Spritpreise: 29.10.14 | 17:15
Super - 1,439
Diesel - 1,239
Super - 1,459
Diesel - 1,259
Super - 1,449
Diesel - 1,249
Super - 1,449
Diesel - 1,279
Ohne Gewähr
1. und 2. November ab 10.00 Uhr | Kleintierausstellung am kommenden Wochenende in Großwudicke

„Herbstzeit ist Erntezeit - und nicht nur in unseren Gärten“

Der Gärtner bereitet im zeitigen Frühjahr seine Beete vor, säht sein Gemüse, hegt und pflegt seine Pflanzen mit viel Liebe über den Sommer, um im Herbst zu ernten. Selbstangebautes Gemüse und Obst, welches für die langen Wintermonate eine wertvolle Bereicherung zur gesunden Ernährung darstellt erfüllt jeden Gärtner mit Stolz. Der regionale Bezug stellt sich, für den bewussten Bürger, nun wieder immer mehr in den Vordergrund.

Das gleiche können die vielen Kleintierliebhaber in unserer Region von sich sagen. Es gibt nichts Schöneres, ein kleines Kaninchen zum ersten Mal aus seinem warmen Nest krabbeln zu sehen. Auch wenn ein kleines Gänse- oder Hühnerküken aus dem Ei schlüpft. Da erstrahlen nicht nur Kinderaugen. ●► weiterlesen

28.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Anhängerplane aufgeschlitzt

Rathenow, Steinstraße
29.10.14 08:14 Uhr

In der Steinstraße wurde durch unbekannte Täter, der vor dem Haus abgestellte Pkw – Anhänger beschädigt. Die Abdeckplane wurde durch die Täter aufgeschlitzt. Nach ersten Erkenntnissen ist vom Anhänger nichts entwendet worden. Die entstanden Schadenshöhe wird mit ca. 150,- Euro beziffert.

Potsdam-Mittelmark: Schlag der Kriminalpolizei der Polizeidirektion West gegen Drogenhändler –Betäubungsmittel mit Straßenwert von mehr als 250 000 € sichergestellt

Stadtverwaltung Rathenow

Veränderte Öffnungszeit im Bürgerservicebüro

Auf Grund des bevorstehenden Feiertages am Freitag, den 31. Oktober, kommt es zu einer Veränderung der Öffnungszeiten im Bürgerservicebüro der Stadtverwaltung Rathenow.
Das Bürgerservicebüro ist nicht an den darauffolgenden Samstag (01. November), sondern erst am Samstag, den 8. November von 09.00 bis 12.00 Uhr, geöffnet.
Für Einschränkungen in dieser Zeit bittet die Stadtverwaltung Rathenow um Verständnis.

Stadtverwaltung Rathenow

Doppellesung in der Stadtbibliothek

Am Donnerstag, den 13. November 2014 um 19.30 Uhr, laden die Rathenower Stadtbibliothek und der Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Rathenow e.V. zu einer Doppellesung unter dem Motto "Liebe ist" ein. Die Zuhörer begleiten die Autorin Silke Scheuermann und ihre Figur Luisa von Frankfurt am Main nach Venedig und Kathrin Wildenberger mit Ania in das Leipzig der Montagsdemos.
Ihre beiden Romane "Die Häuser der anderen" und" Montagsnächte" sind in den Gegenden angesiedelt, in denen auch die Autorinnen aufwuchsen: Silke Scheuermann in der Bundesrepublik, Kathrin Wildenberger in der DDR. Zwei Autorinnen, die 1989 Jugendliche waren und bis dahin in unterschiedlichen Systemen lebten. Welchen Einfluss das auf ihr Schreiben nahm und worin sich heute, fünfundzwanzig Jahre danach, ihre Texte unterscheiden, soll in einem Gespräch mit den Autorinnen ergründet werden.
Die Lesung findet in den Räumen der Stadtbibliothek Rathenow, Schleusenplatz 4, statt. Kartenreservierungen sind unter Tel. 03385/512683 möglich.
Die Veranstaltung wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Das 25. Landefest in Stölln war ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag wurde an die spektakuläre Landung der IL 62 vom 23. Oktober 1989, mit der Besatzung unter Flugkapitän Heinz-Dieter Kallbach, erinnert.
In seiner Festrede lies Pilot Kallbach die Besucher nochmals an der spannenden Vorbereitung und Ausführung dieses außergewöhnlichen Ereignisses teilhaben.
Selbst bei Sybille Heling war immer noch dieses Funkeln der Begeisterung in ihren Augen zu sehen. Als sie davon erzählte, wie sie diesen Coup mit „ihren Männern“ eingefädelt hatte. Von den Schwierigkeiten, eben mal so etliche Bäume für eine größere Landeschneise zu fällen. Denn damals gab es noch keine Baumärkte oder ähnliches, um schnell mal ein paar Kettensägen zu besorgen. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Kooperationsprojekt "Kirchblick" gestartet

Studenten der Potsdam School of Architecture begehen den Kirchberg

Der Kirchberg ist zweifelsfrei einer der schönsten Bereiche Rathenows. Hier ist die Keimzelle der Stadt. Hier treffen Alt und Neu, Stadt und Wasser aufeinander. Dennoch hat das Besondere des Ortes auch sehr stark unter den Folgen des Krieges und den folgenden Wiederaufbauplanungen gelitten. Die Wunden mitten im Zentrum sollen nach dem Willen der Stadt nun endlich geschlossen werden. Damit dies stilvoll, behutsam und anspruchsvoll geschieht, wurde eine Kooperation mit der Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Architektur ins Leben gerufen. In mehreren Schritten, werden die Studenten Bebauungsvorschläge ausarbeiten, die auch mit potenziellen Investoren besprochen werden. Anfang Februar ist die Projektpräsentation in Rathenow geplant. Diese ist öffentlich. Die besten Arbeitsergebnisse werden zudem in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche ausgestellt.

27.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Armaturen ausgebaut

Rathenow, Knüppeldamm
26.10.14 21:43 Uhr
In zwei LKW der Marken Volvo und Scania drangen unbekannte Täter in das Fahrerhaus ein, nachdem sie die Beifahrertüren gewaltsam geöffnet hatten. Aus dem LKW Scania wurden die Armaturen ausgebaut und zum Abtransport bereitgestellt. Der entstandene Schaden wurde durch die Polizeibeamten dokumentiert, Spuren gesichert und die Anzeige gefertigt. Über die entstandene Schadenshöhe können keine Angaben getätigt werden.

Tödlicher Bahnunfall

Landkreis Havelland, ICE-Bahnsstrecke Berlin – Hannover Nahe Buschow
Sonntag, 26.10.2014; 13:10 Uhr

Auf der Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall, bei dem ein Mann tödlich verletzt wurde. Der Lokführer leitete nach der Kollision zwischen seinem Zug und dem Mann eine Notbremsung ein und das Bahnpersonal konnte nur noch menschliche Überreste finden. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zum Unfallhergang auf und leitete eine Todesermittlung ein. Eine zweifelsfreie Identifizierung der Leiche konnte bislang noch nicht geschehen.
Die ca. 450 Passagiere konnten ihre Reise in einem Ersatzzug mit erheblicher Verspätung fortsetzen. Die Bahnstrecke selbst blieb bis 17:10 Uhr für den Zugverkehr gesperrt.

Schwerer Verkehrsunfall – Vier schwer VerletzteLandkreis Havelland, Bundesstraße 5 bei Paulinenaue zwischen Berge und RetzowSonntag, 29.10.2014; 11:10 Uhr

Landkreis Havelland

Nächste Anglerprüfung am 15. November 2014

Die nächste Anglerprüfung der Unteren Fischereibehörde des Landkreises Havelland wird am 15. November durchgeführt. Anmeldeschluss ist der 30. Oktober 2014.

Anmeldeformulare sind in den Bürgerservicebüros Rathenow, Nauen und Falkensee sowie bei der Unteren Fischereibehörde erhältlich. Die Prüfungsgebühr beträgt 25,00 Euro.

Die Prüfungskandidaten erhalten nach Anmeldeschluss einen Zulassungsbescheid, in dem Ort und Beginn der Prüfung mitgeteilt werden. Diese besteht im schriftlichen Teil aus fünf Fragekomplexen mit je 12 Fragen, die durch Ankreuzen zu beantworten sind.

Landesbetrieb Straßenwesen

B 188 Deckenerneuerung der Fahrbahn

vom Abzweig Buckow bis zur Landesgrenze Sachsen-Anhalt

Im Zuge der Straßenbaumaßnahme B188 von Buckow bis Landesgrenze Sachsen Anhalt wird vom 27.10.2014 ab 17 Uhr bis 30.10.2014 bis ca. 18 Uhr eine Vollsperrung für die Asphaltarbeiten der Deckschicht des Abschnittes vom Knotenpunkt B188/L97 bis zur Landesgrenze erfolgen.
Der PKW - Verkehr wird dann beidseitig über die bereits bestehende Umleitung über Wust die K1029 und L33 sowie die L97 über Steckelsdorf geleitet.
Der LKW – Verkehr von Rathenow in Richtung Tangermünde wird in der Ortslage Briest auf der L33 über Wulkow weitergeführt bis zur B107 zwischen Redekin und Genthin.
Die Kreisstraße K1029 bleibt somit nur einseitig für den LKW – Verkehr in den OL Wust und Melkow befahrbar.

Aufgrund der dann noch notwendigen Markierungs- und Schutzplankenbauleistungen wird ab dem 31.10.2014 der Verkehr vom Knoten B188/L97 in Richtung Tangermünde wieder einstreifig durch die Baustelle geführt.
Die Fertigstellung der Baumaßnahme und Verkehrsfreigabe des gesamten Bauabschnittes soll in der 47. Kalenderwoche erfolgen.

Alle Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung der neuen Verkehrsführung und um Verständnis für die auftretenden Beeinträchtigungen gebeten.

Kinderstadt Rathenow e.V

31. Oktober 2014 | Saisonabschluss und Halloweenfeier in der Kinderstadt

In diesem Jahr wurde nun bereits zum 4. Mal eine Kinderstadt in Rathenow gebaut. Fast 120 Kinder haben in den Sommerferien eine Woche lang zusammen gebaut und gespielt. Im Anschluss an die Bauwoche gab es auf dem Vereinsgelände im Launepark verschiedene Ferienangebote: Vorstellung von Berufen, Übernachtungsparty, Sommerferienabschluss... Das Projekt wurde mit Fördermitteln des Finanzministeriums unterstützt. ●► weiterlesen

23.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Scheune beschmiert

Premnitz, Alte Hauptstraße
22.10.14 09:00 Uhr

In der Nacht vom Montag zum Dienstag haben bislang unbekannte Täter eine Scheune in Premnitz beschmiert. Sie brachten auf 6 Quadratmetern undefinierbare Graffitis in weißer und grüner Farbe auf. Was die Beseitigung kosten wird, ist noch nicht klar.

Kollision mit Wildschwein
L96, zw. Wilhelminenhof und Bölkershof
23.10.14 06:20 Uhr

Auf der L96 zwischen Wilhelminenhof und Bölkershof ist ein PKW-Fahrer mit einem Wildschwein kollidiert. Das Tier verstarb an der Unfallstelle und am PKW entstand Sachschaden in 500 Euro Höhe. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt und konnte nach der Unfallaufnahme weiter fahren.

Stadtverwaltung Rathenow

Der City Skyliner wird zum BUGA-Skyliner

Zur BUGA wird der City Skyliner in der Havelregion, in den drei größten BUGA-Standorten aufgestellt. In Brandenburg a.d.H., in Rathenow und Havelberg wird der Skyliner dann für die Gäste bereit sein.
Der City Skyliner ist der derzeit höchste und modernste mobile Aussichtsturm der Welt.
Er besitzt einen 360 Grad Observation Tower mit einer Gesamthöhe von 81 Metern und wird damit für viele BUGA-Besucher einen herrlichen Blick über die BUGA-Areale und weite Teile der BUGA-Region ermöglicht. www.cityskyliner.com

Stadtverwaltung Rathenow

Erneute Vollsperrung der Friedensbrücke

vom 28.10.-14.11.2014

Ab Dienstag, dem 28.10.2014, wird die Friedensbrücke ab 07 Uhr wiederum voll gesperrt. Dieses Mal dauert die Vollsperrung bis zum 14.11.2014 um 17 Uhr. Im Zuge der Grundinstandsetzung der Friedensbrücke wird der südliche Gehweg erneuert und eine Gussasphaltschicht wird auf der Brücke eingebracht.
Fußgänger und Radfahrer können in dieser Zeit die Brücke auf der nördlichen Seite passieren, ebenso Rettungsfahrzeuge und Fahrzeuge der Gefahrenabwehr.

Übungen der Bundeswehr

Die Bundeswehr hat informiert darüber, dass vom 11. bis zum 14. November und vom 1. bis zum 10. Dezember jeweils eine Truppenübung durchgeführt wird. Von den Übungen ist auch der Landkreis Havelland berührt. Während der Übungen kann es zu Sperrzeiten oder weiteren Beeinträchtigungen kommen.
Die Bundeswehr bittet für Behinderungen während dieser Zeit um Verständnis.

22.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Unfall mit Sachschaden

Rathenow, Grünauer Fenn
22.10.14 06:00 Uhr
Vom Dienstag zum Mittwoch sind Unbekannte in die Räumlichkeiten einer Firma für Schweißtechnik im Grünauer Fenn eingebrochen. Aus den Räumlichkeiten der Firma sind insgesamt vier Gasflaschen mit Schweißgas gestohlen worden.

Dieselklau
Havelaue, L175, zwischen Spaatz und Wolsier
22.10.14 06:30 Uhr
Aus zwei Baggern auf einer Baustelle an der L175 zwischen Spaatz und Wolsier sind in der Nacht insgesamt 100 Liter Dieselkraftstoff abgezapft worden. Da die Tankdeckel vorher nicht verschlossen waren, wurden diese durch die Täter nicht beschädigt.

Landkreis Havelland

Spaatz ist das Dorf mit Zukunft

Das westhavelländische Spaatz ist Gewinnerort des Kreiswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft". Landrat übergab die Auszeichnung

Landrat Dr. Burkhard Schröder hat am 21. Oktober den Gewinnerort des 9. Kreiswettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft" gekürt. Die Auszeichnung in Form einer Urkunde und einen Scheck über 1000 Euro erhielt in diesem Jahr Spaatz. Das westhavelländische Dorf qualifiziert sich damit für die zweite Runde des Wettbewerbs auf Landesebene im Sommer nächsten Jahres.

"Der Wettbewerb ist heute besonders wichtig, denn es geht darum, in den Dörfern angesichts des demografischen Wandels eine neue Zukunft zu gestalten", so der Landrat in seiner Laudatio. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Telefonanlage der Stadtverwaltung wird gewartet


Auf Grund von Wartungsarbeiten an der Telefonanlage kann es am morgigen Mittwoch insbesondere am Nachmittag zu leichten Einschränkungen kommen. Zwischen 14.00 und 15.00 Uhr werden die Arbeiten an der Telefonanlage durchgeführt, sodass in diesem Zeitraum die Stadtverwaltung nicht zu erreichen ist.
Wir bitten für Einschränkungen in dieser Zeit um Verständnis.

Havelland | Paaren im Glien | MAFZ - Erlebnispark Paaren

Brandenburger Kreativtage

01. – 02. November
Aus der ganzen Region und aus vielen anderen Bundesländern reisen die verschiedensten Anbieter von Bastelideen mit ihrem Sortiment an. Es sind oft ganz spezielle Angebote, die so in einem ganz normalen Kaufhaus nicht zu erwerben sind. Den Charme der Veranstaltung macht die Möglichkeit aus, selbst Hand anzulegen und nicht nur sehr ungewöhnliche Basteleien einkaufen zu können. An den Basteltischen ist jedermann eingeladen, seine Fähigkeiten, sein Geschick und das Material auszutesten.

Infostelle/Buchung:
MAFZ - Erlebnispark Paaren, Gartenstr. 1-3,
14621 Paaren im Glien,
Tel.: 033230-740, www.mafz.de.

OPTIK MIT FÜNFTEM SIEG IN SERIE

OBERLIGA- SAMSTAG, 18.10.2014

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen den FC Strausberg klettert Optik auf den ersten Tabellenplatz in der Oberliga.
Dreimal getroffen - viermal gejubelt! Einige Minuten nach dem Erfolg über den FC Strausberg, dem fünften Sieg in Serie, trudelten die anderen Ergebnisse ein. Staunen, Raunen und dann die Gewissheit - zum ersten Mal liegt Optik Rathenow auf Platz Eins der Oberligatabelle. Das 3:1 über die Randberliner war aber ein hartes Stück Arbeit. ●► weiterlesen

DIE LINKE

Beratung für Hartz IV-Betroffene in Premnitz

DIE LINKE. Havelland bietet am Donnerstag, den 23. Oktober von 14 Uhr bis 16 Uhr eine Beratung für Hartz IV-Betroffene in Premnitz an. Die Beratung findet im Rathaus II in der Liebigstraße 42 statt und wird zukünftig regelmäßig an jedem 2. Montag und jedem 4. Donnerstag im Monat jeweils zwischen 14 Uhr und 16 Uhr angeboten.

19.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Rathenow, Waidmannstraße /Seestraße / Göttliner Straße
Freitag, 17.10.2014, 14.00 Uhr – Samstag, 18.10.2014, 02.05 Uhr
Unbekannte Täter griffen insgesamt vier Einfamilienhäuser an. Dazu wurden in zwei Fällen die Terrassentüren der Wohnhäuser aufgehebelt. Bei zwei weiteren Taten schlugen die Täter Fensterscheiben der Häuser ein und verschafften sich auf diese Weise Zutritt zu den Gebäuden. Die Täter entwendeten diversen Schmuck, Bargeld, Heimelektronik und Parfüm.
Hinweise zu den Taten nimmt jede Polizeidienststelle gerne entgegen (Polizeiinspektion Havelland: Tel. 03321 400-0).

Alkoholisierter Mann mit Schreckschusswaffe unterwegs
Stadt Brandenburg an der Havel, Rathenower Landstraße
Samstag, 18.10.2014 gg. 00:10 Uhr
In der Nacht zum Samstag betrat ein alkoholisierter Rathenower ein Schnellrestaurant in der Rathenower Landstraße. Sichtbar trug er hierbei einen pistolenähnlichen Gegenstand im Hosenbund. Als er am Tresen stand, zeigte er die Schreckschusswaffe offensichtlich. Die am Tresen anwesenden Gäste bekamen einen gehörigen Schreck und informierten die Polizei. Der Mann verließ kurze Zeit später wieder das Restaurant und fuhr mit einem Taxi davon. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte das Taxi auf der B 102 in Richtung Rathenow angehalten werden. Der Mann wurde ins Gewahrsam genommen, die Schreckschusswaffe sichergestellt. Was der Mann mit der Waffe im Schnellrestaurant wollte, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Es wurde eine Anzeige aufgenommen. Nach Ausnüchterung und Vernehmung konnte der Mann entlassen werden.

20.10.2014

Impressionen vom 15. Rathenower Weinfest

Nicht nur Bacchus verbreitete gute Laune auf dem 15. Rathenower Weinfest, sondern ein herrlicher Oktobersonntag lockte viele Besucher in die neu gestaltete Rathenower City.
Nicht nur Rathenower nutzen das tolle Wetter und den Verkaufsoffenen Sonntag um sich in den Geschäften bei einem gemütlichen Glas Wein inspirieren zu lassen.
Auch aus den umliegenden Dörfern kamen die Besucher, wie Nordruth Gorholt aus Mötlitz, die sich begeistert über die schön gestaltete City äußerte und auch schon mächtig Werbung für die kommende BUGA im Kreise ihrer Freunde und Verwandten macht. „Es ist schon beachtenswert, was Dank der BUGA in der Region geschaffen wurde und macht mich richtig stolz“.
Einer der Mit-Initiatoren des Weinfestes, Andreas Damerow war sichtlich zufrieden über den großen Besucherandrang und schenkte vor lauter Überschwang auch dem Bacchus ein Gläschen von seinem Wein ein.
Es gab ein paar Tanzdarbietungen vom Rathenower Karnevals Club, der „Appetit“ auf die neue „5. Jahreszeit“ machen sollte. Für die Kinder war auf jeden Fall die Bastelstrasse interessant und auch der anschließende Umzug mit den selbst gebastelten Drachen. Im „City Center“ fand auch ein kleiner Kinderflohmarkt statt, wo beliebtes Spielzeug den Besitzer wechseln konnte.
Alles in allem ein großer Zuspruch für die Initiatoren „Unternehmer für Rathenow“ die auch die Preise für die beliebte Tombola sponserten. Diesmal gab es nicht einen großen Hauptpreis, sondern fünf Einkaufgutscheine von je 100 Euro. Eine der glücklichen Gewinnerinnen war Karin Völzmann. | Text und Bild: Wolfgang Klaus

18.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Schwerer Busunfall auf der Bundesstraße 5 zwischen Pessin und Fiesack -
2 Tote und Mehrere Verletzte

Landkreis Havelland; Bundesstraße 5 zwischen Pessin und Friesack, hier wiederum zwischen den Abzweigen nach Senzke und Haage
Unfallzeit: Sonnabend, den 18.10.2014, gegen 07.20 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Reisebusses ereignete sich am Sonnabendmorgen, gegen 07.20 Uhr, auf der Bundesstraße 5 zwischen den Ortschaften Pessin und Friesack. Die genaue Unfallstelle liegt auf der B5 zwischen den Abzweigen nach Senzke und dem Abzweig nach Haage.
Nach derzeitigem Erkenntnisstand war der Fahrer eines PKW Renault Clio aus dem Havelland (25 Jahre alt), der in Richtung Friesack unterwegs war, aus bisher ungeklärter Ursache auf gerade Strecke nach links auf die Gegenspur geraten und dort frontal mit dem entgegenkommenden Reisebus kollidiert. In Folge des Zusammenstoßes kam der Bus in seiner Fahrtrichtung (Richtung Pessin) gesehen nach links von der Straße ab und prallte frontal gegen einen massiven Straßenbaum (Eiche). Der PKW rutschte, in Fahrtrichtung Friesack gesehen, in den linken Straßengraben. Sowohl der Reisebus aus Sachsen-Anhalt, als auch der Renault Clio wurden im Frontbereich sehr stark deformiert. ●► weiterlesen

Interregio nach Hamburg hält zukünftig auch in Rathenow

© Deutsche Bahn AG


Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember dieses Jahres wird die Stadt Rathenow in den Streckenplan des Interregios von Berlin nach Hamburg als Halt mit aufgenommen. Bahnreisende können mit dem IRE einmal täglich von Rathenow direkt nach Hamburg fahren.

Seit April dieses Jahres hat die DB Regio AG mit dem IRE Berlin-Hamburg ein eigenwirtschaftliches Angebot von Berlin nach Hamburg eingerichtet, das Reisenden die Möglichkeit bietet, von Berlin aus einmal morgens nach Hamburg zu fahren und nachmittags einmal zurück nach Berlin. Der Interregio hält in den Städten Stendal, Salzwedel, Uelzen und Lüneburg. Die Kreisstadt Rathenow wurde als Halt auf der Strecke bislang nicht berücksichtigt. ●► weiterlesen

17.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Herz gestohlen

Rathenow; Friedhofsweg
Polizei bekannt: 16.10.2014; 14.05 Uhr
Von einem Firmengelände im Rathenower Friedhofsweg haben Diebe in der Zeit zwischen dem 10. Oktober, 18.00 Uhr und dem 12.Oktober 15.00 Uhr ein herzförmigen Grabstein entwendet. Die Geschädigten erstatteten am Donnerstagnachmittag Anzeige und teilten mit, dass das etwa 30 mal 25 cm große Herz aus rotem Granit besteht und einen Wert von etwa 115 Euro hat.
Die Kripo ermittelt.

BMW entwendet

Milower Land; Bützer
15.10.2014; 22.00 Uhr- 16.10.2014; 11.00 Uhr
In Bützer haben unbekannte Täter von einem Firmengelände ein schwarzes BMW 392C Coupe entwendet.
Das Fahrzeug mit dem Baujahr 2008 war zum Tatzeitpunkt nicht zugelassen und somit nicht mit einem Kennzeichen versehen.
Der Schaden, der dem Eigentümer dadurch entstand, beläuft sich auf etwa 28.000 Euro.

KEIN STREIK BEI DER ODEG

Beeinträchtigungen im Betriebsablauf möglich

Bild: ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Die Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) hat ab 18. Oktober 2014 um 2 Uhr zum bundesweiten Streik bei der Deutschen Bahn AG aufgerufen. Streikende ist Montag, der 20. Oktober 2014 um 4 Uhr.

Ab Freitag, 17.10.2014 um 13:00 Uhr ist eine kostenfreie Sonderhotline der Deutschen Bahn AG 0800/ 099 66 33 geschaltet.
Es ist davon auszugehen, dass die S-Bahn Berlin sowie Züge von DB Regio und DB Fernverkehr vom Streik betroffen sind. Es kann nicht vermieden werden, dass bestreikte Züge der Deutschen Bahn Gleise blockieren, wodurch es auch bei Zügen der ODEG zu Unregelmäßigkeiten im Betriebsablauf kommen kann.

Kein Streik bei der ODEG +++ Kein Streik bei der ODEG +++ Kein Streik bei der ODEG

Landkreis Havelland | Verleihung des Wirtschaftsförderpreises 2014

Der Landkreis hat am gestrigen Donnerstagabend gemeinsam mit der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Potsdam zum 18. Mal den Wirtschaftsförderpreis und zum 5. Mal den Jugendförderpreis verliehen.
Unter dem Motto Stärkung der Wirtschaftskraft des Havellandes wurde der in fünf Kategorien verliehene Wirtschaftsförderpreis mit jeweils 1000 Euro dotiert, der Jugendförderpreis mit 500 Euro.
Mit dem Jugendförderpreis werden insbesondere Initiativen ausgezeichnet, die überwiegend von Schülern, Auszubildenden oder Studenten durchgeführt werden. Gefragt sind Unternehmergeist, wirtschaftsnahe Kompetenzen und Projekte, die zur Förderung von Eigeninitiative und Selbstverantwortung beitragen. ●► weiterlesen

Chinesische Delegation bei RFT kabel
16.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Täter nach Körperverletzung gestellt

Rathenow; Märkischer Platz
15.10.2014; 23.45 Uhr
In Folge von Streitigkeiten vor einer Tanzbar in Rathenow kam es zwischen zwei Personengruppen zu einer Schlägerei. Dabei hatte einer der Täter ebenfalls einen Schlagstock bei sich, der nach bisherigen Erkenntnissen jedoch nur gezeigt wurde. Nachdem es einem der Geschädigten (19) gelang die Polizei zu informieren, flüchteten die Täter mit einem Auto vom Ort des Geschehens.
Polizisten konnten die mutmaßlichen Täter wenige Minuten später an einer Tankstelle in der Berliner Straße ausfindig machen. Die drei Männer,19, 25 und 29 Jahre alt, standen alle unter Alkoholeinfluss.
Der 29-Jährige, alkoholisiert mit 1,60 Promille, hatte das Fluchtfahrzeug gefahren und zuvor mit dem Schlagstock hantiert.
Bei der Durchsuchung seines Volkswagens fanden die Beamten einen Teleskopschlagstock und zwei weitere ausziehbare, flexible Schlagstöcke. Alle drei Gegenstände wurden sichergestellt.
Weiterhin musste der Havelländer eine Blutprobe über sich ergehen lassen.
Gegen ihn ermittelt die Kripo jetzt wegen Fahren unter Alkoholeinfluss, zum Verstoß gegen das Waffengesetz und gegen ihn und seine zwei Begleiter wegen gefährlicher Körperverletzung.

Betrunkene Fußgängerin verursacht Unfall

Rathenow; Fehrbelliner Straße
15.10.2014; 16.45 Uhr
Ein 79-jähriger Havelländer hatte am Mittwoch mit seinem Honda Civic die Fehrbelliner Straße in Rathenow befahren, als auf Höhe der Hausnummer 12 plötzlich eine Fußgängerin auf die Fahrbahn lief.
Trotz einer Vollbremsung, konnte der Mann seinen Pkw nicht mehr stoppen und erfasste die Passantin. Die 47-Jährige prallte gegen die Frontscheibe, welche riss und stürzte auf die Straße.
Während ihrer ambulanten Behandlung im Krankenhaus stellte sich heraus, dass die Rathenowerin mit 2,66 Promille unter der Einwirkung von Alkohol stand. Sie musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Der entstandene Sachschaden belief sich auf etwa 750 Euro.

Bus 679 – Baufahrplan und geänderte Haltestellenbedienung (verlängert!)

Wegen Sperrung der Bundesstraße 188 bei Großwudicke verkehrt die Linie 679
noch bis voraussichtlich Ende Oktober (verlängert wegen Bauverzögerungen)

nach einem Baufahrplan. Die Ortslage Kleinbuckow kann in dieser Zeit nicht von den Bussen von bzw. nach Rathenow bedient werden. Ersatzweise pendelt zwischen Kleinbuckow und Großwudicke ein Kleinbus, wobei in Großwudicke jeweils Anschluss von und nach Rathenow besteht.

Bitte beachten Sie, dass die erste Fahrt des Kleinbusses von Kleinbuckow nach Großwudicke (Montag – Freitag 08:24 Uhr) als Rufbus verkehrt. Diese Fahrt verkehrt nur nach telefonischer Anmeldung des Fahrtwunsches bis spätestens 60 Minuten vor Abfahrt in der Havelbus-Rufbuszentrale unter der Rufnummer 0331 / 7491-400.

Rathenow, 15.10.2014 | Freie Fahrt auf der Berliner Straße

Am frühen Mittwochnachmittag gab Bürgermeister Ronald Seeger vor den Augen vieler Rathenower die Berliner Straße für den Verkehr frei.
Der Umbau der Berliner Straße war und ist ein Projekt vieler Engagierter. Die Initiative hierzu kam bereits im Jahr 2003 aus dem ZIS-Stadtteilbeirat.
Ab 2006 wurde ein Beteiligungsverfahren durchgeführt, an dem sich über 1.300 Personen beteiligten und über 120 Anregungen gaben.
Im Jahr 2007 begannen die formalen Planungen für die Berliner Straße. Die Träger öffentlicher Belange wurden beteiligt. Ebenfalls konnten auch zahlreiche Bürger im Rahmen des Rathenower Innenstadtforums an der Entwicklung ihrer Ideen teilhaben. Etwa 500 Personen nutzten die Angebote in mehr als 40 öffentlichen Arbeitskreisen und Veranstaltungen. ●► weiterlesen

Rathenow, 15.10.2014 | Übergabe und Namensgebung der „Weinberg-Brücke“

Leicht, formschön, elegant – Die Weinbergbrücke zwischen Optikpark und Weinberg

Es müssen schon zwei außergewöhnliche Punkte sein, die mit solch einer spannenden Brücke verbunden werden.
Über zwei Havelarme und dem teichähnlichen Hellers Loch verbindet die Brücke zwei Areale, die nicht nur zur Bundegartenschau eine herausragende Bedeutung für die Stadt Rathenow besitzen: Der Weinberg als Naherholungsstätte und der Optikpark als Magnet für Besucher aus Nah und Fern.

In einem großartigen Bogen schwingt sich die Brücke über die Havel und ermöglicht einen weiten Blick in die Havellandschaft. Mit der Verbindung beider Areale entsteht zur Bundesgartenschau eine insgesamt 27 Hektar große Ausstellungsfläche. ●► weiterlesen

City Center Rathenow | Termine, Veranstaltungen und Öffnungszeiten

Samstag, 29.November 2014: Rathenow aus Licht, Öffnungszeiten 09.00 – 21.00 Uhr
Samstag, 6.Dezember 2014:
Öffnungszeiten 09.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 07. Dezember 2014:
2. Advent, Öffnungszeiten 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 13.Dezember 2014:
Öffnungszeiten 09.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 14. Dezember 2014:
3. Advent, Öffnungszeiten 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 20.Dezember 2014:
Öffnungszeiten 09.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch, Heiligabend 2014:
Öffnungszeiten 09.00 – 13.00 Uhr
Mittwoch, Silvester 2014:
Öffnungszeiten 09.00 – 13.00 Uhr

Vollsperrung der Landesstraße 963 zwischen Premnitz und Milow

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg,

Dienststätte Potsdam lässt auf der L 963 zwischen den Orten Premnitz und Milow die Fahrbahndecke im Zeitraum vom 14.10. bis 17.10.2014 instandsetzen.

Auf Grund der hohen Verkehrsbelastungen haben sich Fahrbahnschäden gebildet, welche die Verkehrssicherheit gefährden. Zur Instandsetzung wird die Asphaltdeckschicht gefräst und durch eine neue Deckschicht ersetzt.
Die Arbeiten beginnen am 14.10.2014 mit dem Fräsen der Deckschicht und werden am 15.10.2014 fortgesetzt.
Am 16. und 17.10.2014 erfolgt der Einbau der neuen Deckschicht einschließlich dem Herstellen der Anschlussfugen.
Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der L 963 und Führung des Durchgangverkehrs über die ausgeschilderte Umleitungsstrecke.
Für die Anlieger wird die Zufahrt zu ihren Grundstücken abgesichert.
Der Landesbetrieb bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um erhöhte Aufmerksamkeit und um Verständnis für die Beeinträchtigung während der Bauzeit.

Alles rechtens - oder eher rechtswidrige Eingliederung, oder gar sittenwidrige „Null-Euro-Jobs“?

Skandal beim Havelländer Jobcenter?

Wer hat ähnliche Erfahrungen bei den neusten Eingliederungsmaßnahmen „Aktiv im Unternehmen“ des Jobcenters gemacht?
Bitte unbedingt bei der Redaktion melden! Kontaktdaten am Ende des Artikels

http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Ausbeutung-von-Langzeitarbeitslosen-im-Havelland

Der MAZ-Artikel „Ausbeutung von Langzeitarbeitslosen im Havelland“ in der Freitagsausgabe vom 10.10.2014, scheint wohl nur die Spitze vom Eisberg zu sein. Denn wie es scheint, legt man in der Zentrale des Jobcenter Havelland, bei der Umsetzung von Weisungen, die es von der Bundesagentur für Arbeit zur beruflichen Eingliederung auf der Grundlage von § 16 SGB ll i.V.m. § 45 SGB lll gibt, nicht besonders großen Wert zu legen.

Darin steht unter anderem, dass Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gem. § 45 Abs. 2 S. 2 SGB III maximal acht Wochen dauern dürfen. Selbst nach der Sonderregelung des § 16 Abs. 3 SGB II (unter 25-Jährige mit schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen) darf eine Eingliederungsmaßnahme die Dauer von 12 Wochen nicht überschreiten. Bei den Maßnahmen, die das Jobcenter Havelland derzeit durchführt, handelt es sich jedoch um Zeiträume von bis zu 6 Monate. Bei Bedarf sogar länger. ●► weiterlesen

10.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Frau bei Unfall schwer verletzt

Mögelin- Premnitz; B 102
10.10.2014; 12.35 Uhr
Bei einem Verkehrsunfall ist am Freitagmittag auf der B 102 zwischen Mögelin und Premnitz eine Frau schwer verletzt worden.
Aus bislang noch unbekannter Ursache ist die 72-Jährige mit ihrem Renault Clio nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einem entgegenkommenden Toyota zusammen gestoßen.
Während der 65-jährige Toyota-Lenker auf Grund seiner leichten Verletzungen am Unfallort behandelt wurde, brachten Rettungskräfte die Havelländerin ins Krankenhaus. Zur Art ihrer Verletzungen liegen noch keine näheren Angaben vor.
Für die Dauer des Rettungseinsatzes und die notwendigen Aufräum- und Reinigungsarbeiten durch die Straßenmeisterei war es notwendig die B 102 vorrübergehend zu sperren.
Anschließend mussten beide Pkw mit einem Gesamtschaden von mehreren tausend Euro abgeschleppt werden.

Stadtverwaltung Rathenow

Sanierungsarbeiten der Ortsdurchfahrt B 102

Im Zeitraum vom 13.10. bis 03.11.2014 führt der Landesbetrieb Straßenwesen, Dienststelle Potsdam, Deckensanierungsarbeiten der Ortsdurchfahrt B 102 im Bereich ab Fehrbelliner Straße, Ruppiner Straße, Curlandstraße bis zur Einmündung Rhinower Straße durch.
Die Umleitungsstrecken werden entsprechend dem Baufortschritt ausgeschildert.
Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung der neuen Verkehrsführung.

Programm zum Weinfest am 19.10.14 13:00-18:00 Uhr

Märkischer Platz/Bühne

13:00 Uhr Eröffnung durch den Bürgermeister
14:30 Uhr Blasmusik
15:00 Uhr Weinfassanstich durch den Verein Unternehmer für Rathenow
15:30 Uhr Auftritt des RCC
16:00 Uhr Drachenparade durch die Innenstadt
17:30 Uhr Preisverlosung der Tombola

●► weiterlesen

08.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Auffahrunfall

Rathenow, Berliner Straße
Dienstag, 08.10.2014, 11:20 Uhr
Drei Havelländer Fahrzeugführer waren am Montagvormittag in Rathenow in der Berliner Straße in einen Auffahrunfall verwickelt. Alle nutzten die Berliner Straße in Richtung Rosa-Luxemburg-Straße.
Die 29-jährige, hochschwangere, Fahrerin eines VW musste verkehrsbedingt halten. Ein 56 Jahre alter Opelfahrer, der hinter ihr fuhr, hielt seinen Wagen ebenfalls an. Offensichtlich aus Unaufmerksamkeit bemerkte der nun nachfolgende Toyotafahrer die Haltevorgänge der anderen Verkehrsteilnehmer nicht. Der 60-Jährige fuhr auf den Opel auf und dieser rutschte auf den VW.
Die Fahrzeugführerin klagte nach dem Zusammenstoß über Unwohlsein. Rettungskräfte brachten sie vorsorglich in das Rathenower Krankenhaus.
Der Unfallverursacher und der zweite Beteiligte blieben unverletzt.
Der Opel war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Toyota und VW blieben weiterhin fahrbereit.
Die Schadenssumme beträgt ca. 7.000 EURO.

Einbruch in Supermarkt: Täter erbeuten Bargeld
Rathenow, Fehrbelliner Straße
09.10.14 05:05 Uhr
Unbekannte Täter nutzten die Nachstunden um die automatisch öffnenden Schiebetüren der Verkaufseinrichtung gewaltsam zu öffnen. Sie gelangten so in das Innere der Geschäfts- und Lagerräume. Nach ersten Angaben wurde das vorhandene Bargeld aus dem Kassenbereich bzw. Tresor entwendet.

Die Gärtnermärkte zur BUGA: JETZT BEWERBEN!

Die Gärtnermärkte zur BUGA: JETZT BEWERBEN!
Eine „Flotte“ von 56 weißen Pagodenzelten für Produkte aus dem gärtnerischen Bereich

Havelregion:
Die Gärtnermärkt zur BUGA 2015 in der Havelregion werden von der Firma Akzente Exterieur GmbH betrieben. Insgesamt 56 weiße Pagodenzelte werden im kommenden Jahr vom 18.04. bis 11.10.2015 in den fünf BUGA-Kommunen für eine breite Angebotspalette gärtnerischer Produkte zur Verfügung stehen.

JETZT BEWERBEN! Derzeit werden noch
Händler, Gewerbetreibende und Künstler gesucht, die Produkte für Gartengestaltung & Gartendesign während der Durchführung der Bundesgartenschau vertreiben möchten. ●► weiterlesen

Konstituierung des Landtags Brandenburg

Michael Schierack: Gratulation an Britta Stark zur Wahl als Landtagspräsidentin und unserem Fraktionsmitglied Dieter Dombrowski zur neuen Aufgabe als Vizepräsident
Der Landtag Brandenburg hat sich konstituiert. Dazu sagt Michael Schierack, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg:
„Die CDU-Fraktion ist als zweitstärkste Kraft bereit für die konstruktive Arbeit in der neue Wahlperiode. Ich gratuliere Britta Stark zur Wahl als Landtagspräsidentin und unserem Fraktionsmitglied Dieter Dombrowski zur neuen Aufgabe als Vizepräsident. Ich bin mir sicher, dass beide dem Parlament eine starke Stimme geben werden und wünsche ihnen alles Gute und viel Kraft.
Wir freuen uns, dass jetzt die parlamentarische Arbeit beginnt. Die Herausforderungen sind für das Land groß: Wir brauchen mehr Polizisten im Land, wir brauchen mehr Lehrer für unsere Kinder und bessere Straßen für Pendler und Unternehmen. Rot-Rot hat die letzten fünf Jahre gezeigt, dass sie damit überfordert sind. Eine Fortsetzung dieser Koalition lässt keine Besserung erwarten. Wir werden uns damit nicht abfinden, sondern mit klaren Worten und eigenen Ideen in die Diskussion einbringen.“

DIE LINKE. Havelland

Beratung für Hartz IV-Betroffene in Premnitz

DIE LINKE. Havelland bietet am Montag, den 13. Oktober von 14 Uhr bis 16 Uhr eine Beratung für Hartz IV-Betroffene in Premnitz an. Die Beratung findet im Rathaus II in der Liebigstraße 42 statt und wird zukünftig regelmäßig an jedem 2. Montag und jedem 4. Donnerstag im Monat jeweils zwischen 14 Uhr und 16 Uhr angeboten.

08.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Fahrzeug entwendet

Rathenow, Vor dem Mühlentor
07.10.14 21:39 Uhr

In den frühen Abendstunden entwendeten unbekannte Täter, das gegenüber dem Kino abgestellte Fahrzeug. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen silbergrauen VW T5 aus dem Baujahr 2005.
Die eintreffenden Polizeibeamten leiteten alle sofortigen Fahndungsmaßnahmen ein und fertigten die Anzeige. Die entstandene Schadenssumme ist nicht bekannt.

Stadtverwaltung Rathenow

Rathenower Sportlerehrung 2014

Der Bürgermeister Ronald Seeger zeichnete bei der Festveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit am 02.10.14 erfolgreiche junge Rathenower Sportler aus.
Neun Athleten und drei Mannschaften sowie deren Trainer erhielten im Festsaal der Mühle Pokale, Urkunden und Blumen.
Eine besondere Leistung im Sportjahr 2014 erbrachte die 13-jährige Rathenowerin Maria Müller von der Kimura-Karate-Schule. Sie wurde in diesem Jahr in Südafrika Weltmeisterin ihrer Altersklasse bei den KSI-Karate-Weltmeisterschaften in der Kategorie "Kumite Mädchen Schwergewicht".

Ausgezeichnet wurden außerdem: ◊ Lina Thorveig Altenhordt (Schwimmen) ◊ Franz Weihs (Schwimmen) ◊ Pascal Lehmann (Leichtathletik) ◊ Kristian Kube (Kanu) ◊ Kevin Wittig ( Kegeln) ◊ Benedikt Prume (Bogenschießen) ◊ Miriam Böttcher (Badminton) ◊ Stefan Hillger (Behindertensport) ◊ Mix-Doppelvierer mit Steuermann AK 13/14 Ruderclub Wiking ◊ Fußball D-Jugend des BSC Rathenow ◊ Handball D-Jugend des HSV Rathenow

Landkreis Havelland

Bundesfreiwilligendienststelle in Rathenow zu vergeben

Der Landkreis Havelland bietet mit seinem freien Platz in der Förderschule "Spektrum" in Rathenow ab dem 1. November 2014 ein interessantes und wichtiges Betätigungsfeld für Interessierte, die sich im Bereich Kinder, Jugendliche und Schule engagieren möchten.

In der Förderschule "Spektrum" mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" ist ab dem 1. November 2014 ein Platz im Bundesfreiwilligendienst zu besetzen. Angesprochen sind Interessierte, die sich als sogenannte "Bufdis" im Bereich der Begleitung, Pflege und Unterstützung im Unterricht von geistig behinderten Schülerinnen und Schülern einsetzen möchten.
●► weiterlesen

Havelbus

Barrierefrei und umweltfreundlich - 20 neue Busse bestellt

Es ist eine gute Nachricht — im Februar 2015 werden elf Busse an Havelbus und neun Busse an die BVSG (Beelitzer Verkehrs- und Servicegesellschaft mbH) geliefert werden. Damit wird der Landkreis Havelland mehr als 3,5 Millionen Euro und der Landkreis Potsdam-Mittelmark gute 2,6 Millionen Euro in seine jeweilige Fahrzeugflotte investieren.
●► weiterlesen

FSV Optik Rathenow

Nach Toren von Turhan, Saberdest und Printemps gewinnt der FSV Optik mit 3:0 in Schöneiche.

Never change a winning team. Nach dieser Sportweisheit richtete sich wohl auch Optik-Trainer Ingo Kahlisch, als er seine Startelf plante. Bereits zum dritten Mal in Folge standen die gleichen Spieler zum Anpfiff auf dem Platz – und auch zum dritten Mal stand Optik am Ende als Sieger fest.
●► weiterlesen (www.fsv-optik.de)

05.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Unfall am Schießstand

Landkreis Havelland
Friesack, Berliner Straße
Samstag, 04.10.2014, 10.10 Uhr

Während des Trainings in der Schießanlage explodierte aus ungeklärter Ursache die Repetierbüchse eines 67-Jährigen und verletzte den Sportschützen. Durch herumfliegenden Splitter erlitt eine weitere Person ebenfalls Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber verbrachte die Person ins Klinikum nach Berlin.

Stadtverwaltung Rathenow

© Stadtverwaltung Rathenow

Letztes Teilstück des Rundweges am Stadtkanal begonnen

Unter dem Motto "Wasser in die Stadt!" waren im Innenstadt FORUM Rathenow 2020 verschiedenste Maßnahmen zur Aktivierung des großartigen Wasserpotenzials der Rathenower Innenstadt diskutiert worden. Als daraus das Leitbild für die Havelstadt entwickelt und Ende 2009 von den Stadtverordneten beschlossen wurde, gab es so manchen hoffnungsvollen aber auch zweifelnden Blick, ob die schönen Visionen denn jemals umgesetzt würden. Eine der Maßnahmen, die nun realisiert wird, ist das Teilstück des Uferweges zwischen der Kleinen Waldemarstraße und der Rhinower Straße. Die Baustelle ist eingerichtet. In dieser Woche (40. KW) werden noch die letzten verbliebenen Schuttreste aus dem Gelände am nördlichen Stadtkanal, zwischen dem ehemaligen Garagenkomplex in der Kleinen Waldemarstraße und dem Gelände der ehemaligen PGH Elektrik, aufgenommen. ●► weiterlesen

Saison 2014 unter BUGA-Vorbereitung – Eine erste Bilanz

Foto: Wolfgang Klaus

Saison 2014 unter BUGA-Vorbereitung – Eine erste Bilanz

Bei prächtigem Sommerwetter und mit rund 2.000 Besuchern endete am Freitag, dem 3. Oktober 2014, die achte Optikpark-Saison.

Diese Saison war grundlegend anders als alle anderen Jahre vorher: In diesem Jahr war ein Besuch des Parkgeländes nur eingeschränkt und ab Juli gar nicht mehr möglich, da seit Jahresbeginn intensive Bau- und Pflanzarbeiten in Vorbereitung der Bundesgartenschau der Havelregion 2015 stattgefunden haben.

Bis Ende Juni konnte noch ein kleiner Teil des nördlichen Parkbereichs besucht werden. Danach war das Parkgelände auf der Schwedendamminsel nicht mehr zugänglich. Die Besucherzahl der diesjährigen Saison liegt dementsprechend mit knapp 33.000 Gästen unter denen der Vorjahre. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Neue Ausstellung im Rathaus

Clivia © Mina Kopp

Am Dienstag, den 14.10.2014 wird in der Galerie im Rathaus (Ostflügel der 3. Etage) die dritte Ausstellung in diesem Jahr eröffnet.
Die Künstlerin Mina Kopp präsentiert unter dem Motto "Chinesische Malerei- Farben in Harmonie" rund 25 Kunstwerke. Diese wurden auf chinesischem Papier mit Tusche, Aquarell und Naturfarben gefertigt, welche die Natur und Landschaft in Kontrasten und/oder ausdrucksvollen Farben widerspiegeln .
Alle Kunstinteressierten sind um 15.00 Uhr zur Ausstellungseröffnung recht herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist bis zum 14. Januar 2015 im Rathaus zu sehen.

02.10.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Fiat-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Rathenow, Viertellandsweg (B 188)
Mittwoch, 01.10.2014, 17:15 Uhr
Der Fahrer (52) eines Pkw Fiat wurde bei einem Unfall am Mittwochnachmittag in Rathenow schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Ein 30 Jahre alter Ford-Fahrer hatte den entgegenkommenden Fiat beim links abbiegen übersehen und es war zum Unfall zwischen den beiden Autos gekommen. Kräfte der Feuerwehr mussten bei der Beräumung der Unfallstelle unterstützen. Die Fahrbahn war für diesen Zeitraum teilweise gesperrt. Gegen 18.30 Uhr konnte sie für den Verkehr wieder frei gegeben werden

●► Polizeibericht für Rathenow und den Havelland vom 02.10.2014

Optikpark Rathenow erneut mit Gastlichem Havelland ausgezeichnet

Die Plakette Gastliches Havelland signalisiert dem Gast bereits im Eingangsbereich des Optikpark, dass hier Service und Qualität groß geschrieben werden, dass das Qualitätssiegel der Gastlichkeit einen angenehmen Aufenthalt garantiert. Auf Qualitätsstandards wie dem Gastlichen Havelland legen Gäste bei der Wahl ihrer Ausflugsorte mehr und mehr Wert.
Die Zertifizierungen für die Jahre 2015 und 2016 wurden am 30. September 2014 im Hotel Bollmannsruh in Päwesin am Beetzsee überreicht. Das zweite Mal in Folge ist der Optikpark ausgezeichnet worden. Ende August musste sich das an der Havel gelegene Café Speicher einem nicht angekündigten Besuch, dem sogenannten Mistery Check, zweier Tester stellen. Getestet werden unter anderem Bereiche wie Ambiente, Begrüßung, Verwendung regionaler Produkte, Service oder Sauberkeit. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Vollsperrung der Friedensbrücke am 02. Oktober

Am morgigen Donnerstag, den 02.10.2014 wird ab 05 Uhr die Friedensbrücke voll gesperrt.
4Im Zuge der Grundinstandsetzung der Friedensbrücke wird dort der Straßenbelag eingebaut.
Die Vollsperrung ist bis 19 Uhr geplant, Fußgänger, Radfahrer, Busse sowie Rettungsfahrzeuge können in dieser Zeit die Brücke passieren.

Stadtverwaltung Rathenow

Buchlesung mit Jens Sparschuh - "Ende der Sommerzeit"

Die Rathenower Stadtbibliothek lädt am Dienstag, den 14. Oktober 2014, zu einer Lesung und anschließendem Gespräch mit dem Autor Jens Sparschuh ein. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr in den Räumen der Stadtbibliothek, Schleusenplatz 4.
Der in Karl-Marx-Stadt geborene Autor stellt an diesem Abend seinen neuen Roman ?Ende der Sommerzeit? vor. Sparschuh, ein ausgewiesener Bewunderer des russisch-amerikanischen Schriftstellers Wladimir Nabokov, schickt in seinem neuen Roman die Leser auf die Spuren dieses russischen Schriftstellers in der Mark Brandenburg.
Telefonische Reservierungen sind möglich unter der Tel.-Nr.: 03385 51 26 83.

SKB HD | ATEMLOS - CHEFÄRZTIN AUF DEM LAUFSTEG

Mit Ihrem Auftritt hat die Chefärztin Dr. Birgit Didczuneit-Sandhop die Stadt Brandenburg an der Havel bundesweit bekanntgemacht. Der Fashionday 2014 in der Havelstadt und alle Medien berichten, denn es gibt gewissermaßen ein Nachspiel.
Etwas freizügig präsentierten drei Mitarbeiterinnen des städtischen Klinikums beim diesjährigen Mode-Event ihre Berufskleidung. Jetzt laufen die Pflegeverbände Sturm.

Beitrag:SKB

30.09.2014 | Agentur für Arbeit Neuruppin - Arbeitslosenstatistik September 2014

Geschäftsstellenbezirk Rathenow

Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September um 97 auf 2.933 Personen verringert.

Das waren 392 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 12,0%; vor einem Jahr belief sie sich auf 13,3%. Dabei meldeten sich 445 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 87 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 553 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–14). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5.109 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 96 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 5.454 Abmeldungen von Arbeitslosen (+199).
Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um 19 Stellen auf 169 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 39 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im September 52 neue Arbeitsstellen, 11 mehr als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 438 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 42.

Geschäftsstellenbezirk Nauen

Rathenow to go!

AG "Wir - Für die Stadt" präsentiert Stadt- und Einkaufsführer

"Herzlich willkommen in Rathenow, der Stadt der Optik! - Sie bewegen sich auf traditionsreichem Boden: Vor über 200 Jahren wurde in Rathenow die deutsche optische Industrie gegründet und im Jahr 2016 wird die Stadt 800 Jahre alt. Aber jetzt möchten Sie das moderne Rathenow kennenzulernen. Sie wollen einen gelungenen Aufenthalt in einer quirligen Stadt erleben. Attraktive Angebote dürfen da nicht fehlen.
Wir möchten Ihnen Tipps aus den Bereichen, Gastronomie, Einzelhandel, Kultur und Tourismus geben. Sie suchen ein Mitbringsel für Ihre Lieben? Möchten gut essen? Brauchen eine Apotheke oder ein Taxi? Vielleicht auch eine Übernachtungsmöglichkeit? Eine neue Bluse? Wollen sich in einem Park erholen? Die richtigen Tipps und Anregungen finden Sie in unserem Stadtführer, der keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat und Ihnen ausreichend Platz für eigene Entdeckungen lässt. Er soll Ihnen als eine Art Wegweiser dienen.
Wir sind davon überzeugt, dass er eine wertvolle Hilfe und guter Ratgeber beim Einkauf, beim Genießen und beim Aufenthalt in unserer Stadt sein wird. Denn wir möchten, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Ihre Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Wir - Für die Stadt". ●► weiterlesen

IHK Potsdam und BUGA-Zweckverband erzielen Erfolg bei Deutscher Bahn AG

Sonderhalt in Rathenow: Intercity hält zur BUGA in Rathenow

Rathenow:
Ab April nächsten Jahres wird es ihn geben, den temporären IC-Halt in Rathenow. Anlässlich der BUGA 2015 in der Havelregion, die mit ihren fünf Standorten ein organisatorisches Novum darstellt, werden die Intercity-Züge auf der West-Ost-Achse Amsterdam-Berlin und in umgekehrter Richtung von Berlin nach Amsterdam während der Zeit der Bundesgartenschau vom 18. April bis zum 11. Oktober 2015 in Rathenow mindestens sechs Mal täglich im Bahnhof Rathenow halten. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Veranstaltung zum "Tag der Deutschen Einheit"

Am 3. Oktober 2014 feiert die Bundesrepublik Deutschland 24 Jahre Deutsche Einheit, auch in Rathenow wollen wir dieses Jubiläum in einem würdigen Rahmen begehen. Wie im vergangenen Jahr, findet die Veranstaltung aber bereits einen Tag früher statt.
Zu diesem Anlass laden wir Sie recht herzlich zur Festveranstaltung „Tag der Deutschen Einheit“ am 2. Oktober, um 17.00 Uhr, in den Festsaal der Musikschule, Optikpark, Am Schwedendamm 1 in Rathenow ein.

Im Rahmen der Festveranstaltung findet auch die Ehrung der Sportler des Jahres 2014 statt.

Optikpark - Saisonfinale am 3. Oktober 2014

Stimmung garantiert beim Saison-Finale am 3. Oktober 2014 mit dem Blasorchester Premnitz und bei freiem Eintritt

Rathenow, 25. September 2014.
Mit einem unterhaltsamen Bühnenprogramm wird das Saisonfinale am Freitag, dem 3. Oktober 2014, ab 14 Uhr auf der Hauptbühne im Mühlenhof gefeiert. Das Blasorchester Premnitz wird bis 16.45 Uhr auftreten. Zum Saisonfinale und zum Tag der deutschen Einheit ist der Eintritt frei. Für einen letzten Ausstellungsbesuch im Neuen Zellenspeicher ist wie immer ab 10 Uhr geöffnet. Das Café Speicher ist ab 8 Uhr geöffnet.
●► weiterlesen

24.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Alkoholisiert Unfall verursacht

Rathenow, Semliner Straße
24.09.14 01:15 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch ist in der Semliner Straße ein Audi-Fahrer beim Einparken gegen einen PKW BMW gestoßen und hat diesen dabei beschädigt. Wie sich herausstellte, stand der Mann offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Einem Test wollte er sich vor Ort nicht unterziehen, woraufhin die Polizeibeamten ihn zur Blutprobe mitnahmen. Die Weiterfahrt wurde ihm natürlich untersagt.

●●● Rathenow: Alkoholisiert Unfall verursacht●●● Falkensee: Vorfahrtunfall ●●● Ketzin: Mit Anhänger gegen Baum ●●● Brandenburg an der Havel: Kradfahrer bei Unfall tödlich verletzt ●●● Brandenburg an der Havel: 17-Jähriger durch Unbekannten überfallen

Karls Erlebnis-Dorf

Karls 3. Grusel-Oktober

Ab 01. Oktober 2014
Havelland | Elstal | Karls Erlebnis-Dorf
01.10.2014 - 31.10.2014
Karls Erlebnis-Dorf verwandelt sich vom 01. bis zum 31. Oktober in ein Grusel-Dorf, in dem vor allem die Fahrt mit der Traktorbahn zur wahrhaftigen Grusel-Fahrt wird. An jeder Ecke wartet ein neuer Schreckmoment darauf, für Gänsehaut zu sorgen. Zombies und Gespenster laufen überall herum. Die originellsten Mitarbeiter-Kostüme treten in Wettbewerb zueinander und werden von denen bewertet, die es am besten wissen müssen: den Besuchern von Karls Erlebnis-Dorf. Blutbefleckte Tücher auf den Leinen und furchterregende Gerichte schicken eisige Schauer über den Rücken. Während die Großen noch den Leichenschmaus verdauen, können die Kinder oder Kind gebliebenen sich im Dachboden-Kino "Der kleine Vampir" angucken. In der Hof-Bäckerei kann zugeschaut werden, wie frech-grinsende Kürbiskekse gebacken werden. Preis: Der Eintritt in Karls Erlebnisdorf ist kostenfrei. Für einzelne Veranstaltungen fällt ein kleiner Obolus an. Öffnungszeiten: Täglich 08-19 Uhr. Infostelle/Buchung: Karls Erlebnis-Dorf, Zur Döberitzer Heide 1, 14641 Elstal, Tel.: 033234-243030, post@karls.de, www.karls.de.

Stadtverwaltung Rathenow
Landkreis Havelland

Sperrung des Fahrradweges an der Kreisstraße HVL20

Im Zusammenhang der Instandsetzung des Radweges an der Kreisstraße HVL 20, wird ein Teilbereich des Radweges von ca. einem Kilometer vor der Ortslage Semlin in dem Zeitraum vom 29.09.2014 bis zum 30.10.2014 gesperrt. Der Radverkehr wird während der Bauzeit auf die Fahrbahn geführt.

Für die Durchführung der Bauarbeiten ist es notwendig, den Fahrzeugverkehr auf der Kreisstraße mit einer Ampelregelung als Wanderbaustelle zu führen.

Die betroffenen Anwohner werden durch den Baubetrieb gesondert informiert. Für die notwendigen Verkehrseinschränkungen bitten wir um Verständnis.

23.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Renaultlenker ließ Verletzten zurück

Rathenow; Milower Landstraße | 22.09.2014; 16.45 Uhr
Bei einem Verkehrsunfall in der Milower Landstraße ist am Montag ein 16-Jähriger leicht verletzt worden.
Der Jugendliche war mit seinem Moped auf dem Weg von Mögelin nach Rathenow, als er zu spät erkannte, dass an der Kreuzung zum Grünauer Fenn ein Pkw vor ihm an der Ampel wartete.
Der Havelländer fuhr auf den Renault auf und stürzte.
Der Autofahrer ließ sich daraufhin von dem Verletzten den Führerschein zeigen und setzte dann seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen.
Der 16-Jährige begab sich mit seiner Mutter zum Arzt und meldete dann den Unfall bei der Polizei.
Die Kripo ermittelt nun zum Unerlaubten Entfernen vom Unfallort.
Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Diebstahl auf BUGA-Baustelle
Rathenow, Schwedendamm | 22.09.14 06:00 Uhr
Von einer Brückenbaustelle auf dem BUGA-Gelände haben Unbekannte in der Nacht vom Sonntag zum Montag einen Gasbrenner und die dazugehörige Gasflasche gestohlen. Für die geschädigte Firma bedeutet das ein Schaden von rund 400 Euro.

Stadtverwaltung Rathenow

Veränderte Öffnungszeiten im Bürgerservicebüro


Auf Grund der bevorstehenden Feiertage im Oktober (3. und 31. Oktober) kommt es zu Veränderungen der Öffnungszeiten im Bürgerservicebüro der Stadtverwaltung Rathenow. Das Bürgerservicebüro ist nicht an den darauffolgenden Samstagen, sondern jeweils eine Woche später am 11. Oktober und 8. November von 09.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Für Einschränkungen in dieser Zeit bitte die Stadtverwaltung Rathenow um Verständnis.

Bundesgartenschau 2015 Havelregion

Das allerletzte Mal: BUGA-Baustellenführungen

Am Donnerstag, den 25. September 2014 finden ab 17:00 Uhr die letzten Baustellenführungen über die zukünftigen BUGA-Gelände statt - wieder an allen fünf BUGA-Standorten gleichzeitig. Der BUGA-Zweckverband lädt alle Bürgerinnen und Bürger sowie interessierte Pressevertreterinnen und Pressevertreter ganz herzlich zu diesem letzten Gang über die BUGA-Baustellen ein.
Knapp 53 Hektar Fläche werden derzeit in den fünf BUGA-Kommunen Brandenburg an der Havel, Premnitz, Rathenow, Amt Rhinow/OT Stölln und der Havelstadt Hansestadt für die Bundesgartenschau im kommenden Jahr vorbereitet. Auf allen Baustellen ist tatkräftiges Baugeschehen zu sehen. "Immer mehr Details können gezeigt werden. Die Flächen nehmen Form an und lassen bereits einen Eindruck von dem aufkommen, was ab 18. April 2015 unsere Gäste begeistern wird", so Erhard Skupch, Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes. ●► weiterlesen

City Center Rathenow

City Center Rathenow sucht Reinigungskraft / Winterdienst als Krankheits- und Urlaubsvertretung
Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: 03385 – 51 61 15

19.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

In chinesisches Restaurant eingebrochen

Rathenow, Am Körgraben
19.09.14 07:30 Uhr

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag wurde die Eingangstür eines chinesischen Restaurants aufgehebelt. Die Einbrecher begaben sich zum Tresen, brachen eine Schublade auf und stahlen Bargeld aus einer Kasse. Außerdem nahmen sie noch mehrere Flaschen Champagner mit. Die genaue Schadenssumme konnte die geschädigte Besitzerin noch nicht benennen.

Stadtverwaltung Rathenow

"Rose der Einheit" wird in Rathenow gepflanzt

Die offizielle Buga-Rose mit dem Namen "Rose der Einheit" ist in Rathenow angekommen und wird am kommenden Montag, dem 22. September, um 12.00 Uhr am Brückenvorplatz auf dem Weinberg von Bürgermeister Ronald Seeger in die Erde gebracht.
Alle Interessierten sind recht herzlich am Montag eingeladen.
Nähere Informationen zur Rose und zur Rosentaufe finden Sie auf der Seite der Bundesgartenschau 2015.
www.buga-2015-havelregion.de/nachrichtenleser/rosentaufe-auf-dem-packhofgelaende.html

Stadtverwaltung Rathenow

Sperrung der Mühlendammbrücke

Am Mittwoch, den 24. September in der Zeit von 9 - 15 Uhr, wird die Mühlendammbrücke noch einmal voll gesperrt. Grund dafür ist die Inbetriebnahme des Wehrfeldes II des Mühlendammwehres vom Wasser- und Schifffahrtsamt.

Die Zufahrt auf die Magazininsel erfolgt über den Inselweg, beschränkt jedoch nur für Fahrzeuge bis 3,5 t sowie für Rettungsfahrzeuge wie Notarzt oder Feuerwehr.

18.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Auf dem Weg zur Schule angefahren

Premnitz, Bergstraße | Donnerstag, 18.09.2014, 07:30 Uhr
Ein Zwölfjähriger wurde am Donnerstagmorgen auf dem Weg zur Schule von einem Auto angefahren und dabei verletzt. Eine 24 Jahre alte Autofahrerin hatte ein Stopp-Schild missachtet und war dabei mit dem Rad fahrenden Schüler zusammengestoßen. Dieser hatte sich ihr von rechts auf dem Fußweg genähert. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamtem fest, dass es an seinem Fahrrad keine Bremsen gab. Die 24-Jährige hatte bei dem Unfall einen Schock erlitten. Der Zwölfjährige klagte nach der Kollision über Schmerzen in der Brust und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Erste Bilanz zum „Blitzermarathon 2014“ für die Polizeidirektion West

Seit Donnerstagmorgen 06.00 Uhr haben Beamte der Polizeidirektion West im Rahmen des bundesweiten „Blitzermarathon 2014“ an verschiedenen Orten ebenfalls Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen.

An 19 Kontrollstellen wurden insgesamt 25 044 Fahrzeuge gemessen.
470 Verkehrsteilnehmer waren dabei zu schnell unterwegs.
Zehn Pkw-Lenker hatten während der Fahrt den Sicherheitsgurt nicht angelegt und zwei weitere telefonierten ohne Freisprecheinrichtung.

Besonderheiten

1914 - 2014 Hundert Jahre Erster Weltkrieg

Kurs auf einen neuen Krieg ?

Am 12. September wurde in der Volkshochschule Rathenow durch den Landrat Burkhard Schröder die Sonderausstellung „Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme“ eröffnet.
Genau vor 100 Jahren war der Erste Weltkrieg ausgebrochen, der Zweite Weltkrieg vor 75 Jahren und vor 25 Jahren viel die Mauer.
Der Landrat erinnerte und mahnte in seiner Rede daran, dass es kaum noch Zeitzeugen des letzten großen Weltkriegs gibt und damit leider auch die Erinnerungen an das unendliche Leid verblassen, die diese Kriege über die Menschen im vorigen Jahrhundert brachten.
Viele haben in ihrer Familiengeschichte Angehörige zu beklagen, die Opfer der ersten groß angelegten industrialisiert geführten Vernichtungskriege wurden.
Diese Ausstellung soll mithelfen, dass die heutige Generation sich diesem Thema auseinandersetzt und daran mitwirkt den Frieden zu erhalten.
●► weiterlesen

17.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Beim Spielen ins Wasser gestürzt

Rathenow; Am Alten Hafen | 16.09.2014; 16.35 Uhr
Ein zwölfjähriger Junge ist am Dienstagnachmittag in Bereich Am Alten Hafen in Rathenow ins Wasser gestürzt.
Nach bisherigen Erkenntnissen hatte er einen Becher in die Havel geworfen und wollte diesen dann mit gezielten Steinwürfen versenken. Dabei verlor er das Gleichgewicht, fiel ins Wasser und zog sich eine Verletzung am Kopf zu.
Rettungskräfte brachten den Jungen für eine ärztliche Versorgung ins Krankenhaus.

Radlerin leicht verletzt
Premnitz; Heinrich- Heine- Straße | 16.09.20.14; 10.35 Uhr

In der Premnitzer Heinrich- Heine- Straße hat am Mittwoch auf Höhe der Erich- Weinert- Straße ein 61-jähriger Renault- Lenker eine Fahrradfahrerin übersehen.
Die Havelländerin wurde von dem Pkw erfasst und stürzte.
Auf Grund ihrer Beinverletzung brachten Rettungskräfte die 66-Jährige ins Krankenhaus.
Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Angaben vor.

Stadtverwaltung Rathenow

Ergebnisse Landtagswahl in Rathenow

Der neue Brandenburger Landtag wurde am 14. September 2014 gewählt. Hier das vorläufige Endergebnis der Landtagswahl für die Stadt Rathenow.

●► Ergebnisse Landtagswahl in Premnitz



14.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Fahrzeugpanne mit Folgen

Premnitz, Alte Hauptstraße 13.09.2014, 13:45 Uhr
Am Samstag kam es in Premnitz zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Beim Durchfahren einer Kurve kam der Fahrer eines PKW BMW, vermutlich auf Grund eines geplatzten Reifens, in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem PKW Renault. In Folge dessen wurden die Beifahrerin des PKW BMW schwer und die Fahrerin des Renault Clio leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn wurde für zwei Stunden teilweise gesperrt.

24. Rathenower Stadtfest 2014
13.09.2014 | Kinder der Welt

Beitrag:RABE-VIDEO

1914 - 2014 Hundert Jahre Erster Weltkrieg

Ausstellung "Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme"

Die Volkshochschule startet eine Veranstaltungsreihe zum Gedenkjahr 2014 / Den Auftakt bildet die Ausstellungseröffnung "Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme".

Vor 100 Jahren begann der Erste, vor 75 Jahren der Zweite Weltkrieg; vor 25 Jahren fiel der Eiserne Vorhang - ein "Zeitalter der Extreme".

Die Volkshochschule erinnert an diese Jahrestage mit interessanten Vorträgen, Erinnerungswerkstätten und Schüleraktionen. Flankiert wird die Veranstaltungsreihe von einer Ausstellung über das von Kriegen durchzogene 20. Jahrhundert, eine in Zusammenarbeit des Münchener Instituts und dem Deutschlandradio entstandene Projektarbeit, die Europas 20. Jahrhundert als dramatische Geschichte zwischen Freiheit und Tyrannei, zwischen Demokratie und Diktatur erzählt. ●► weiterlesen

Landkreis Havelland

Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern

Das Zusammenleben verschiedener Kulturen ist Thema der bundesweiten Interkulturellen Wochen, die auch im Landkreis Havelland mit einer Vielzahl von Veranstaltungen vom 11. September bis zum 26. September 2014 begangen werden.

Unter dem Motto "Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern" finden allein im Havelland 17 Veranstaltungen wie Ausstellungseröffnungen, Vorträge, und kulinarische Feste statt, die nicht nur Einblicke in unterschiedliche Kulturen eröffnen, sondern auch die Vielfalt des Miteinanders demonstrieren sollen. ●► weiterlesen

10.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Drei Verletzte nach Wendemannöver

Steckelsdorf; L 96
09.09.2014; 17.50 Uhr
Bei einem Verkehrunfall auf der Landstraße 96 sind am Dienstagabend drei Personen verletzt worden.
Nach bisherigen Erkenntnissen hatte eine 57 Jahre alte Havelländerin auf Höhe der Einmündung zur Mülldeponie Bölkershof mit ihrem Kleinbus drehen wollen. Dabei übersah sie einen 22-jährigen BMW- Lenker, der sich aus Richtung Böhne näherte und es kam zur Kollision.
Rettungskräfte brachten beide Fahrzeugführer für eine stationäre, den 70 Jahre alten Beifahrer des Kleinbusses für eine ambulante Behandlung ins Krankenhaus.
Nach einer Vollsperrung konnte die L 96 gegen 19.10 Uhr wieder frei gegeben werden.
Beide Fahrzeuge wurden mit einem Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro abgeschleppt.

Stadtverwaltung Rathenow

Brückenbegehung leider nicht möglich

Im Rahmen des bevorstehenden Stadtfestes war unter anderem auch die erste öffentliche Begehung der Weinbergbrücke am Samstag geplant. Auf Grund der unbeständigen Witterungslage in den vergangenen Tagen konnte die abschließende Gehwegsbeschichtung auf der Brücke noch nicht erfolgen, sodass eine Öffnung der Brücke für die Öffentlichkeit am Samstag leider nicht möglich ist.

Eine öffentliche Begehung ist jetzt für den 2. Oktober geplant. An diesem Tag findet um 16.00 Uhr die offizielle Namensgebung der Weinbergbrücke statt.

Familiensportfest

Freude am Sport für die ganze Familie

„Sport in Familie“ - unter diesem Motto laden der Kreissportbund Havelland, die Kreissportjugend und weitere Sportvereine der Region am 03.10. in der Zeit von 14.00 – 17.00 Uhr zum 19. Familiensportfest auf dem Fr.-L.-Jahn-Sportplatz (Schwedendamm) in Rathenow ein.

Mit Freude am Sport für die ganze Familie geht es bei unterschiedlichen sportlichen Wettbewerben über mehrere Stationen zu. Rasenski, eine Hindernisstrecke, Wettnageln und die Nonsens-Leichtathletikstrecke des VfL-Rathenow sind wieder mit dabei. Highlights wie Fußball-Boule und eine Geschwindigkeitsmessgerät werden dieses Jahr neu Angeboten.
Sind alle Stationen absolviert erhält die „Familie“ einen kleinen Preis. ●► weiterlesen


Landkreis Havelland

Interessenbekundungsverfahren



Der Landkreis Havelland benötigt für die Unterbringung von Asylsuchenden und ausländischen Flüchtlingen geeigneten Wohnraum im Havelland.

Es sollte sich dabei möglichst um einen Verbund mehrerer Wohneinheiten handeln.

Detaillierte Informationen und Anforderungen an die Unterkünfte finden Sie
●► hier.

Stadtverwaltung Rathenow

Abschlussfeier des Sommerleseclubs 2014

Am Mittwoch, dem 17. September, laden um 14.30 Uhr die Rathenower Stadtbibliothek und ihr Förderverein alle Teilnehmer des Sommerleseclubs zur Abschlussfeier in die Bibliothek ein. Die Club-Mitglieder können sich auf eine Verlosung und kleine Überraschungen freuen.

114 Schüler haben während der Sommerferien mehr als 600 Bücher gelesen und bewertet.

Diejenigen Schüler, die während der Ferien mindestens drei Bücher gelesen haben, werden an diesem Nachmittag mit dem SLC-Zertifikat ausgezeichnet.
Auch Eltern und Lehrer, die sich über diese Leseförderungsaktion informieren möchten, sind herzlich eingeladen.

08.09.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Kellereinbruch

Rathenow, Am Körgraben
06.09.14 09:30 Uhr
Am Samstagvormittag wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter einen Keller in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Körgraben aufgebrochen haben. Die Täter hatten eine Verriegelung der Kellertür aufgehebelt und aus dem Inneren zwei Fahrräder gestohlen. Der Geschädigte schätzt den Schaden auf 1.300 Euro.

Anhänger mit Segelboot gestohlen
Steckelsdorf, Am See
07.09.14 08:30 Uhr
Bislang unbekannte Täter haben das Vorhängeschloss eines Tores einer Gartenanlage in Steckelsdorf am Wochenende aufgebrochen. Von dem Gelände stahlen sie einen Anhänger, auf dem sich ein Segelboot befand. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

●●● Wustermark: Auseinandersetzung auf dem Brunnenfest ●●● Landkreis Havelland: Mehrere Personen bei Unfällen verletzt ●●● Falkensee: Jalousien gestohlen ●●●

Stadtverwaltung Rathenow

Mo., 08.09.14

Ab heute geänderte Verkehrsführung in der Berliner Straße

Ab Montag, dem 8. September, kommt es zu einer geänderten Verkehrsführung in der Berliner Straße/Steinstraße. Auf Grund der Arbeiten an der Berliner Straße Ecke Schleusenstraße wird der Verkehr über die neue Hauptkreuzung geführt. Die Regulierung in der Berliner Straße und Brandenburger Straße erfolgt über eine Ampelanlage. Die Arbeiten in diesem Bereich sind bis zum 28. September geplant. Anschließend wird der Verkehr bis zum Abschluss der Arbeiten wieder über die Schleusenstraße geführt.

06.09.2014 | 10. Rathenower/ 1. Optikpark Drachenboot- Rennen
Blitzmarathon am 18. September 2014

Für 24-Stunden ist Brandenburg ein Fotostudio

Potsdam. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Polizei des Landes Brandenburg am 24-stündigen „Blitz-Marathon“. Dieser nunmehr zweite bundesweite Aktionstag findet vom 18.09.2014, 6.00 Uhr bis zum 19.09.2014, 6.00 Uhr statt.

Rund 500 Polizisten werden landesweit, an rund 320 Kontrollorten mit Handlasergeräten und automatischen Messanlagen die Einhaltung der Geschwindigkeit kontrollieren. ●► weiterlesen

Aus der Rathenower SVV berichtet

Foto: Archivlbild

Kein Widerspruch zum Bau des Asylbewerberheimes am Grünauer Weg

Zu ihrer dritten ordentlichen Sitzung traten die Abgeordneten der Rathenower Stadtverordnetenversammlung (SVV) am Mittwoch in der Weinbergaula zusammen.
Schon in der Einwohnerfragestunde stand einmal mehr das Thema Bau des Asylbewerberheimes am Grünauer Weg auf der Tagesordnung.
Die Bürgerinitiative brachte noch einmal ihre Argumente zum, aus ihrer Sicht, gesetzeswidrigen Handeln des Landkreises Havelland vor.
Als der Tagesordnungspunkt dann aufgerufen wurde forderte Manfred Lenz (SPD) diese Debatte endlich abzuschließen und den von zehn Abgeordneten eingebrachten Antrag: „Der Bürgermeister wird aufgefordert Widerspruch gegen die Baugenehmigung einzulegen“, abzulehnen.
Bürgermeister Ronald Seeger und seine Rechtsamtsleiterin Ahrens hoben noch einmal hervor, dass alles richtig gelaufen sei und deshalb auch ein Widerspruch wenig Erfolgsaussichten hätte. ●► weiterlesen

Die neue BUGA-Brücke soll nun „Weinbergbrücke“ heißen

BUGA-Brücke in Rathenow hat einen Namen

Am 17. Dezember 2012 fand in Rathenow der Spatenstich für eines der bedeutendsten Projekte der BUGA statt - den Bau der neuen Brücke zwischen dem BUGA-Optikpark/Schwedendamminsel und dem BUGA-Weinberg. Der Entwurf für die Brücke hatte zuvor den Schinkelpreis des Architekten- und Ingenieur-Vereins zu Berlin e.V. erhalten. Nach 1,5 Jahren intensiver Bauzeit ist die Brücke bis auf wenige Restarbeiten fertiggestellt.
●► weiterlesen

AfD Havelland

Gauland, Lucke und die Havelländer Direktkandidaten in Falkensee

Ca. 80 Bürger und Bürgerinnen kamen am Freitag zur Eröffnung der heißen Wahlkampfphase der Alternative für Deutschland nach Falkensee.
Der Spitzenkandidat der AfD in Brandenburg, Gauland, unterstrich die Notwendigkeit, die bundes- und europapolitischen Ziele der AfD landespolitisch zu unterlegen. Als prägnantes Beispiel führte er hier die Energiepolitik an. Es könne keine „grüne“ Politik sein, Fledermäuse zu Tausenden zu häckseln und selbst Wälder- und Landschaftsschutzgebiete mit Windmühlen zuzustellen. Die Landschaft würde weiter verschandelt, Brandenburg bald nicht mehr wiederzuerkennen sein. Hier sei Widerstand „von unten“ notwendig. Gleichzeitig wird Energie immer teurer, die abrupte Abkehr von der Braunkohle sei daher nicht durchdacht. Prof. Lucke wies in diesem Zusammenhang auf die fortschreitende Deindustrialisierung Brandenburgs und die Schwierigkeiten von Neuansiedlungen hin. Die Energiewende käme zu abrupt und wirkt daher volkswirtschaftlich schädlich. ●► weiterlesen

Stadtverwaltung Rathenow

Übung der Bundeswehr

Die Bundeswehr informiert darüber, dass vom 24. Oktober bis zum 7. November eine Truppenübung durchgeführt wird. In der Kernzeit vom 25. Oktober bis zum 5. November umfasst das Gebiet der Übung auch den Truppenübungsplatz in Klietz. Während der Übung kann es zu Sperrzeiten oder weiteren Beeinträchtigungen kommen.
Die Bundeswehr bittet für Behinderungen während dieser Zeit um Verständnis.

CDU STADTVERBAND RATHENOW

Der CDU-Stadtverband Rathenow veranstaltet am Mittwoch, 10.09.2014 von 11.00-ca.13.00 Uhr einen Infostand zur Landtagswahl auf dem Märkischen Platz in Rathenow.
Am Sonntag, 14.09.2014 treffen sich die Mitglieder der CDU in Rathenow ab 17.30 Uhr im Havelrestaurant Schwedendamm zum Wahlabend der Landtagswahl im Land Brandenburg.
Am Samstag, 20.09.2014 veranstaltet der CDU-Stadtverband zum 12. Mal sein traditionelles Familienfest auf dem Gelände am Alten Hafen in Rathenow. In der Zeit von 15.00-18.00 Uhr besteht auch die Möglichkeit, mit Politikern der CDU ins Gespräch zu kommen.

Rapport von der Friedensbrücke Rathenow

Ankündigung von Verkehrssperrungen

Passanten der Friedensbrücke Rathenow können in diesen Tagen be- obachten, wie die schützende Arbeitseinhausung vom oberen Fachwerk abgebaut wird. Zum Vorschein tritt die komplett fertig in Farbe gebrachte Konstruktion. Bei Dunkelheit wird das Bauwerk dann auch bereits durch neu montierte Leuchten in Szene gesetzt. Für die Bauarbeiter bedeutet dies, dass sie mit ihren Leistungen gut im Plan liegen.
Dennoch gibt es hier viel zu tun und in den nächsten Wochen wird die Baustelle verstärkt für Verkehrseinschränkungen sorgen. Im September werden im Bereich der südlichen Fahrbahn Betoninstandsetzungs- und Abdichtungsarbeiten ausgeführt. Da die Fahrbahnbreite relativ schmal ist und die Sicherheit für die Arbeiter gewährleistet werden muss, wird die Überfahrt vom 09.09.2014, 06:00 Uhr bis zum 11.09.2014, 19:00 Uhr für den motorisierten Straßenverkehr gesperrt. Ausgenommen davon sind Lösch- und Rettungsfahrzeuge sowie der öffentliche Personennahverkehr. Auch Fußgänger und Radfahrer können die Brücke während dieser Zeit weiterhin passieren. ●► weiterlesen

Brandenburger Sozial- und Arbeitsminister zu Besuch bei Rathenower Tafel e.V.

Am vergangenen Donnerstag machte Minister Günter Baaske, gemeinsam mit dem Direktkandidaten der SPD Martin Gorholt, Station bei der Rathenower Tafel e.V.
Sie informierten sich bei der Vorsitzenden Henriette Meier-Ewert und den ehrenamtlichen Helfern über die Sorgen und Nöte der Tafel.
Mit anwesend war auch der CDU-Landtagsabgeordnete Dieter Dombrowski, der ebenfalls langjähriges Fördermitglied der Tafel ist.
Nach Auskunft von Frau Meier-Ewert spenden, bis auf zwei Discounter, inzwischen alle Lebensmittelhändler noch verwendbare Lebensmittel, jedoch stagnieren besonders frische Milchprodukte und Wurstwaren schon seit einiger Zeit. ●► weiterlesen

30.08.2014 | RATHENOW: BUGA-KISS DER ODEG WURDE PRÄSENTIERT

Zug der ODEG ab sofort im BUGA-Design in den neuen Bundesländern unterwegs
BUGA-KISS sorgt für zusätzliche Aufmerksamkeit zur bald beginnenden Bundesgartenschau


Rathenow, 30.08.2014: Cottbus <> Berlin <> Wismar & Rathenow <> Berlin <> Jüterbog, das sind die großen RE2 und RE4-Städteposten, die der gerade neu beklebte BUGA-ODEG-Zug aus der Baureihe KISS ab heute ansteuern wird. Der BUGA-KISS, wie er nun genannt wird, sorgt damit ab sofort für eine weitere Bewerbung der in knapp 8 Monaten beginnenden Bundesgartenschau 2015 Havelregion. Heute Mittag wurde der Zug der Öffentlichkeit und Medienvertretern im Bahnhof Rathenow vorgestellt. ●► weiterlesen

29.08.2014 | GROSSEINSATZ DER FEUERWEHR AM HAUPTBAHNHOF

Großeinsatz der Feuerwehr am Rathenower Hauptbahnhof

In den späten Freitagabendstunden kam es wegen einer Havarie der Lok zu einem Nothalt des Intercityzuges Richtung Berlin.
Bevor die Fahrgäste aus dem Zug evakuiert werden konnte, musste zunächst die Bahnstrecke Stendal – Berlin voll gesperrt werden.
Mittels Leitern und Behelfsrampen konnten die Reisenden dann über das Gleisbett auf den Bahnsteig in Sicherheit gelangen.
Dort konnten Fahrgäste in den bereitgestellten Zug ihre Reise in Richtung Berlin fortsetzen.
Personen kamen nicht zu Schaden.
●► BILDER UND VIDEOS

29.08.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Einbruch in Supermarkt

Rathenow, Milower Landstraße
29.08.14 02:30 Uhr

Mitarbeiter eines Wachschutzunternehmens informierten die Polizei in der Nacht zum Freitag darüber, dass in einen Supermarkt in der Milower Landstraße eingebrochen worden ist. Die Diebe haben das Zufahrtstor aufgebrochen und ein Fenster aufgehebelt. Auch im Marktinneren hebelten sie mehrere Türen auf und stahlen im Kassenbereich eine noch unbekannte Menge Zigaretten.

Land finanziert Busverkehre für BUGA mit -Attraktives Verkehrskonzept für Blumenschau in Havelregion

Potsdam – Das Land beteiligt sich an den Kosten für Busverkehre während der BUGA. Das haben Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger und Landrat Dr. Burkhard Schröder am Dienstag vereinbart.
Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger: „Die Landesregierung unterstützt die Region mit zusätzlichen Mitteln für mehr Busse. Bisher haben wir schon für die Zeit der BUGA den Takt der Regionalbahn 51 zwischen Brandenburg und Rathenow auf einen Stundentakt am Wochenende verdichtet und hierfür 200.000 Euro bereitgestellt. Das Land wird jetzt auch zusätzliche Mittel bereit stellen, um bestehende Busverbindungen zu verdichten. Hierfür nehmen wir nochmal bis zu 250.000 Euro in die Hand. Das sind etwa 60 Prozent der voraussichtlichen Gesamtkosten des BUGA-Bedienkonzeptes für mehr Busse in der Region Rathenow/Stölln bis zur Landesgrenze.“
Landrat Dr. Burkhard Schröder: „Wir werden uns als Landkreis ergänzend engagieren. Ich werde alsbald mit dem Zweckverband darüber verhandeln, wie Zweckverband und Landkreis gemeinsam den noch offenen Finanzierungsbedarf abdecken.“
Alle BUGA Standorte werden in das Nahverkehrsnetz eingebunden und im Stundentakt angefahren. Zwischen Havelberg, Stölln und Rathenow wird es in Kooperation mit den Landkreisen Stendal und Havelland ein erweitertes Buskonzept geben, für das das Land Mittel bereitstellen will. Bestehende Buslinien sollen im Takt verdichtet und auf den Zugverkehr abgestimmt werden
Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

28.08.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Autofahrer übersieht Radler

Rathenow; Steinstraße
27.08.2014; gegen 16.00 Uhr

In der Steinstraße, Ecke Forststraße hat am Mittwochnachmittag ein 29-jähriger Pkw- Lenker einen Fahrradfahrer übersehen und diesen dann mit seinem Honda touchiert.
Der 17 Jahre alte Radler zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbst zum Arzt.
Es entstand geringer Sachschaden.

Kellereinbrüche

Rathenow, Friedrich-Ebert-Ring
28.08.14 09:30 Uhr

In einem Mehrfamilienhaus im Friedrich-Ebert-Ring sind in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag insgesamt vier Keller aufgebrochen worden. Gestohlen wurden u. a. Spirituosen, Obstgläser und eine Modelleisenbahn. Der Schaden wurde auf 100 Euro geschätzt.

„Kinder der halben Sonnen – Kinder der Welt“

Rathenow zeigt sich weltoffen

Ausstellungseröffnung am 3. September im Kulturzentrum

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Ronald Seeger wird am Mittwoch, 3. September 2014, um 10 Uhr, im Rathenower Kulturzentrum die Ausstellung „Kinder der halben Sonnen – Kinder der Welt“ eröffnet.

Ausgangspunkt war das Projekt der „Halben Sonnen“ der Kita „Spatzennest“ Göttlin. Dort sind inzwischen viele Sonnen aus allen Teilen der Welt eingetroffen. Diese sollten ursprünglich in einer Ausstellung präsentiert werden. Doch dann führten die Verantwortlichen die verschiedenen Projekte und Initiativen Rathenower Kindereinrichtungen, die sich mit den verschiedenen Ländern und ihren Kulturen beschäftigen bzw. die Partnerschaften ins Ausland haben in einem Ausstellungsprojekt zusammen. Somit laden sie nun zu einer Reise zu den Kindern dieser Welt ein. ●► weiterlesen

Optikpark Rathenow

Konstitution des neuen Aufsichtsrats der Optikpark Rathenow GmbH
Bürgermeister Ronald Seeger begrüßte am 25. August 2014 (Montag) die Mitglieder des neuen Aufsichtsrates, der sich nach der Kommunalwahl vom 25. Mai 2014 am letzten Montag zur ersten Sitzung zusammengefunden hat. Die Mitglieder sind

Daniel Golze SVV - Fraktion Die Linke
Marcel Böttger SVV - Fraktion Die Linke
Manfred Lenz SVV - Fraktion SPD
Kurt Baldt - Für die FDP
Ingo Wilimzig SVV - Fraktion CDU
Dieter Dombrowski - Förderverein des Optikpark


Manfred Lenz wurde einstimmig zum Vorsitzen des Aufsichtsrates der Optikpark Rathenow GmbH gewählt. Sein Stellvertreter ist Marcel Böttger. Beide wurden einstimmig gewählt.

Rathenower KITA-Neubau in Sicht

Rathenower Stadtverordnete favorisieren Neubau der Kita „Olga Benario“

In einer Sondersitzung des Fachausschuss Bildung, Kultur, Jugend, Sport und Soziales diskutierten die Abgeordneten am Montag über die Kita-Bedarfsplanung, sowie Schulentwicklungsplanung.
Dabei ging es vorrangig um die Mittelverwendung von 458 T Euro, die vom Landkreis Havelland bis zum Jahresende 2014 abgerufen sein müssen. Da diese sonst verfallen.
Laut Dr. Lemle, als Vertreter der Stadtverwaltung, sollte möglichst bis zur nächsten Sitzung der SVV im September, eine Einigung darüber erreicht werden. ●► weiterlesen

Am 18. September 2014 beteiligt sich Brandenburg am zweiten bundesweiten Blitzmarathon.

Raser im Visier der Polizei

Am 18. September 2014 beteiligt sich Brandenburg am zweiten bundesweiten Blitzmarathon. Um die Gefahren und die Folgen von Raserei in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, wird 24 Stunden lang die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer offensiv und transparent überwacht. Anders als sonst üblich, veröffentlicht die Polizei vorab alle ihre Kontrollstellen im Internet und bietet Gespräche an den Meßstellen an. ●► weiterlesen

26.08.2014 | POLIZEINACHRICHTEN

Radlerin erfasst

Rathenow; Forststraße
25.08.2014; 13.40 Uhr

In der Rathenower Forststraße ist am Montagnachmittag eine Radlerin von einem herannahenden Pkw erfasst worden, als diese gerade im Begriff war, die Fahrbahn zu überqueren.
In Folge der Kollision wurde die Dame leicht verletzt.
Rettungskräfte brachten die 55-Jährige für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus.
Angaben zur Sachschadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor.

KONZERT MIT DER GRUPPE DACAPODASTER

Musik zum Hören und Hinhören Die Musikergruppe „Dacapodaster“ lädt zu ihrem jährlichen Open-Air- Konzert ein. In diesem Jahr findet der Auftritt am 30. August 2014 im Biergarten der Gaststätte „WALL HALL“ in der Erich-Mühsam-Straße 1 in Rathenow-Nord statt. An diesem Abend wird auch die Band „Blues Gnus“ zu hören sein. Beginn des Konzerts ist um 20.00 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt das Team der Gaststätte „Wall Hall“. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert im Saal stattfinden. Wer also für kurze Zeit der Alltagswelt den Rücken kehren und sich mit der Musik von Bob Seger, Eric Clapton, Neil Young oder den Rolling Stones treiben lassen möchte, ist herzlich eingeladen.

Sehen was wächst: BUGA-Baustellenführungen am 28. August 2014