genaue Zeit - Aktueller Kalender | ♫ ♫ ► RADIO ONLINE ♫ ♫ |     ▄▀▄▀▄   TAXI OCHSENFELD  - 03385 505030   ▄▀▄▀▄
Hotline +49 1234 5678
Webcam-Bild

KOMMENTARE

Kommentar von Montke |

Hallo alle zusammen. Baska das ist interessant was du so schreibst. Ich wusste gar nicht dass Jungstörche abstürzen können. Unsere 3 kleinen Racker üben ordentlich, ich hoffe genug. Jetzt sieht es nach Regen aus, den wir ganz dringend brauchen. Schönen Tag allen.

Kommentar von Baska |

Nochmal zu den Abstürzen :
Die jungen Störche machen ja ihre ersten FlugVERSUCHE !
Sie können noch nicht steuern und nur schlecht ein Hindernis umfliegen - oder gar nicht ! Sie sind auch noch recht schwach (die Muskulatur muss noch gekräftigt werden) und haben demzufolge keine Ausdauer. Das müssen sie alles noch lernen in den nächsten Wochen.
Oft passieren auch Unfälle beim Landen. Sie setzen nicht richtig an, rutschen ab und fallen auf's Dach.
Normalerweise fliegt ein Storch das Nest ja von unten an und setzt erst kurz vorher zur Landung an.Die jungen Störche aber landen wie ein Hubschrauber - direkt von oben. Und da sie noch nicht richtig steuern können, landen sie u.U. auf dem Rücken eines der Geschwister ! :)
Alles schon gesehen ....

Kommentar von Baska |

Hallo Schlunzmanstrine !
Zu dem Schluss bin ich heute Nacht auch gekommen. Man wird immer wieder ermahnt, man solle die Störche nicht zu sehr vermenschlichen, ihnen auch keine Gefühle andichten, die sie nicht haben.....
Den Tieren wurden schon immer Gefühle abgesprochen. Das hat sich aber nun GsD geändert.
Die Störche empfinden sowohl Freude als auch Trauer. Das kann man richtig beobachten, das ist nicht nur menschl. Interpretation.
Vermisst wird der kleine Storch auch, das ist eindeutig. Die Eltern waren gestern so viel auf dem Nest, wie schon lange nicht mehr.
Sie haben ihn gesucht. Und eben erst ist der Vater weggeflogen, der von früh an auf den Kleinen wartete.
Die Kombination aus Vermissen und Suchen also würde ich nun doch als Sorge bezeichnen.

Übrigens : Gestern Abend habe ich noch erfahren, dass der Kleine in Reute in der Voliere bleiben soll und Mitte August mit den anderen Störchen freigelassen wird.

Arme Eltern ....

Kommentar von Schlunzmanstrine |

Guten Morgen Baska,
Danke für den Tipp. Habe gleich mal reingeschaut. Wirklich, die hopsen von einem Rand zum nächsten. Wer ist wohl mutiger.... hahaha :D

Der Blick des Storches, der jetzt alleine in seinem Nest sitzt und wartet... ich denke schon, daß Sorge dabei ist...
Ich hatte mal ein Wellensittich Pärchen. Als ich das Mädchen für Zuchtversuche ausgeliehen habe ist mir das Männchen nach tagelangem Trauerspiel aus dem Käfig ausgebrochen.
Warum sollte es Storchenpaar nicht ebenfalls etwas fühlen. Der Lauf der Natur ist bei denen unterbrochen worden. Das nüssen die doch merken... Schließlich sind die noch im Füttermodus...
LG

Kommentar von Baska |

Hallo Schlunzmanstrine ! :)
Danke, das Nest kenn ich. Da schaue ich auch manchmal nach.
Jetzt sind die Störche ja fast überall am Springen. Spannend finde ich das immer.
Du solltest mal morgen in Gögglingen gucken. Die sind ganz kurz vor dem Abflug und machen wahnsinns Sprünge. Cam : http://www.blickinsnest.de/blog/?page_id=9

Bild : http://abload.de/image.php?img=gg93ujda.png

Doch, Jungstörche stürzen leider ziemlich oft ab...
Die Eltern werden erstmal warten und suchen.
Die bleiben aber auf jeden Fall bis zur großen Reise auf dem Nest.

Ich frage mich immer, was die Elternstörche da fühlen ? Machen die sich jetzt auch Sorgen ?

© All rights reserved
German English