str. 15 im Sachgebiet Rechtsangelegenheiten (Zimmer 201, 202 oder 215) melden. Informationen über die zu erwartenden Aufgaben, den Zeitraum der Tätigkeit und anderes mehr kann im oben genannten Sachgebiet erfragt werden.

Bürgerservice der Stadtverwaltung bleibt am Samstag geschlossen

Am Samstag, den 01. August 2015, bleibt der Bürgerservice der Stadtverwaltung Rathenow aus betriebsinternen Gründen geschlossen. Dafür wird eine Woche später, am Samstag den 08. August von 09 - 12 Uhr, der Bürgerservice geöffnet sein. Die Stadtverwaltung Rathenow bittet um Verständnis sowie um die Beachtung der kurzfristig geänderten Öffnungszeit.

SKB HD | FH Brandenburg bekommt neuen Namen‏
DER I-PUNKT GRÜN

DAS BERATUNGS- UND INFORMATIONSZENTRUM „GARTENBAU“ AUF DER BUGA

Mmh.. das Obst duftet lecker - und wo bekomme ich das? Dieser formschöne kräftige Wuchs der Gehölze - ob die in meinem Garten wachsen? Und diese bunten Blumen - wie heißen die nur?
Am i-Punkt GRÜN helfen wir Ihnen mit allen Fragen rund ums Gärtnern gern weiter. Mit umfangreichen Informationen zeigen wir Ihnen wie es geht: Mit Tipps und Ratschlägen vom Fachmann für den Blumenstrauß zu jedem Anlass oder zu Obst- und Gemüse, das saisonal gepflanzt und geerntet werden kann, zu Gartenbauprodukten aus der Region sowie zum großen Themenkomplex Garten-, Balkon- und Terrassengestaltung. Unsere Pflanzenexperten und Referenten geben Ihnen kompetente Pflanz- und Pflegetipps.
Außer der exzellenten Beratung, spannenden Vorträgen, Präsentationen und Ausstellungen finden Lesungen bekannter Gartenbuchautoren statt. Stöbern Sie in interessanter Garten-Literatur und nehmen Sie sich gern unsere Informationsmaterialien und Flyer mit.

►► Unser Programm fur die Woche vom 27. Juli - 02. August 2015

Regionalliga Nordost | Freitag | 24.07.15 | 18:00 Uhr

FSV Optik Rathenow - Berliner AK 07 0:0

Schiedsrichter: Felix-Benjamin Schwermer
Assistenten: Lars Albert, Martin Bärman
Zuschauer: 588

Bilder:
A.Zimmermann

1. Spieltag - Regionalliga Nordost

MISSION KLASSENERHALT

Morgen geht es los. Um 18 Uhr startet der FSV Optik gegen den Berliner AK in die neue Regionalliga-Saison.

Wohl selten in den letzten Jahren war Rathenow dabei so krasser Außenseiter wie diesmal. Nicht nur weil die Berliner in der vierten Liga mittlerweile etabliert sind und heuer sogar zu den Favoriten auf den Staffelsieg zählen. Ein weiterer Grund ist die extrem kurze Sommerpause und die gerade einmal dreiwöchige Vorbereitungszeit. "Man hat gesehen, dass uns eigentlich zwei Wochen fehlen und die Mannschaft noch nicht eingespielt ist", hatte Ingo Kahlisch das 1:1 gegen Fürstenwalde kommentiert. ●► weiterlesen (fsv-optik.de)

Sommergeschenk für KWR-Mieter:

Gutscheine fur BUGA-Karten!

"Warum im Sommer in die Ferne schweifen, wenn es bei uns so viel Schönes gibt?", dachte sich die KWR und vergibt ab dem 21. Juli 2015 an ihre Mieter Gutscheine im Wert von 15,– EUR für BUGA-Karten! Ob man die Kreativität der Gärtner im schönen Rathenow bestaunen möchte oder jene, der anderen BUGA-Orte - vergünstigt mit dem BUGA-Gutschein der KWR ist es nochmal so schön.

Den Gutschein gibt es für jeden Mieter zu den gewohnten Öffnungszeiten im KWR-Kundencenter. An den BUGA-Kassen kann er auf alle Einrittskarten, einmalig angerechnet werden. Eine Auszahlung in Bar erfolgt nicht. BUGA-Karten gibt es bereits ab 10,– EUR für die Feierabendkarte bis zu 45,– EUR für die Halbzeit-Dauerkarte für alle Standorte.

Alle BUGA-Karten auf einen Blick: http://www.buga-2015-havelregion.de/Kartenpreise.html

SKB HD |Bückware & Klaufix in Döberitz‏

Über mehr Besucher würde sich das DDR Museum in Döberitz bei Premnitz freuen, denn dort gibt es zu jedem Gegenstand die passende Geschichte. Manfred Hüsges gibt Einblicke in die DDR-Epoche, erklärt den Begriff Bückware und hat noch einen Klaufix zu stehen. SKB auf Spurensuche.

Stadtverwaltung Rathenow

Vorschläge für die Sportlerehrung 2015 gesucht
Auch in diesem Jahr möchte der Bürgermeister der Stadt Rathenow erfolgreiche junge Rathenower Sportlerinnen und Sportler, sowie deren Trainer bzw. Übungsleiter auszeichnen.
Jeder Rathenower Sportverein kann daher Sportler/Innen aus seinem Jugendbereich und dessen / deren Trainer bzw. Übungsleiter vorschlagen. In den Vorschlägen muss der Name, das Alter, die Altersklasse sowie die vollständige Anschrift des Sportlers angegeben werden. Des Weiteren sollten in den Vorschlagsbegründungen die diesjährigen sportlichen Erfolge aufgeführt sein. Bei den Vorschlägen für Trainer oder Übungsleiter reichen dagegen der Name und die Anschrift.

Die Vorschläge können bis zum 24. August 2015 bei der Stadt Rathenow , Hauptamt, SG Öffentlichkeitsarbeit, Kultur, Jugend und Sport
Frau Rentmeister
Berliner Straße 15, 14712 Rathenow
oder per E-Mail: sport@stadt-rathenow.de eingereicht werden.
Am 26. August 2015 wird gemeinsam mit dem Kreissportbund die Entscheidung über alle eingegangenen Vorschläge getroffen.
Die Festveranstaltung der Stadt Rathenow zur Ehrung der Sportler der Jahres 2015 findet dann am 11. September statt. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und wird in Kulturzentrum durchgeführt.

SKB HD | Schlagerstar Karel Gott jetzt BUGA- Botschafter‏

Noch bevor Karel Gott beim Classic Summer auf die Bühne treten konnte, machte ihn Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann zum BUGA-Botschafter. Die "goldene Stimme aus Prag" wird jetzt damit auf Werbetour gehen.

BILDER VON DER HALBZEIT-PARTY (18.07.2015)

Bilder: Zweckverband BUGA 2015 Havelregion

VHS Havelland

Kurse von Juli bis Dezember 2015 warten auf Ihre Buchung

Das neue VHS-Angebot für die Zeit von Juli bis Dezember 2015 - insgesamt 340 Kurse und Veranstaltungen in Falkensee, Nauen und Rathenow - finden Sie ► hier auf der Webseite. Der Anmeldung zu Ihrem Lieblingskurs im Herbstprogramm steht also nichts mehr im Wege ► online, telefonisch, personlich.
Das gedruckte Programmheft ist ebenfalls erschienen und in unseren Lehrstätten ab sofort kostenlos erhältlich. Es wird jetzt an viele weitere Orte im Landkreis ausgeliefert, u.a. Gemeindeverwaltungen, Bibliotheken und Buchhandlungen. Hier finden Sie eine Liste aller ► Auslageorte im Landkreis.

Wenn Sie sich einzelne Programmbereiche als pdf-Version anzeigen und ausdrucken lassen möchten, können Sie das Kursprogramm auch ► auf der Webseite programmbereichsweise herunterlad

Stadtverwaltung Rathenow

Informationen zu den Volksbegehren

Gleich zwei Volksbegehren werden zurzeit im Land Brandenburg durchgeführt:

1. - "Volksinitiative gegen Massentierhaltung"Volksbegehren "
2. - Gegen eine Erweiterung der Kapazität und gegen den Bau einer 3. Start- und Landebahn am Verkehrsflughafen Berlin Brandenburg BER


Die Volksbegehren können durch Eintragung in die ausliegenden Eintragungslisten in den Räumen des Bürgerservice (Erdgeschoss) der Stadtverwaltung Rathenow, Berliner Straße 15 während der allgemeinen Öffnungszeiten unterstützt werden. ●► weiterlesen

Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH

20.07.2015 - Havelbus gehort ins Havelland

Baustart neuer Firmensitz | © Havelbus

Baustart des neuen Hauptsitzes der Havelbus Verkehrsgesellschaft GmbH
Die Voraussetzungen dafür wurden durch Zustimmung der Kreistagsabgeordneten des Landkreises Havelland am 06.07.15 geschaffen, so dass damit der Weg frei ist für die Reorganisation der Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH und eine Verlagerung des Betriebssitzes von Potsdam nach Nauen. Doch bevor alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung umziehen können, müssen noch zahlreiche bauliche Maßnahmen umgesetzt werden.

Der offizielle Start für die Sanierung wurde am 17. Juli von Landrat Dr. Schröder vor dem neuen Verwaltungssitz in Nauen vollzogen.

Trecker fahren im Havelland

Ein Traum in rot: Der Porsche Diesel ist durch fast nichts aus der Ruhe zu bringen. Das Fahrgefühl ist einmalig und nicht nur bei Kennern sehr beliebt. Foto: CampLAB GmbH

Auf einer Oldtimer-Traktor-Tour das Havelland erfahren

Wie wäre es mal, das Havelland auf besonders gemächliche Weise zu entdecken? Zum Beispiel mit einem Oldtimer-Trecker. Kein Problem – in Dallgow-Döberitz ist dies möglich. Und Treckerfahren ist Cabriofahren pur. Mit dazu gibt es einen Picknickkorb, die Picknickdecke und ein tolles Ausflugsziel. Die Fahrzeuge von „Trecker Erlebnisse“ sind allesamt Oldtimer der Marke Porsche Diesel. Sie sind rot, haben zwei Sitzplätze und eine eingebaute Transportkiste.

Einen Traktor darf jeder fahren, der im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Einschränkungen ergeben sich lediglich aus der Körpergröße für den Fahrer, der mindestens eine Größe von 1,65 Meter und ein Körpergewicht von maximal 80 Kilogramm haben sollte.

Die Touren sind nach Dauer gestaffelt – so gibt es zwei, drei- und fünfstündige Trecker-Touren. Eine zwei Stunden lange Fahrt ist schon ab 75 Euro zu haben. Alle Fahrten starten und enden an der Pension Dallgow in Dallgow-Döberitz. Von dort können auch kleinere Gruppen von bis zu zehn Personen auf bis zu fünf Traktoren gemeinschaftlich fahren. ●► weiterlesen

STADTWERKESKANDAL BRANDENBURG | SCHWARZ PACKT AUS

In Potsdam wurde am 16.07.2015 mit Spannung der 2. Prozesstag gegen den ehemaligen Geschäftsführer der Brandenburger Stadtwerke (StWB) Wolfgang-Michael Schwarz erwartet. Schwarz wird unter anderem gewerbsmäßige Untreue und Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr vorgeworfen. 124 Straftaten mit einem Schaden von mehr als einer Million Euro listeten die Strafverfolger auf. Schwarz hat umfänglich gestanden und alle Schuld auf sich genommen.

16.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

48-jahriger Radler leicht verletzt

Döberitz; B 102
16.07.2015; 16.50 Uhr
Auf Höhe des Schrottplatzes am Ortsausgang Döberitz ist am Mittwochnachmittag ein Radler bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden.
Nach ersten Erkenntnissen hatte der 48-Jährige die Fahrbahnseite wechseln wollen, um auf der gegenüberliegenden Seite zum Radweg zu gelangen. Dabei hatte er nicht auf den rückwärtigen Verkehr geachtet und ist mit einem Peugeot zusammen gestoßen. Der Radler stürzte, verletzte sich und musste ärztlich versorgt werden.
Der Sachschaden belief sich auf einige hundert Euro.

Vorfahrt missachtet
Rathenow; Berliner Straße
15.07.2015; 17.05 Uhr
Im Kreisverkehr der Berliner Straße/ Brandenburger Straße hat am Mittwoch in Rathenow ein 55 Jahre alter Fordfahrer einem 28-jährigen Volkswagenlenker die Vorfahrt genommen.
Beide Pkw stießen zusammen. Sowohl der VW- Fahrer, als auch seine 19 Jahre alte Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt.
Beide begaben sich selbst zum Arzt.
Auf etwa 8.000 Euro konnte der entstandene Schaden beziffert werden.

Landkreis Havelland

Sperrung der HVL 22 von der B 102 nach Wassersuppe

Vom 27.07.2015 bis zum 18.08.2015 werden an der Kreisstraße HVL 22 von der B 102 nach Wassersuppe Straßenbauarbeiten durchgeführt.

Auf Grund dessen wird vom 03.08.2015 um 06:00 Uhr bis zum 09.08.2015 10:00 Uhr die Kreisstraße voll gesperrt. Die Umleitung nach Wassersuppe wird über Elslaake und Witzke ausgeschildert.

Für die notwendigen Verkehrseinschränkungen wird um Verständnis gebeten.

INFORMATIONEN ZUR BUGA-HALBZEIT

Halbzeit bei der BUGA: Aktuelle Informationen, Zahlen, Daten & Fakten
Halbzeit-Pressekonferenz heute in Rathenow | Gartenschau läuft gut | Besucherandrang hält an | Zunahme Besucher zur Ferienzeit erwartet

Rathenow, 16.07.2015
: Nachdem die BUGA 2015 in der Havelregion am 18.04.2015 im Beisein des Bundespräsidenten eröffnet wurde, folgt nun nach drei Monaten BUGA-Laufzeit die Halbzeitauswertung. Aus diesem Grund wurde heute im i-Punkt GRÜN des BUGA-Weinbergparks in Rathenow die Halbzeit-Pressekonferenz abgehalten. Auskunft über die aktuellen Zahlen, Daten & Fakten gaben: Dr. Dietlind Tiemann (Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes), Erhard Skupch (Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes), Jochen Sandner (Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH) und Ronald Seeger (Bürgermeister der BUGA-Stadt Rathenow).

Das Gesamtfazit nach den ersten 3 Monaten vorweg: Die BUGA läuft sehr gut. Der Besucherandrang ist als gut und vielversprechend zu bezeichnen. Das Konzept der dezentral ausgerichteten Gartenschau wurde von den Gästen angenommen. Indes: „Es könnten noch ein wenig mehr Besucher sein, um das Ziel von 1,5 Millionen bis zum 11.10.2015 wirklich zu erreichen. Dafür kämpfen wir und wie immer im Leben kann man sagen: Abgerechnet wird zum Schluss“, so Dr. Dietlind Tiemann, die Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes. ●► weiterlesen

i-Punkt GRÜN am Weinberg

Besondere Highlights in dieser Woche:

Floristische Themenwoche mit Ausstellung "Der gedeckte Tisch"

Floristmeisterin Ingeborg Gottwick präsentiert vom 12. bis 18. Juli florale Tischdekorationen zu jedem Anlass: ob Gartenparty oder festliches Ereignis - lassen Sie sich inspirieren von vielen blumigen Deko-Ideen!
Zusätzlich findet an jedem Tag von 16-18 Uhr ein Floristik-Mitmachworkshop statt, bei dem Sie einfach nur zuschauen oder auch selbst kreativ werden können und hübsche Tischdekorationen (gegen einen kleinen Unkostenbeitrag) mit nach Hause nehmen dürfen.

"Tomatenliebe - Anbau und Sortenkunde"

Am Sonntag, den 19. Juli startet anschließend die nächste spannende Ausstellung:
Bis zum 23. Juli zeigt Gärtnermeisterin und Tomatenexpertin Melanie Grabner ("lilatomate") eine Ausstellung von über 100 seltenen Tomatensorten & Co. Neben der Möglichkeit zur Verkostung wird in Vorträgen u. a. die Saatguternte vorgeführt.
Daneben gibt es Vorträge und Aktionen zu vielen weiteren Themen u. a.: Artenreiche Blühstreifen, Natürliches Grün im Garten, Pflegeleichte Gärten für Senioren, Peter Joseph Lenné - Vom Erschaffen der Landschaft (Lesung),Der Pflanzenschutzdienst informiert
... und mehr! (PDF)

Der BUGA-Tipp: 18. Juli, 14 Uhr

Halbzeit mit Elaiza, Tom Beck, PRAG und Puls

Der Tipp zur BUGA 2015 Havelregion: Halbzeit mit Elaiza, Tom Beck, PRAG und Puls.
Ein abwechslungsreiches Musik-Programm gibt es am 18. Juli 2015 im Optikpark Rathenow auf der Bühne im Mühlenhof. Rund acht Stunden lang wird dort bereits ab Nachmittags gefeiert. Noch rund drei Monate lang lädt die BUGA 2015 Havelregion zum Staunen und Genießen an ihren fünf Standorten ein.

Manchmal passieren noch diese kleinen, überraschenden Wunder. Die Augenblicke, in denen ein kurzer Anblick oder eine entfernte Melodie ganz plötzlich von einem auf den nächsten Moment fesselt. Ein solches Wunder ist der Newcomer Band Elaiza im deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest gelungen. Preis: Diese Veranstaltung ist im BUGA-Eintrittspreis enthalten ●►weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Namensvorschläge für Rathenower Bürgerpreis 2015 gesucht

Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Stadt wichtig. Zahlreiche Gruppen und engagierte Einzelpersonen setzen ihre Kraft für das Gemeinwohl ein. Um dieses unentgeltliche Wirken anzuerkennen, werden Vorschläge für die Verleihung des Bürgerpreises der Stadt Rathenow gesucht.

Mit dem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung wurde in vergangenen Jahren der Bürgerpreis an
Dr. Heinz-Walter Knackmuß (2010)
Manuela Neubüser (2011)
Gisela Kanitz (2012) und
Bernd Gensicke (2013) vergeben.


Voraussetzung für die Verleihung ist, dass sich der zu Ehrende in besonderer Weise um das Wohl der Stadt Rathenow und ihrer Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht hat.
●► weiterlesen

15.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Fußgänger von Kleintransporter erfaßt – Fußgänger verstirbt im Krankenhaus
Kreisstraße 6310 zwischen Zachow und Tremmen
Dienstag, den 14.07.2015, 13.37 Uhr
Am Dienstagnachmittag wurde ein 15-jähriger Fußgänger auf der Ortsverbindungsstraße von Zachow nach Tremmen von einem Renault-Kleintransporter mit Anhänger erfaßt und dabei schwer verletzt. Der Junge wurde ins Krankenhaus eingeliefert und verstarb in der Nacht an seinen schweren Verletzungen. Während der Rettungsmaßnahmen war die Straße für eine Stunde vollständig gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle im Einsatz. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Unfallgutachter hinzugezogen und untersuchte die Unfallstelle. Für weitere technische Untersuchungen wurde auch der Kleintransporter sichergestellt.

Gestohlenes Auto ohne Kennzeichen aufgefunden
Nennhausen OT Damme, Waldweg
14.07.15 10:00 Uhr
Ein Mitarbeiter eines Biohofes aus Garlitz stellte am Dienstagvormittag auf einer Zufahrtsstraße zu einer Biogas-Anlage in Damme einen PKW des Biohofes fest, der in der Nacht zuvor von dem Biohof gestohlen worden ist. Das Auto war offen und die Kennzeichen waren entfernt worden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ist das Auto an die geschädigte Firma übergeben worden.

PKW kommt von der Straße ab
Rhinow, B 102
Montag, den 13.07.2015, 13.10 Uhr

Der Fahrer eines PKW VW verlor am Ortseingang von Rhinow auf der B 102 am Montagmittag die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Straße ab. Dabei zog sich der 60-jährige Autofahrer leichte Verletzungen zu. Er wurde im Krankenhaus ambulant behandelt und konnte danach wieder entlassen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

"Ist Griechenland noch zu retten?!"

"Ist Griechenland noch zu retten?!"

Unter diesem Motto hatte Die LINKE am Montagabend zur Diskussionsrunde ins Kulturzentrum eingeladen.
Als prominenter Gast war Brandenburgs Justizminister Dr. Helmuth Markov zu gegen. Der auch für Europa-Angelegenheiten und Verbraucherschutz im Land zuständig ist.
Markov gab zunächst sein Statement zur aktuellen Lage der Griechenlandkrise, den etwa 30 interessierten Bürgern, zu Gehör.
Als ‚Vertreter der Griechen’ war der Rathenower Restaurantbesitzer Apostolos Tsemenis bereit die Sichtweise seiner Landsleute zum aktuellen Thema zu schildern.
Moderiert wurde die Runde vom Fraktionsvorsitzenden Daniel Golze. ●► weiterlesen

"Wort zum Sonntag"

Wolfgang Klaus

Kommentar zu den neu beschlossenen BUGA-Eintrittspreisen

Also liebe Leute, ich dachte ja auch, meine ins Leben gerufene BUGA2015-Ticket-Tausch-Börse hätte sich erledigt wenn die neuen Preise aufgerufen werden.
Aber so kann ich den ortsansässigen Bürgern nur die jetzige Dauerkarte zu 45 Euro wärmstens empfehlen. Da kommt man auf jeden Fall besser bei weg.
Vor allem bei den Sonderveranstaltungen oder den neuen Bepflanzungen und wechselnden Hallenschauen.
Schon ab 4 Besuche hat sich die Dauerkarte amortisiert und Kinder bis 6 Jahre kommen ja gratis mit rein. Kinder von 7-17 Jahren bezahlen nur 2 Euro für alle 5 Standorte.
Also wenn man sich das überlegt - ist es okay. ●► weiterlesen

Das Frierock-Festival holt vom 7. bis 8. August wieder ein buntes Sammelsurium an Musik ins Havelland
Flyer vom Frierock-Festival 2015
Flyer vom Frierock-Festival 2015
Bandfoto von Distemper aus Moskau, Russland (© Christian Stecher - pirates-inc.de)
Bandfoto von Distemper aus Moskau, Russland (© Christian Stecher - pirates-inc.de)
Bandfoto von B6BBO aus Berlin (© B6BBO.de)
Bandfoto von B6BBO aus Berlin (© B6BBO.de)

Na sdorowje in Friesack mit russischem Ska-Punk

Friesack, 11.07.2015. Im Land der kalten Winter hat man ein schweres Gemüt? Von wegen! Russlands dienstälteste Ska­Punk-Band Distemper beweist das Gegenteil: und zwar am zweiten August-Wochenende auf dem Frierock-Festival im Havelland. Angefangen vor 25 Jahren und mit fast 20 Alben gehört Distemper definitiv zu den stärksten musikalischen Exportgütern aus Moskau. Grund genug, sie als diesjährigen Headliner nach Friesack zu holen. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

"Poplar Opticus"- Übergabe an die Öffentlichkeit

Am kommenden Dienstag, dem 14. Juli, wird "Poplar Opticus" vom Bürgermeister der Stadt Rathenow, Herrn Ronald Seeger, in einem feierlichen Rahmen der Öffentlichkeit übergeben. Herr Staatssekretär Martin Gorholt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg wird sprechen.

"Poplar Opticus" ist ein Assoziationsprojekt des Themenjahres Kulturland Brandenburg - "gestalten-nutzen-bewahren - Landschaft im Wandel".

Die Stadt Rathenow, sie schmückt sich mit dem Titel "Stadt der Optik", erhält damit ein sehr auffälliges Entrée. Dieses Pappelrondell - mit einer Ausdehnung von 50 m in die Breite x 8 m in Höhe - ehrt den Begründer der Optischen Industrie J.A.H. Duncker, dessen Denkmal auf diesem Platz von "Poplar Opticus" umrahmt wird.
Eleonore Straub leistet damit einen eindrucksvollen Kunstbeitrag aus Anlass der Bundesgartenschau 2015 in der Havelregion. ●► weiterlesen

STADTWERKESKANDAL BRANDENBURG | SCHWARZ VOR GERICHT

Seit heute steht der EX-Geschäftsführer der StWB, Wolfgang- Michael Schwarz vor Gericht. Ihm wird gewerbsmäßige Untreue & Bestechlichkeit vorgeworfen.

ZWEI NEUE BUGA-EINTRITTSKARTEN

Noch mehr Vielfalt: Zwei neue BUGA-Eintrittskarten ab 17.07.2015

„BUGA-Mini-Ticket“ und „Halbzeit-Dauerkarte“ werden zur BUGA-Halbzeit eingeführt | BUGA-Zweckverband beschloss heute die neuen Regelungen | Besucherzahlen stabil, Steigerungen jedoch noch möglich


Havelregion: Der BUGA-Zweckverband hat heute eine Erweiterung des Kartenangebotes für die Besucher der Bundesgartenschau 2015 Havelregion vorgenommen. Wie bei Bundesgartenschauen auch bisher üblich, wurde die Einführung einer „Halbzeit-Dauerkarte“ beschlossen: Sie kostet 45,00 EURO und ist auch mit abgestuften Preisen als ermäßigte Karte, als Feierabendkarte und Kinderkarte erhältlich. BUGA-Besucher können nun die verbleibenden Tage bis zum 11.10.2015 nutzen, um möglichst oft und unkompliziert die BUGA zu besuchen. Die „Halbzeit-Dauerkarte“ für die BUGA in der Havelregion wird ab dem 17.07.2015 zu erwerben sein. ●► weiterlesen

Weißrussische Kinder in Kita Göttlin

Neues Kunstwerk ziert jetzt die Kita Spatzennest in Göttlin
Weißrussische Kinder zu Gast bei den Kindern der halben Sonnen


Seit drei Jahren lädt der Verein „Hilfe für Kinder aus Mogilew“ e.V. weißrussische Kinder, die an den Folgen der Tschernobylkatastrophe erkrankten, zur Erholung ins Havelland ein. In jedem Jahr kommt es dabei auch zur Begegnung der weißrussischen Gäste und den Kindern der Göttliner Kita „Spatzennest“. So auch in diesem Jahr. ●► weiterlesen

Sommerferien in Brandenburg:

Neuer Familienpass als Freizeit- und Ausflugsplaner für die schönste Zeit des Jahres

Einmal Rennfahrer sein, beim Wasserski über die Wellen gleiten, mit dem Floß auf verträumten Seen fahren oder Barfuß die Natur erkunden - in wenigen Tagen ist es wieder soweit: Dann beginnen die Sommerferien im Land Brandenburg und damit eine Zeit für jede Menge Urlaubsabenteuer für die ganze Familie. Seit Anfang Juli gilt der neue Familienpass Brandenburg 2015/2016. Er bietet mindestens 20 Prozent Rabatt für mehr als 620 Familienerlebnisse, enthält über 180 Kinderfreikarten sowie 478 Coupons mit weiteren Nachlässen und ermöglicht so jede Menge vergünstigten Urlaubsspaß. ●► Hier einige Tipps:

Stadtverwaltung Rathenow

Ableitung von Regenwasser in den öffentlichen Bereich ist nicht gestattet

Leider stellt die Stadtverwaltung Rathenow an regenreichen Tagen immer wieder fest, dass das Niederschlagswasser Straßen und Wege so erheblich beeinflusst, dass diese teilweise unter Wasser stehen und so nur schwer passierbar sind. Dies liegt zum Teil an den noch durchzuführenden Ausbau der Straßen und Wege, den nicht vorhandenen Regenwasserkanälen, aber zum anderen auch daran, dass Grundstücksbesitzer das Regenwasser auf öffentliche Verkehrsflächen ableiten.
Die Stadtverwaltung Rathenow weist in diesem Zusammenhang auf das Brandenburgische Wassergesetz und die Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Rathenow hin. Danach ist unbelastetes Regenwasser am Ort des Anfalls zur Versickerung zu bringen und darf nicht in den öffentlichen Verkehrsraum abgeleitet werden. ●► weiterlesen

Schalom in Friesack – Crowdfunding für eine israelische Band

Schalom in Friesack

Frierock-Festival startet für israelische Band The Angelcy seine erste Crowdfunding-Kampagne
The Angelcy, eine junge Folk-Band aus Tel Aviv machen Musik, die alle Kulturen anspricht – das Frierock-Festival möchte allen Kulturen eine Bühne geben. Was liegt also näher als die israelische Band nach Friesack zu holen? Um das zu realisieren und finanziell zu stemmen, startet das alternative Festival aus dem Havelland seine erste Crowdfunding-Kampagne. Das gesammelte Geld soll für die Anreise, Unterbringung und Gage verwendet werden. Das Ziel sind knapp 2.000 Euro. Die Kampagne läuft noch bis Ende Juli 2015. ●► weiterlesen

Kreisfreie Städte protestieren vor dem Landtag

Die Brandenburger machen Druck – mehr als 200 Bürger und Bürgerinnen versammelten sich am Mittwochmorgen vor dem Landtagsgebäude in Potsdam. Und dort demonstrierten sie lautstark für die Kreisfreiheit der Städte Cottbus, Frankfurt (Oder) und nicht zuletzt Brandenburg an der Havel.

08.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Beim Ausparken nicht aufgepasst

Rathenow, Bergstraße
08.07.15 09:25 Uhr
Ein PKW-Fahrer war am Mittwochmorgen beim Ausparken auf einem Parkplatz in der Bergstraße unaufmerksam und kollidierte mit einem anderen PKW, so dass an beiden Fahrzeugen Sachschaden in rund 2.000 Euro Höhe entstand. Es wurde aber glücklicherweise niemand verletzt und beide Autos blieben fahrbereit.

Kollision mit Wildschweinrotte

L96, Rathenow-Böhne
08.07.15 07:15 Uhr
Am Mittwochmorgen ist eine PKW-Fahrerin auf der L96 kurz vor Böhne in eine Wildschweinrotte von Frischlingen hineingefahren, die gerade über die Straße lief. Dabei erwischte sie eines der Jungtiere so, dass es am Unfallort verstarb, die anderen liefen weiter. Am PKW entstand leichter Sachschaden in 500 Euro Höhe, aber die unverletzte Frau konnte nach der Unfallaufnahme weiter fahren.

Landkreis Havelland

„Ein Dorf macht Theater“

Königliches Spektakel im Park zu Wagenitz
Die Dorfmitte der Gemeinde Wagenitz wird mit dem Schwedenturm und dem angrenzenden Gutspark zur Theaterbühne umfunktioniert. An insgesamt 3 Tagen wird die Theatergruppe „Die Wagesäcke“ ein historisches und nicht immer ernst gemeintes Spektakel in Wagenitz aufführen.
Die Premiere der außergewöhnlichen Theateraufführung findet am Sonntag, 12. Juli 2015, statt. Die beiden weiteren Aufführungen kommen am 5. und 6. September auf die Dorfbühne. Die Theateraufführungen sind Teil des BUGA-Begleitprogramms.
Jeweils ab 14 Uhr können Besucher den Schwedenturm besichtigen und an einer Kaffeetafel der Landfrauen Platz nehmen. Die Theateraufführung startet um 16 Uhr auf einer circa 300 Meter von der Dorfmitte entfernt aufgebauten Freilichtbühne im Gutspark. Das Stück endet in der Dorfmitte. Die Organisatoren empfehlen festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung. Im Anschluss an die Aufführung bietet die Kellergaststätte Wagenitz rustikale Speisen und Getränke an und lädt alle Gäste zum gemütlichen Verweilen ein.

Weitere Informationen unter www.die-wagesaecke.de oder www.wagenitz-im-havelland.de

SWINGEN & JAZZEN IN STÖLLN
Sweet Sugar Swing
Sweet Sugar Swing
Nothing Toulouse
Nothing Toulouse
Scotch and Soda
Scotch and Soda

BUGA-Veranstaltungstipps für das kommende Wochenende

Havelregion:
Gern informieren wir Sie wieder über unsere anstehenden Kunst-, Kultur- und Bildungsveranstaltungen der kommenden Tage. TOP-Act am Samstag und Sonntag ist das „Fly Me to the Moon - Jazz & Swing”-Fest in Stölln. Genießen Sie die Auftritte der Bands „Get Up Jazz Band“, „Sweet Sugar Swing“, „Scotch and Soda“ sowie von „Nothing Toulouse“.
TOP-Act: Fly Me to the Moon - Jazz & Swing
Amt Rhinow/Stölln | Fliegerbühne
Sa, 11.07.2015 - So, 12.07.2015
jeweils 12:00 & 15:00 Uhr
Mit dem American Songbook begeben wir uns auf eine musikalische Reise von New York bis Hollywood.
●► weiterlesen

Landkreis Havelland

© Landkreis Havelland

Einweihung der Kunststelen „Lichtfänger“ des Glaskünstlers Helge Warme
am Freitag, den 10. Juli 2015, um 15:00 Uhrim Landschaftspark Senzke

Der Glaskünstler Helge Warme lebt und arbeitet in Brieselang. Er entwickelte und gestaltete die Kunststelen „Lichtfänger“ für die Eingangsbereiche der 8 Landschaftsparks, die im BUGA-Begleitprojekt des Landkreises Havelland ursprungsnah wiederhergestellt wurden.
Die künstlerischen Stelen markieren und verbinden durch ihre gleiche äußere Form die Stationen der „Park Tour“. Die zentrale innere Gestaltung der einzelnen Stelen erfolgte in individuellen Formen entsprechend der unterschiedlichen Landschaftsparks. Die „Lichtfänger“-Stelen fanden Standorte mit ganz unterschiedlichen Lichtverhältnissen.
Der Glaskünstler versteht es, die Glaseinlagen aus geschichteten Scheiben so zu gestalten, dass diese noch die kleinsten Lichtstrahlen einfangen und mit geheimnisvollem Leuchten wider geben. Das Umfeld aus tiefschwarzem Holz kontrastiert und steigert den Eindruck. ●► weiterlesen

07.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

In den Gegenverkehr geraten

Rhinow- Mühlenburg; L 17
06.07.2015; 19.50 Uhr
Zwischen Rhinow und Mühlenburg ist am Montagabend auf der Landstraße 17 eine 60 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Stendal beim Durchfahren einer Linkskurve mit ihrem Opel in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Opel frontal zusammen gestoßen.
Die Unfallverursacherin wurde schwer, der Fahrer des anderen Opel aus dem Landkreis Ostprignitz- Ruppin (44) leicht verletzt.
Beide Verkehrsteilnehmer wurden durch Rettungskräfte in verschiedene Krankenhäuser gebracht.
Mit einem Schaden von mehreren tausend Euro mussten beide Pkw abgeschleppt werden.

Stadtverwaltung Rathenow

5. Havelländisches Seniorensportfest

Am Mittwoch, den 2. September 2015 von 14.00 - 17.00 Uhr, findet auf dem Rathenower Sportplatz Am Schwedendamm das Havelländische Seniorenfest statt.
Die Seniorensportfeste der vergangenen Jahre waren ein voller Erfolg! Diesen wollen wir gemeinsam mit Euch fortsetzen. Darum organisieren auch in diesem Jahr der Kreissportbund und der Landkreis Havelland gemeinsam mit dem Kreisseniorenrat, der Stadt Rathenow, dem VfL Rathenow und mit Unterstützung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse das "5. Havelländische Seniorensportfest" in Rathenow. Unter dem Motto "Wir werden älter - na und?!" werden zahlreiche Seniorinnen und Senioren aus dem gesamten Landkreis zusammenkommen, um sich gemeinsam zu bewegen. ●► weiterlesen

05.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Mit Segelflieger notgelandet

„DG300 1“ von G. Mies - Selbst fotografiert. Lizenziert unter GPL über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:DG300_1.jpg#/media/File:DG300_1.jpg

Nennhausen; Pflaumenweg (Maisfeld)
Samstag, 04.07.15 15:08 Uhr

Der 24jährige Pilot (und alleinige Insasse) eines Segelfliegers vom Typ DG300 musste in der Nähe der Ortslage Nennhausen in einem Maisfeld zwischen dem Pflaumenweg und der Buchauer Straße notlanden. Der Grund hierfür war das Abreißen der Thermik. Der Pilot brachte den Flieger im Gleitflug zu Boden. Bei der Landung wurde der Segelflieger nicht beschädigt und der Pilot blieb ebenfalls unverletzt. Lediglich an den Maispflanzen entstand geringer Schaden, von welchem der Bauer in Kenntnis gesetzt wurde. Um die Bergung und Abtransport des Segelfliegers kümmerte sich der Pilot selbständig. Die Feuerwehr und die Rettung, welche ebenfalls vor Ort waren, konnten unverrichteter Dinge den Ort verlassen.

Landkreis Havelland

Innenstadt-Kreisverkehre sind Unfallschwerpunkte in Rathenow

Die neugestaltete Innenstadt in Rathenow mit den Kreisverkehren ist der Unfallschwerpunkt der Stadt. Das hat die Unfallkommission des Landkreises Havelland bei ihrer letzten Sitzung festgestellt. So sind seit der Fertigstellung der Baumaßnahmen an den Kreisverkehren am August-Bebel-Platz und in der Berliner Straße/Goethestraße insgesamt 21 Unfälle passiert, 10 davon mit Radfahrerbeteiligung, die alle mit Personenschaden einhergingen. Allerdings sind diese Unfälle nicht auf straßenbauliche Umstände zurückzuführen, sondern auf das Fehlverhalten der Verkehrsteilnehmer, berichtet die Unfallkommission, die sich aus Polizei, Straßenbau- und Straßenverkehrsbehörde zusammensetzt. ●► weiterlesen

Coole Tips für heiße Tage

„Cooles“ Brandenburg: Tipps für heiße Tage

39 Grad haben die Meteorologen für das Wochenende angekündigt.
Die Sonne bringt so manchen ganz schön ins Schwitzen.
Da ist ein wenig Abkühlung dem einen oder anderen sicher ganz willkommen. In Brandenburg gibt es zahlreiche Möglichkeiten, der Hitze zu entkommen und ein bisschen „runter zu kühlen“.

>> Wir haben einige Ideen für Sie zusammengestellt.

02.07.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Pfandflaschen gestohlen

Rathenow, Bruno-Baum-Ring
02.07.15 07:25 Uhr

Die Polizei ist am Donnerstagmorgen in den Bruno-Baum-Ring gerufen worden, weil eine Hausbewohnerin festgestellt hat, dass in ihren Keller eingebrochen worden ist. Bislang unbekannte Diebe haben das Vorhängeschloss aufgebrochen und aus dem Keller ca. 25 Pfandflaschen gestohlen. Der Gesamtschaden wird auf 25 Euro geschätzt.

Unfall mit Sachschaden

Premnitz, Vistrastrae/ Ecke Fabrikenstraße
01.07.15 17:15 Uhr

In Premnitz ereignete sich am frühen Mittwochabend ein Verkehrsunfall, weil ein Autofahrer an der Ecke Vistrastraße/ Fabrikenstraße die Vorfahrt eines anderen PKW missachtete. Es entstand zwar Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro, aber beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Sport- und Spielfest für ALLE

Seit fast zwei Jahrzehnten gehört der Tag der Menschen mit Behinderung fest in den Veranstaltungskalender des Havellandes und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Highlight entwickelt. Am Mittwoch, 8. Juli 2015, findet die 19. Auflage des Aktionstages statt. Unter dem Motto „Sport- und Spielfest für ALLE“ richtet sich der diesjährige havelländische Tag der Menschen mit Behinderung, der unter der Schirmherrschaft des Landrates Dr. Burkhard Schröder steht, an Menschen mit und ohne Handicap.

Zum 19. Tag der Menschen mit Behinderung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Kita-Kinder und Schülerinnen und Schüler
am Mittwoch, 8. Juli 2015, ab 9.30 Uhr auf dem Sportplatz am Schwedendamm in 14712 Rathenow
herzlich eingeladen. ●► weiterlesen

Imkerstand am BUGA-Weinberg

IMKERTAG

Veranstaltungsort: Rathenow
Imker am Weinberg
Datum: Sa, 04.07.2015
Uhrzeit: 10:00 Uhr


Alle Mitglieder des Imker Vereins Rathenow sind auf dem BUGA-Gelände und Ansprechpartner für alle, die Fragen haben und Antworten suchen zum Thema: "Wie werde ich Imker?"

Programmablauf:
10:00 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Rundgang mit Führung durch den Bienenpark
11:30 Uhr Puppentheater
13:00 Uhr Vorstellung der Imker mit Schleudern, Drohnen zeichnen, Bau von Insektenhotels

Der BUGA-Tipp:

04. – 05. Juli
Havelland | Premnitz | Uferbühne


"Et schmeckt!" Kulinarisches aus dem Land Brandenburg
Wie schmeckt Brandenburg? Köche suchen nach Antworten und wählen die Zutaten mit Bedacht.
SAMSTAG
11-17 Uhr: Kräuterküche – Koch-Show mit Peter Franke und musikalischer Umrahmung
11-17 Uhr: Gemüse-Showschnitzen mit Winfried Karras
SONNTAG
11, 13 und 14:30 Uhr: Der Weltmeister der Köche, Ronny Pietzner, kredenzt in seiner Koch-Show heimisches Gemüse und Frisches aus der Region
15 Uhr: "Wein, Weib & Gesang" mit Simone Neuhold (Gesang), Ute Beckert (Gesang), Hank Teufer (Moderation), Silke Rougk (Violine), Dmitri Pavlov (Akkordeon)
15Uhr: Märchenzeit mit Iljana Planke. Preis: Diese Veranstaltung ist im BUGA-Eintrittspreis enthalten. Infostelle/Buchung: Uferbühne, Uferstraße, 14727 Premnitz, Tel.: 03381-7972015, info@buga-2015-infotelefon.de, www.buga-2015-havelregion.de.

200 Mbit/s-Internet für über drei Millionen Haushalte

AB SOFORT AUCH IN RATHENOW: MIT BIS ZU 200 MBIT/S DURCH DAS NETZ

● Neu verfügbar für weitere 600.000 Haushalte: Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download
● Ab sofort u.a. in Braunschweig, Buxtehude, Celle, Cloppenburg, Göttingen, Lauf, RATHENOW, Starnberg, Wolfsburg und vielen weiteren Orten
● Kabelnetze haben Potential von bis zu 20 Gbit/s

Meilenstein von rund drei Millionen erreicht: Kabel Deutschland stellt ab sofort Internetanschlüsse mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload weiteren rund 600.000 Haushalten zur Verfügung. Der 200 Mbit/s-Internetausbau des Vodafone Unternehmens hat somit einen neuen Meilenstein erreicht. Von dem aktuellen Modernisierungsschritt können Haushalte u.a. in Braunschweig, Buxtehude, Celle, Cloppenburg, Göttingen, Lauf, RATHENOW, Starnberg, Wolfsburg und vielen weiteren Orten profitieren. Dort haben Neukunden nun die Möglichkeit, bis zu doppelt so schnell wie bisher über das Kabelnetz zu surfen. Die 200 Mbit/s-Netzmodernisierung geht ambitioniert weiter: Anfang 2016 werden bereits über zehn Millionen Kabelhaushalte Zugang zu den neuen Internetbandbreiten haben. Schon heute können 14,6 Millionen Haushalte im Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers bis zu 100 Mbit/s-schnelle Internetanschlüsse nutzen. ●► weiterlesen

Bezirksamt Spandau

Städtepartnerschaft mit dem Landkreis Havelland

Bezirksbürgermeister Kleebank: „Die seit Jahren bestehenden sehr guten Beziehungen zum Havelland werden jetzt offiziell mit einer Städtepartnerschaft besiegelt. Ich freue mich, dass diese gute Zusammenarbeit nunmehr noch weiter vertieft werden kann.

Seit dem Fall der Mauer haben sich intensive Beziehungen zum Landkreis Havelland entwickelt. Diese Tradition soll nun weiter vertieft werden, weil sie einen wichtigen Beitrag zur Lösung regionaler Probleme und zur Entwicklung der gesamten Region Berlin-Brandenburg leisten kann. Wichtige Themen wie Tourismus, schulische und außerschulische Bildung, der Landwirtschaftsförderung, der Verkehrsinfrastruktur, des ÖPNV und der Gedenkkultur können gemeinsam angegangen werden.

Zur Stadt Nauen besteht bereits eine Partnerschaft, die noch vor der Wende geschlossen wurde. Diese soll soweit möglich implementiert werden.

30.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Dieseldiebstahl

Stechow, Heuweg; Rathenow, Rudolf-Breitscheid-Straße
29.06.15 07:00 Uhr
Mitarbeiter des Mörtelwerkes in Stechow stellten am Montagmorgen fest, dass über das Wochenende jemand unberechtigt ca. 800 Liter Dieselkraftstoff von der mobilen Tankstation abgezapft haben. Die geschädigte Firma beziffert den Schaden auf rund 1.300 Euro.
Außerdem wurde in Rathenow der Tankdeckel eines Minibaggers, der auf einem Gewerbegrundstück stand, aufgebrochen worden. Aus diesem zapften die Dieseldiebe zirka 20 Liter Kraftstoff ab, was insgesamt einen Schaden von rund 50 Euro bedeutet.

30.06.2015 | Landkreis Havelland

LKW fahren trotz Maut auf der B5

Durch die Einführung der LKW-Maut ist es im Landkreis Havelland zu keiner Zunahme des Ausweichverkehrs gekommen. Das ist das Ergebnis einer endgültig ausgewerteten Verkehrszählung, die im März und Mai 2014 durch das Ingenieurbüro für Straßenverkehrstechnik und –organisation G. Müller durchgeführt wurde. Es war bereits die zweite Verkehrszählung dieser Art. Die erste erfolgte bereits vor und kurz nach Einführung der LKW-Maut im Juni, September und November 2012. Auch der Deutsche Verkehrswacht Havelland e.V. war an der ersten Verkehrszählung 2012 beteiligt. An insgesamt sieben Landes- und Bundesstraßen wurden die Zählungen in 2012 und 2014 durchgeführt. ●► weiterlesen

30.06.2015 | BUGA 2015: Veranstaltungshinweise für das kommende Wochenende

IMKERTAG

Rathenow | Imkerstand im BUGA-Weinberg
Sa, 04.07.2015, ab 10:00 Uhr
Alle Mitglieder des Imker Vereins Rathenow sind auf dem BUGA-Gelände und Ansprechpartner für diejenigen, die Fragen haben und Antworten suchen zum Thema: "Wie werde ich Imker?"
10:00 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Rundgang mit Führung durch den Bienenpark
11:30 Uhr Puppentheater
13:00 Uhr Vorstellung der Imker mit Schleudern, Drohnen zeichnen, Bau von Insektenhotels

30.06.2015 | © Statistik der Bundesagentur für Arbeit

Geschäftsstellenbezirk Rathenow | Juni 2015

Die Arbeitslosigkeit hat sich von Mai auf Juni um 33 auf 2.741 Personen verringert.
Das waren 390 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juni 11,3%; vor einem Jahr belief sie sich auf 12,9%. Dabei meldeten sich 496 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 23 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 537 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–36). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 3.270 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 380 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 3.600 Abmeldungen von Arbeitslosen (–195).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juni um 6 Stellen auf 222 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 100 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Juni 62 neue Arbeitsstellen, 10 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 409 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 112.

Notarztwagen bei Einsatzfahrt in Unfall verwickelt

Unfall mit Rettungswagen

Rathenow; Berliner Straße
29.06.2015; 16.30 Uhr
Am Montagnachmittag ereignete sich in Rathenow ein Verkehrsunfall, bei dem ein Rettungswagen beteiligt war.
Die beiden Sanitäter befuhren zuvor mit Blaulicht und Martinshorn die Berliner Straße.
An der Kreuzung zum Friedrich- Ebert- Ring bemerkte ein Busfahrer, der aus Richtung Bahnhof kam, den Rettungswagen und hielt an. In diesem Moment überholte ein 62 Jahre alter Hyundailenker den Bus und fuhr gleichzeitig mit den Sanitätern in den Kreuzungsbereich ein.
Es kam zur Kollision, in deren Folge der Hyundaifahrer leicht verletzt wurde.
Er musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.
Der Fahrer des Rettungswagens und der Notarzt blieben beide unversehrt.
Beide Unfallfahrzeuge mussten mit einem Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro abgeschleppt werden.

Veranstaltungsstreiflichter fürs Wochenende

Es ist mal wieder eine Menge los an diesem Wochenende, jede Menge Veranstaltungen locken uns mal wieder Kultur zu genießen.
So zum Beispiel findet heute um 16:00 Uhr ein ganz besonderes Konzert mit der Band KEIMZEIT und dem Filmorchester Babelsberg auf der Freilichtbühne auf dem Brandenburger Marienberg statt.
Weitere Infos: http://www.buga-2015-havelregion.de/veranstaltungsdetails/classic-meets-pop-mit-keimzeit-und-dem-filmorchester-babelsberg.html

Am Sonntag um 16:00 Uhr ist für Fan’s von LINDA HESSE auf dem Rathenower Mühlenhof für 90 Minuten Partytime und danach gibt’s noch Autogramme.
Weitere Infos: http://www.buga-2015-havelregion.de/veranstaltungsdetails/konzert-mit-linda-hesse-band-1994.html

●► weiterlesen

26.06.2015 | Verleihung des 17. Kinoprogrammpreises

Foto: Christl Schneewind, mitte

Haveltorkino Rathenow unter den Gewinnern der Kinoprogrammpreise Berlin-Brandenburg 2015

Am vergangenen Mittwoch wurden die Gewinner des, von Medienboard Berlin-Brandenburg und der Deutschen Filmakademie dotierten Kinoprogrammpreises, in Berlin feierlich ausgezeichnet.
Unter den Gewinnern befindet sich auch unser Haveltorkino Rathenow, Geschäftsfüherin Christl Schneewind konnte sich, mit der Auszeichnung, auch über 5 000 Euro für ihr Kino freuen.
Weitere Gewinner aus unserer Region waren das Fontane-Kino (Brandenburg/Havel) und das Movietown Wust.
Dies ist wohl auch ein Beweis dafür, dass „ Das Kino lebt – es lebe das Kino!“
Auch für uns ein Grund mal wieder öfter ins Kino zu gehen.
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern auch vom Rathenower Stadtportal.

26.06.2017 | Ausstellungsverlängerung in der Rathaus-Galerie

Noch mehr „Farbenspiele“

Die „Torhausmaler“ Gabriele Roesenberger, Helga Thutewohl und Peter Schmidt lassen ihre mit Öl-, Acryl-, Kreide- und Aquarellfarben gefertigten Werke noch etwas länger im Rathaus hängen. Erst kürzlich besuchten Kunstschüler des Jahngymnasiums die Ausstellung „Farbenspiele“. „Da leider erst zum Ende des Schuljahres Zeit für Galeriebesuche ist und dadurch die Nachfrage derzeit groß ist, haben wir die Künstler gebeten ihre Ausstellung bis Ende September zu verlängern“ weiß Pressesprecher Jörg Zietemann zu berichten.
Erst kürzlich haben die Malerinnen Thutewohl und Roesenberger auch noch eine Ausstellung „Farbexperimente“ in der Steckelsdorfer Kirche eröffnet. Wer dieser Tage also die Kreisstadt besucht, kommt an den farbenfrohen Werken nicht vorbei.
Stadtverwaltung Rathenow

26.06.2015 | 22. Brandenburgische Seniorenwoche in Rathenow

In Rathenow wurde die 22. Brandenburgische Seniorenwoche unter dem Motto „Für ein lebenswertes Brandenburg – sicher und geborgen“ am 9. Juni 2015 begonnen. Senioren wollen aktiv sein, eine ausreichende gesundheitliche Versorgung durch Ärzte und bezahlbaren Wohnraum in unserer Stadt haben. Nur in dieser Einheit ist das Leben lebenswert.
Seit 25 Jahren steht der Seniorenrat der Stadt Rathenow in engem Kontakt mit dem Seniorenrat der Stadt Rendsburg. Am 9. Juni 2015 empfing der Bürgermeister, Herr Ronald Seeger, zum Auftakt der Seniorenwoche die Seniorenräte beider Städte im Rathaus. Der Bürgermeister stellte nach der Begrüßung die enge Partnerschaft und die Entwicklung unserer Stadt in den letzten Jahren dar. Es kam zu intensiven Gesprächen über Probleme und Freuden des Alterns der Menschen und dabei konnte festgestellt werden, dass diese vergleichbar sind. Es wurden weiterhin viele Themen der Seniorenarbeit angesprochen und diskutiert. ●► weiterlesen

Verkaufsstelle und Café mit französischem Flair

Französischer Charme in Rathenow
Die Condiart by Meister Möhring GmbH holt ein Stück französisches Lebensgefühl in das havelländische Rathenow. In dem Laden mit Café in der Mittelstraße 33 gibt es neben dem traditionellen Back-und Konditorwarenangebot zahlreiche französische Spezialitäten. Im Cafébereich mit französischem Flair sind neben Süßem und Deftigem, Kaffeespezialitäten und auserlesene Weine im Angebot.

24.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Mit dem Auto Einbruch versucht

Rathenow und Döberitz
24.06.2015; 01.13 Uhr und 01.47 Uhr
Innerhalb einer halben Stunde sind der Polizei in den frühen Mittwochmorgenstunden zwei versuchte Einbrüche gemeldet worden.
Nach bisherigen Erkenntnissen sind unbekannte Täter mit einem Pkw Audi mehrfach in die Eingangstüren zweier Tankstellen in Rathenow und in Premnitzer Ortsteil Döberitz gefahren, um so in die Innenräume zu gelangen.
Auf den Überwachungsbänder war weiterhin zu sehen, dass in einem Fall auch eine Person mit einem Vorschlaghammer auf die Scheiben einschlug.
Beim Eindringen in die Verkaufsräume lösten jedoch Nebelmaschinen aus, woraufhin den Tätern die Sicht genommen wurde und sie flüchteten.
Die Eingangsbereiche der Tankstellen sind vollständig zerstört worden.
Ob die Täter Beute machen konnten, ist noch unklar.
Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf mindestens 20.000 Euro.

Stadtverwaltung Rathenow

Sommerferien im Freizeithaus „Mühle

Bald ist es wieder soweit. In Kürze starten die Sommerferien.
Wie gewohnt werden im Kinder- und Jugendtreff am Schwedendamm täglich attraktive Freizeitmöglichkeiten angeboten.
Interessierte können sich im Internet unter www.freizeithaus-muehle.de, bei Facebook oder unter der Tel.-Nr. 0152 01676823 informieren.

>> FERIENPLAN (pdf)

Schuljahresabschlusskonzert

der Musikschule der Stadt Rathenow
Am Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 17.30 Uhr lädt die Musikschule zu ihrem Schuljahresabschlusskonzert in den Theatersaal des Kulturzentrums Rathenow ein.
In diesem letzten Konzert vor den Sommerferien präsentieren sich traditionell auch die Schüler, die kürzlich eine Abschlussprüfung absolviert haben oder die Musikschule nach Beendigung ihrer Schulzeit verlassen. Darunter ist Timo Kicinski, der kürzlich die Aufnahmeprüfung für den Studiengang Lehramt Musik für die gymnasiale Oberstufe bestanden hat und im Herbst sein Studium aufnehmen wird. Auch Schüler, die erfolgreich am Wettbewerb Jugend musiziert teilgenommen haben, werden auftreten.
Zudem ist im Programm das Musikschulorchester mit dem Ungarischen Tanz Nr.5 von Johannes Brahms und der Musik zur Tanzshow von Michel Flatley „The Lord Of The Dance“ und weiteren Filmmusik-Titeln zu hören. Die Schüler, die ihre Abschlussprüfungen an der Musikschule bestanden haben, werden während des Konzertes öffentlich das Abschlusszeugnis einer "Anerkannten Musikschule im Land Brandenburg" überreicht bekommen.
Der Eintritt für dieses Konzert ist frei, Spenden zu Gunsten der Arbeit des Fördervereins der Musikschule Rathenow e.V. sind willkommen.

SKB HD | SARAH CONNOR - WIE SCHÖN DU BIST

Chartstürmerin Sarah Connor zieht den Hut vor Brandenburg an der Havel. Bei ihrem Erfolgssong “Wie Schön Du Bist“, zog Sie mit wallender blonder Mähne ihre Show ab. Sie hat es geschafft, das Publikum auch live mit ihren deutschen Songs zu begeistern. 5.000 Zuschauer gingen an der romantischen Havel beim Nachtkonzert voll ab. SKB durfte exklusiv, die Nummer 2 der deutschen Singlecharts mitschneiden.
© www.skb-tv.de | 23.06.2015

Beobachten – Verfolgen - Zersetzen

Informationsveranstaltung der Außenstelle Frankfurt (Oder) des BStU in Rathenow am 14. Juli 2015
Die Frankfurter Stasi-Unterlagen-Behörde lädt alle Bürgerinnen und Bürger der Region recht herzlich zu einer Bürgerberatung und einem Vortrag in die Stadtverwaltung, Berliner Straße 15 in Rathenow ein. Sie können sich über die Möglichkeit einer Antragstellung informieren sowie einen Vortrag mit anschließendem Gespräch besuchen.

Bei der persönlichen Beratung von 14:00 – 19:00 in der Stadtverwaltung besteht die Möglichkeit, bei Vorlage des Personalausweises vor Ort, einen Antrag auf persönliche Akteneinsicht zu stellen. ●► weiterlesen

Einmal Gewerbefläche bitte!

Neues Flächenregister für die Region Westhavelland

Das interaktive Flächenregister der Wirtschaftsregion Westbrandenburg ist ab dem 17.06.2015 online. Auf der Internetpräsenz
www.wirtschaftsregionwestbrandenburg.de
wird erstmals das gesamte Gewerbeflächenangebot aus den Städten Brandenburg an der Havel, Rathenow und Premnitz in einer Datenbank dargestellt.
Investoren brauchen Flächen, auf denen sie ihre Betriebe ansiedeln können. Die gibt es in der Region in ausreichendem Umfang: gut erschlossen, gut angebunden, frei verfügbar. Aber Investoren müssen auch wissen, dass es diese Flächen in der Region gibt. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Der Rathenower Sommerleseclub

startet in die sechste Saison

Lesebegeisterte Kinder und Jugendliche können sich wieder auf einen langen Lesesommer freuen. Die Rathenower Stadtbibliothek und ihr Förderverein laden zum sechsten Sommerleseclub ein.
Ab dem 9. Juli 2015 können die Clubmitglieder aus einem bunten und vielseitigen Angebot ihre Ferienlektüre auswählen.
Rund 300 neue Bücher, darunter spannende Fantasy-Schmöker, Krimis und Abenteuerromane stehen dafür in den Regalen bereit. Auch sommerlich leichte Liebesgeschichten, lustige Tagebücher und Geschichten zum Miträtseln können ausgeliehen werden.
Wer es schafft, mindestens drei Bücher zu lesen, kann seinen Deutschlehrer nach dem Ferienende mit dem Sommerleseclub-Zertifikat beeindrucken.
Die Teilnahme am Sommerleseclub ist kostenlos. Jedes Clubmitglied erhält bei der ersten Buchausleihung eine kleine Überraschung.
Anmelden können sich die Schüler, ab Klassenstufe 4, ab sofort in der Stadtbibliothek Rathenow, Schleusenplatz 4, Telefon 03385-51 26 83.
Weitere Informationen gibt es auch unter www.sommerleseclub.de

„Die Cappuccinos“ kommen nach Rathenow

Im Rahmen der Promotion Tour zum neuen Album, sind „Die Cappuccinos“ am 01. Juli 2015 zu Gast auf dem Wochenmarkt Rathenow.
Um 10:30 Uhr beginnt das Mini-Konzert, mit anschließender Autogrammstunde, bei der CDs erworben werden können, oder sogar ein gemeinsames Foto gemacht werden kann.
Mit ihrem neuen Album „Zusammen stark“ im Gepäck, das ab dem 26.06. im Handel ist, wollen sie den Besuchern richtig einheizen.
Kurz vor ihrem Besuch in Rathenow, stellen „Die Cappuccinos“, das deutschsprachige SchlagerPop-Trio ihr neues Album „Zusammen stark“ am 27.06. bei Andy Borg’s letztem Musikantenstadl, live in der Arena von Pula (Kroatien) vor.
Weitere Infos zu den Cappuccinos sowie alle Termine finden Sie unter:
www.die-cappuccinos.com

BUGA-Areale Optikpark und Weinberg ab heute wieder offen

GEDENK- UND DANKVERANSTALTUNG

Rathenow, 20.06.2015: In Anwesenheit aller BUGA-Bürgermeister, des Geschäftsführers der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH Jochen Sandner und des Geschäftsführers des BUGA-Zweckverbandes Erhard Skupch fand heute um 10:00 Uhr in der Nähe des "Farbbrunnens" im BUGA-Optikpark eine Gedenk- und Dankveranstaltung zur Wiedereröffnung der BUGA-Areale in Rathenow statt. Ronald Seeger, Bürgermeister der BUGA-Stadt Rathenow, und Dr. Dietlind Tiemann, Oberbürgermeister der BUGA-Stadt Brandenburg an der Havel, sprachen ein Grußwort.
Helfer von Rettungsdiensten und Feuerwehren, BUGA-Gäste, das BUGA-Team sowie viele Mitarbeiter der kommenden Gartenschauen in Berlin, Heilbronn und Erfurt waren versammelt. Knapp 100 Menschen hatten sich an der Veranstaltung beteiligt.
Es wurde einerseits an das Unfallopfer erinnert und nochmals die tiefe Betroffenheit ausgedrückt, andererseits aber auch den Helfern ein Dank ausgesprochen.
Zudem wurde nach vorne geblickt: Die beiden BUGA-Areale Optikpark und Weinberg sind heute um 09:00 Uhr für den normalen Besucherverkehr wiedereröffnet worden. Die Aufräumarbeiten haben eine Woche angehalten.

Text: BUGA-Zweckverband (Amanda Hasenfusz)
Bilder: BUGA-Zweckverband (Thomas Uhlemann)

Landkreis Havelland


Eröffnung des Skulpturenprojektes „Menschenwege“ in Stölln und Präsentation des Flyers zur „Park Tour“ / Landschaftsparks im Havelland

Das Skulpturenprojekt, das der Künstler Dirk Harms unter dem Titel „Menschenwege“ im Bürgerpark in Stölln ins Leben gerufen hat, gehört zum BUGA-Begleitprogramm und soll am Sonnabend, 27. Juni 2015, offiziell eingeweiht werden. Gleichzeitig wird der Flyer „Park Tour“ / Landschaftsparks Havelland präsentiert.

●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Rathenow-Tag auf dem BUGA-Gelände

Am Sonntag, dem 21. Juni, lädt Rathenow zu einem Kennenlerntag auf dem Gelände der Bundesgartenschau ein.
Die Stadt Rathenow gehört mit ihren wunderschönen Kulissen am Schwedendamm und auf dem Weinberg zu den fünf BUGA-Standorten. Die Besucher sollen aber nicht nur die Kulissen erleben, sondern auch die Menschen und die Städte, in der die Bundesgartenschau (Buga) stattfindet, kennenlernen. Dazu präsentieren sich die Ausrichterstädte im Rahmen der Buga. An diesem Tag zeigt die Stadt, was in ihr steckt und was das Leben hier im schönen Havelland so liebenswert macht. ●► weiterlesen

SKYLINER IN RATHENOW
Land Brandenburg weist auf Billigkeitsmaßnahmen für durch Unwetter Geschädigte hin

Bei wirtschaftlicher Notlage können betroffene

Unternehmen sowie Steuerzahlerinnen und Steuerzahler Antrag beim Finanzamt stellen

Potsdam | 18.06.2015
– Brandenburgs Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski hat heute darauf hingewiesen, dass durch Sturm und Unwetter geschädigte Steuerzahlerinnen und Steuerzahler sowie Unternehmen im Land gegebenenfalls Billigkeitsmaßnahmen in Anspruch nehmen können. Voraussetzung ist, dass sie durch Unwetter unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind. „Sind die Betroffenen aus diesem Grund nicht in der Lage, ihre steuerrechtlichen Pflichten rechtzeitig zu erfüllen, kann im Einzelfall die Anwendung von Billigkeitsregelungen durch die Finanzämter in Betracht kommen“, erläuterte die Finanzstaatssekretärin heute in Potsdam. Das bedeutet, dass das Finanzamt den konkreten Einzelfall prüft, um zu entscheiden, ob die steuerrechtlichen Pflichten beispielsweise gestundet werden können.
„In dieser für betroffene Menschen und Unternehmen schwierigen Situation ist es wichtig, dass sich die Geschädigten nicht noch zusätzliche Sorgen um fällige Steuerzahlungen machen müssen“, betonte Trochowski.
Bürgerinnen und Bürger oder Unternehmen – die durch Unwetter unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind – können in diesem Fall bei ihrem zuständigen Finanzamt einen entsprechenden Antrag stellen und die entstandene Notlage nachweisen. Die Finanzämter werden dann den Antrag schnellstmöglich prüfen. (MdF)

GEDENK- UND DANKVERANSTALTUNG

Gedenk- und Dankveranstaltung sowie Wiedereröffnung in Rathenow
BUGA-Areale Optikpark und Weinberg ab Samstag wieder offen

Am Samstag findet zur Wiedereröffnung der Rathenower BUGA-Areale eine offizielle Gedenk- und Dankveranstaltung statt. Zu der Veranstaltung werden die Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes Frau Dr. Dietlind Tiemann, der Bürgermeister der BUGA-Stadt Rathenow Ronald Seeger sowie der Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes Erhard Skupch erwartet.
●► weiterlesen

Partnerschaft für Demokratie Westhavelland & Nauen

Lokaler Aktions-Fonds steht für Initiativen und gemeinnützige Organisationen zur Verfügung

Ab sofort können Anträge für Projektförderungen gestellt werden. Projektzuschüsse bis zu 1.500 € für mehr Beteiligung, interkulturelle Begegnungen, Gesprächsforen und soziale Initiativen in strukturschwachen Gebieten sind möglich. Interessenten wenden sich an die Koordinierungsstelle innerhalb der Stadtverwaltung Rathenow. ●► weiterlesen

Wer übernimmt die Verantwortung für den schrecklichen Unfall?

Kommentar zur BUGA-Pressekonferenz zum tragischen Ausgang des ‚Antenne-Brandenburg-Tags’ in Rathenow

Tiefe Betroffenheit und Bedauern spiegelte sich in den Gesichtern der Vertreter des BUGA-Zweckverbands wieder. Der zum Pressegespräch nach Brandenburg eingeladen hatte.
Sollte doch der 13. Juni ein Highlight für die BUGA-Besucher in Rathenow werden und der Tag, der so fröhlich begann, durch ein extremes Unwetter, dann ein tragisches Ende nahm.
Der BUGA-Zweckverband brachte nochmals sein tiefes Mitgefühl gegenüber den Angehörigen zum Ausdruck.
Ein 49-jähriger Mann ist durch einen großen herabstürzenden Ast erschlagen worden.

Wäre dieser schreckliche Unfall vermeidbar gewesen? ●► weiterlesen

Letzte Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am Sonnabend kommen wieder weißrussische Kinder ins Havelland

Der Verein „Hilfe für Kinder aus Mogilew“ erwartet zum dritten Mal Kinder aus Weißrussland, die auch 29 Jahre nach der Tschernobylkatastrophe an deren Folgen leiden. Dabei arbeitet der Verein eng mit der Mogilewer Gruppe des Vereins „Kinder in Not“ zusammen.
Gegenwärtig laufen die letzten Vorbereitungen für den dreiwöchigen Aufenthalt. Besonders im Bahnitzer Brückehaus werden die Zimmer wieder so hergerichtet, dass sich die weißrussischen Kinder und ihre beiden Betreuer wohlfühlen. ●► weiterlesen

Tag der offenen Tür in der Musikschule

Konzert der Jüngsten steht mit auf dem Programm

Am Sonnabend, den 27. Juni 2015, lädt die Rathenower Musikschule unter dem Motto „Hereinspaziert!“ ab 14:00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Auf dem Programm stehen Schnupper-Stunden in allen Unterrichtsfächern. Dazu zählen die verschiedensten Instrumente sowie Gesang, Tanz, die musikalische Früherziehung MUSIMAUS für Kinder ab 4 Jahren und der Kinderchor. Alle Türen der Unterrichtsräume stehen offen und die Fachlehrer warten auf möglichst viele interessierte Kinder. Aber auch Erwachsene sind herzlich eingeladen, das Spielen eines Instruments oder das Singen zu erlernen.
Um 17:30 Uhr beginnt im Konzertsaal das Konzert der Jüngsten. Diesmal ist das Thema des Abends "Piraten".
Der Förderverein der Musikschule Rathenow e.V. ist mit einem Informationsstand und einem Kaffee- und Kuchenbuffet dabei.
Weitere Informationen über die Musikschule unter 03385-51 20 81.

Marcus Gartschock und Freunde gastierten am Sonnabend in der Rhinower Stadtkirche

Gartschock singt für die Seele

Marcus Gartschock und Freunde gastierten am Sonnabend in der Rhinower Stadtkirche

Man nehme zwei Musiker, die ihre Instrumente – Vibraphon und Bass – hervorragend beherrschen, und stelle ihnen einen Jazzsänger in die Mitte. Das Ergebnis ist ein Trio, das miteinander in einer Art und Weise harmoniert und so sein Publikum versteht mitzureißen. Dieses umgesetzte Rezept erlebten am Sonnabend die Konzertbesucher in der Rhinower Stadtkirche. Die Evangelische Kirchengemeinde und der Förderkreis Stadtkirche Rhinow hatten eingeladen und präsentierten Marcus Gartschock und Freunde, die ihr Programm „Lieder über Berlin, die Liebe und das blühende Leben“ präsentierten. ●► weiterlesen

Ich muss jetzt mal was loswerden, da mich dieses schlimmer Erlebnis von gestern sehr beschäftigt...Ich war gestern eine...

Posted by Nathalie Schwiertz on Sonntag, 14. Juni 2015
Stadtverwaltung Rathenow

Truppenübung

In der Zeit vom 28. Juni bis 03. Juli findet eine Truppenübung der Niederländischen Streitkräfte statt.
Davon betroffen ist auch der Truppenübungsplatz in Klietz.
Dadurch kann es während der Übung zu Sperrzeiten oder anderen Beeinträchtigungen kommen.

Mit dem Kanu durch die BUGA-Region Havelland

Foto: Tourismusverband Havelland


Noch bis zum 11. Oktober 2015 ist das Havelland Gastgeber der diesjährigen Bundesgartenschau (BUGA). Bei der BUGA, die sich erstmalig über fünf Standorte von Brandenburg an der Havel bis zur Hansestadt Havelberg erstreckt, spielt die Flusslandschaft der Havel eine große Rolle. Was liegt da näher, als sich der Region und ihrer Natur auch einmal von der Wasserseite aus zu nähern – zum Beispiel mit dem Kanu. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Bauarbeiten in der Puschkinstraße

Im Zeitraum vom 15.06. bis zum 06.07.2015 wird die Regenwasserleitung in der Puschkinstraße von einer Baufirma saniert.

Es wird in dieser Zeit zu Verkehrseinschränkungen in dieser Straße kommen, da die Bauarbeiten in den betroffenen Abschnitten unter Vollsperrung der Straße ausgeführt werden.
Der Wasser- und Abwasserverband Rathenow lässt die Arbeiten ausführen und weitere Fragen sind daher an den WAV zu richten.

Optik steigt auf! | FSV Luckenwalde - Optik_Rathenow 0:3 (0:3) | Bilder & Video: A. Zimmermann
14.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

Unwetter im Landkreis Havelland

Landkreis Havelland,
Samstag, 13.06.15, 17:50 Uhr – Sonntag, 14.06.2015, 19:00 Uhr

In Folge eines Unwetters (orkanartige Böen, Hagel, Starkregen, Gewitter) kam es zu mehreren Polizei- und Feuerwehreinsätzen. Dabei handelte es sich hauptsächlich um Verkehrsbehinderungen durch umgefallene Bäume, überflutete Keller sowie Sachschäden durch heruntergefallene Äste. In Dallgow-Döberitz geriet ein Einfamilienhaus durch einen Blitzeinschlag in Brand, blieb jedoch bewohnbar.

BUGA-Zweckverband

WIR TRAUERN.

14.06.2015
Aktuelle Nachricht zum gestrigen Todesfall auf einem BUGA-Areal in Rathenow | Informationen zu den derzeitigen Aufräumarbeiten nach dem Gewittersturm in den BUGA-Geländen in Rathenow | BUGA-Areale in Rathenow werden kommenden Samstag wieder geöffnet

Die Mitarbeiter des BUGA-Zweckverbandes zeigen sich tief betroffen vom gestrigen Todesfall. „Wir denken in diesen Stunden an die Familie des Verunglückten und sind äußerst bewegt. So hatte sich niemand von uns und von unseren vielen Gästen den Tag vorgestellt. Wir sind erschüttert“, sagte der Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes Erhard Skupch noch gestern Nacht. ●► weiterlesen

Unwetter über Rathenow | Bilder: Wolfgang Klaus
13.06.2015 | POLIZEINACHRICHTEN

49-Jähriger Havelländer nach Sturm

von Ast erschlagen

Rathenow; BUGA-Gelände am Weinberg
13.06.2015; 17.50 Uhr

Die Rettungsleitstelle teilte der Polizei mit, dass es im Zuge eines Unwetters am heutigen frühen Abend zu einem tragischen Unfall auf dem Rathenower BUGA-Gelände, ca. 150 Meter vom so genannten Bismarckturm entfernt, gekommen sei. Nach bisherigen Erkenntnissen hat sich, vermutlich durch starken Wind, an einem Baum ein ca. 25 cm dicker Ast in einer Höhe von ca. 10 Metern aufgespalten und fiel auf einen Weg. Unter dem Baum befanden sich ein 49-jähriger Havelländer und seine Ehefrau. Der Mann wurde in der Folge durch den herabstürzenden Ast erschlagen und unter ihm begraben. Die Ehefrau holte daraufhin sofort Hilfe von auf dem Gelände anwesendem Wachschutzpersonal. Jedoch erst die Feuerwehr konnte mit entsprechenden Gerätschaften den Mann unter dem Ast hervorholen. Ein Notarzt stellte nur noch seinen Tod fest.
Die Ehefrau wurde wegen eines schweren Schocks in ein Krankenhaus gebracht.
Der Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion West kam zum Einsatz und leitete ein Todesermittlungsverfahren ein.